23. August

Datum

Der 23. August ist der 235. Tag des gregorianischen Kalenders (der 236. in Schaltjahren), somit bleiben noch 130 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
237 v. Chr.: Ptolemaios III.
 
1305: William Wallace
 
1793: Tagung im Salle du Manège
 
1958: Taiwankonflikt
 
1999: Ehemaliges DDR-Staats­rats­gebäude

WirtschaftBearbeiten

 
1884: Dampf-Zahnradbahn

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1614: Universität Groningen
 
1966: Erster Blick zur Erde

KulturBearbeiten

 
1913: Die Kleine Meerjungfrau

GesellschaftBearbeiten

  • 0217: Am Tag der Vulcanalia bricht im Kolosseum in Rom durch Blitzschlag ein Brand aus, der zur einzigen längeren Unterbrechung in der fast 450 Jahre währenden Nutzung als Arena führt.
  • 1927: Die unter der Anklage des Raubmords zu Unrecht verurteilten Sacco und Vanzetti werden in den USA auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet (und im Juli 1977 rehabilitiert).
  • 1973: Die Kreditbanken, eine Bank am Norrmalmstorg, im Zentrum der schwedischen Hauptstadt Stockholm, wird überfallen und vier der Angestellten als Geiseln genommen: die Geburtsstunde des Begriffs Stockholm-Syndrom.
  • 2006: Die 18-jährige Natascha Kampusch entkommt nach achteinhalb Jahren Gefangenschaft ihrem Entführer Wolfgang Přiklopil in Niederösterreich.

ReligionBearbeiten

 
1535: Johannes Calvin

KatastrophenBearbeiten

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und UmweltBearbeiten

SportBearbeiten

 
2009: Logo der Frauen-Fußball-EM

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Franz I. (* 1517)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Ludwig XVI. (* 1754)
 
John MacPherson Berrien (* 1781)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Anton von Schmerling (* 1805)
 
Viktor Böhmert (* 1829)

1851–1900Bearbeiten

 
Alois Jirásek (* 1851)
 
Eleftherios Venizelos (* 1864)
 
Elsa Bienenfeld (* 1877)
 
Hubert von Meyerinck (* 1896)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Paul Ott (* 1903)
 
Giuseppe Meazza (* 1910)
 
Kenneth Arrow (* 1921)

1926–1950Bearbeiten

 
Houari Boumedienne (* 1927)
 
Barbara Eden (* 1931)
 
Sonny Jurgensen (* 1934)
 
Thomas A. Steitz (* 1940)

1951–1975Bearbeiten

 
Vicky Leandros (* 1952)
 
Heidemaria Onodi (* 1957)
 
Park Chan-wook (* 1963)
 
River Phoenix (* 1970)

1976–2000Bearbeiten

 
Scott Caan (* 1976)
 
Friederike Kempter (* 1979)
 
Kimberly Matula (* 1988)
 
Jennifer Abel (* 1991)

21. JahrhundertBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Vor dem 17. JahrhundertBearbeiten

 
Isabella von Aragón und Kastilien († 1498)

17./18. JahrhundertBearbeiten

 
George Villiers († 1628)

19. JahrhundertBearbeiten

 
Corona Schröter († 1802)
 
Ferdinand Georg Waldmüller († 1865)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

 
Ruolph Valentino († 1926)
 
Sidney Howard († 1939)

1951–2000Bearbeiten

 
Rudolf Minger († 1955)
 
Balys Dvarionas († 1972)

21. JahrhundertBearbeiten

 
Hansjochem Autrum († 2003)
 
Reinhard Selten († 2016)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 23. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundeszentrale für politische Bildung: Internationaler Tag der Erinnerung an Sklavenhandel und dessen Abschaffung | bpb. Abgerufen am 27. Dezember 2017.