Hauptmenü öffnen

Larajasse ist eine französische Gemeinde mit 1.857 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Larajasse gehört administrativ zum Arrondissement Lyon und ist Teil des Kantons Vaugneray (bis 2015: Kanton Saint-Symphorien-sur-Coise).

Larajasse
Larajasse (Frankreich)
Larajasse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Lyon
Kanton Vaugneray
Gemeindeverband Monts du Lyonnais
Koordinaten 45° 37′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 45° 37′ N, 4° 30′ O
Höhe 509–940 m
Fläche 33,61 km2
Einwohner 1.857 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km2
Postleitzahl 69590
INSEE-Code
Website http://www.larajasse.fr/

Zur Gemeinde gehören die Ortschaften Aubépin, Lamure und Larajasse.

GeografieBearbeiten

Larajasse liegt ca. 30 km südwestlich von Lyon in den Monts du Lyonnais am Coise. Umgeben wird Larajasse von den Nachbargemeinden La Chapelle-sur-Coise im Norden, Saint-Martin-en-Haut im Norden und Nordosten, Sainte-Catherine im Osten, Saint-Romain-en-Jarez im Süden und Südosten, Marcenod im Süden, Châtelus im Süden und Südwesten, Coise im Westen sowie Saint-Symphorien-sur-Coise und Pomeys im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.486 1.442 1.335 1.358 1.371 1.477 1.668 1.837
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Burgruine Vaudragon
  • Schloss Varax
  • Schloss La Fay
  • Kirche Sainte-Anne
  • Kirche im Ortsteil L’Aubépin
  • Kirche im Ortsteil Lamure
  • Kapelle Saint-Apollinaire im gleichnamigen Ortsteil

WeblinksBearbeiten

  Commons: Larajasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien