Hauptmenü öffnen
Coise
Blick ins Loiretal von La Chapelle-sur-Coise

Blick ins Loiretal von La Chapelle-sur-Coise

Daten
Gewässerkennzahl FRK06-0330
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Romain-en-Jarez
45° 34′ 22″ N, 4° 30′ 44″ O
Quellhöhe ca. 838 m[1]
Mündung bei Montrond-les-Bains in die LoireKoordinaten: 45° 38′ 29″ N, 4° 13′ 40″ O
45° 38′ 29″ N, 4° 13′ 40″ O
Mündungshöhe ca. 340 m[1]
Höhenunterschied ca. 498 m
Sohlgefälle ca. 10 ‰
Länge 50 km[2]
Kleinstädte Saint-Galmier

Die Coise ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt in den Monts du Lyonnais, im Gemeindegebiet von Saint-Romain-en-Jarez. Die Coise entwässert anfangs Richtung Nordost, dreht dann auf West bis Südwest und erreicht bei Saint-Galmier das Loiretal. Ab hier verläuft sie parallel zur Loire in nordwestlicher Richtung und mündet nach insgesamt 50[2] Kilometern bei Montrond-les-Bains als rechter Nebenfluss in die Loire. Auf ihrem Weg durchquert die Coise die Départements Rhône und Loire.

Orte am FlussBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Coise bei SANDRE (französisch), abgerufen am 25. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.