Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Fontaines-Saint-Martin

französische Gemeinde

Fontaines-Saint-Martin ist eine französische Gemeinde mit 3.087 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) in der Métropole de Lyon in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Fontaines-Saint-Martin gehört administrativ zum Arrondissement Lyon und bis 2015 zum Kanton Neuville-sur-Saône. Die Einwohner werden Saint-Martinois genannt.

Fontaines-Saint-Martin
Wappen von Fontaines-Saint-Martin
Fontaines-Saint-Martin (Frankreich)
Fontaines-Saint-Martin
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Métropole de Lyon
Arrondissement Lyon
Koordinaten 45° 51′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 45° 51′ N, 4° 51′ O
Höhe 182–288 m
Fläche 2,74 km2
Einwohner 3.087 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 1.127 Einw./km2
Postleitzahl 69270
INSEE-Code
Website http://www.fontaines-saint-martin.fr/

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Fontaines-Saint-Martin liegt 17 Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Lyon, nahe dem östlichen Ufer der Saône. Der Bach Ruisseau des Échets begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Fontaines-Saint-Martin von den Nachbargemeinden Fleurieu-sur-Saône im Norden, Cailloux-sur-Fontaines im Osten und Nordosten, Sathonay-Village im Südosten, Fontaines-sur-Saône im Süden sowie Rochetaillée-sur-Saône im Westen.

GeschichteBearbeiten

Von 1245 bis 1850 lautete der Name der Ortschaft noch Saint-Martin de Fontaines. Angeblich soll der Ort durch den heiligen Martin von Tours um 377 gegründet worden sein.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.026 1.306 1.826 2.056 2.124 2.721 2.702 3.060
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche, angeblich vom Heiligen Martin 377 begründet, Kapelle aus dem 9. Jahrhundert
  • Schloss Buisson mit Portal (Monument historique)
  • Mühle
 
Portal des Schlosses Buisson

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten