Hauptmenü öffnen
BGL-Ligue 2015/16
Logo
Herbstmeister F91 Düdelingen
Meister F91 Düdelingen
Champions-League-
Qualifikation
F91 Düdelingen
Europa-League-
Qualifikation
CS Fola Esch
FC Differdingen 03
Jeunesse Esch
Pokalsieger F91 Düdelingen
Relegation ↓ FC Wiltz 71
Absteiger Etzella Ettelbrück
CS Grevenmacher
FC Wiltz 71
Mannschaften 14
Spiele 182  + 1 Relegationsspiel
 (davon 182 gespielt)
Tore 607  (ø 3,34 pro Spiel)
BGL Ligue 2014/15

Die BGL Ligue 2015/16 war die 102. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 2. August 2015 und endete mit dem 26. Spieltag am 22. Mai 2016.[1]

Meister wurde der F91 Düdelingen, der damit seinen sechsten Titel in der BGL Ligue und – inklusive der errungenen Titel in der bis 2007 als höchste Spielklasse bestehenden Nationaldivision – die zwölfte Meisterschaft insgesamt feiern konnte.

Spielorte der Nationaldivision 2015/16

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. F91 Düdelingen  26  19  5  2 065:210 +44 62
 2. CS Fola Esch (M)  26  19  5  2 061:230 +38 62
 3. FC Differdingen 03 (P)  26  17  4  5 063:320 +31 55
 4. Jeunesse Esch  26  13  7  6 048:300 +18 46
 5. FC UNA Strassen (N, R)  26  11  5  10 050:500  ±0 38
 6. FC Progrès Niederkorn  26  10  6  10 041:300 +11 36
 7. US Bad Mondorf  26  10  6  10 036:340  +2 36
 8. RFC Union Luxemburg (N)  26  10  5  11 045:540  −9 35
 9. FC RM Hamm Benfica (N)  26  9  7  10 052:490  +3 34
10. US Rumelange  26  8  4  14 038:520 −14 28
11. FC Victoria Rosport  26  7  5  14 046:490  −3 26
12. FC Wiltz 71  26  5  6  15 022:600 −38 21
13. Etzella Ettelbrück  26  4  5  17 025:700 −45 17
14. CS Grevenmacher  26  3  4  19 015:530 −38 13
  • Luxemburgischer Meister und Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2016/17
  • Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2016/17
  • Teilnehmer am Barragespiel gegen den Drittplatzierten der Ehrenpromotion
  • Absteiger in die Ehrenpromotion
  • (M) amtierender luxemburgischer Meister
    (P) amtierender luxemburgischer Pokalsieger
    (R) Sieger des Barragespiels 2014/15
    (N) Neuaufsteiger aus der Ehrenpromotion

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2015/16
            JEU RSP     GRE RUM        
    CS Fola Esch 4:2 3:1 1:1 4:1 2:0 3:1 2:1 3:0 3:1 5:0 3:1 3:1 1:0
    FC Differdingen 03 0:3 2:2 1:0 3:0 2:1 2:1 1:0 4:0 3:0 5:0 2:0 4:1 6:0
    F91 Düdelingen 2:0 0:1 2:1 1:0 7:1 6:0 3:0 2:0 4:3 1:1 1:0 2:1 4:2
    FC Progrès Niederkorn 0:1 0:1 0:3 0:2 2:1 4:0 0:1 1:2 2:0 4:1 4:2 2:0 2:1
    Jeunesse Esch 1:1 1:1 1:2 0:0 1:1 6:0 0:2 1:0 1:0 2:0 4:3 6:4 5:0
    FC Victoria Rosport 1:1 2:3 1:2 1:4 1:2 1:2 0:3 0:1 0:1 0:0 2:2 5:1 4:2
    Etzella Ettelbrück 0:4 2:3 0:5 0:2 0:1 1:5 2:1 2:2 1:0 1:1 2:6 0:4 2:4
    US Bad Mondorf 0:0 2:2 0:0 2:1 1:2 3:2 1:1 5:1 0:3 4:2 1:1 2:1 1:3
    CS Grevenmacher 0:2 0:5 0:1 0:0 0:2 0:2 0:2 0:0 1:1 0:2 3:0 0:1 0:3
    US Rumelange 1:3 4:1 2:4 0:4 1:1 1:1 1:0 0:2 2:1 1:1 1:2 2:5 2:4
    FC Wiltz 71 0:2 3:2 0:6 3:2 0:5 0:4 2:2 0:1 3:2 0:1 1:0 0:1 0:2
    FC UNA Strassen 4:2 1:4 2:2 1:1 2:1 4:3 2:0 2:1 4:1 5:3 3:1 0:0 1:2
    FC RM Hamm Benfica 2:3 4:2 0:0 2:2 2:2 2:3 2:2 3:1 3:0 1:4 0:0 4:0 3:3
    RFC Union Luxemburg 2:2 1:1 0:2 2:2 0:0 0:4 2:1 2:1 2:1 2:3 4:0 1:2 1:4

    RelegationBearbeiten

    Paarung   FC Wiltz 71  FC Jeunesse Canach
    Ergebnis 0:1 (0:0) n. V.
    Datum 27. Mai 2016, 19:30 Uhr
    Stadion Stade Henri Dunant, Luxemburg (Beggen)
    Zuschauer 1.282
    Schiedsrichter Marco Tropeano
    Tore 0:1 (120.) Tom Maurer

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    01. Frankreich  Julien Jahier RFC Union Luxemburg 025
    02. Senegal  Momar N’Diaye Jeunesse Esch 024
    03. Luxemburg  David Turpel F91 Düdelingen 020
    04. Marokko  Omar Er Rafik FC Differdingen 03 018
    Luxemburg  Stefano Bensi CS Fola Esch
    06. Frankreich  Mickaël Jager FC UNA Strassen 017
    07. Luxemburg  Jeff Lascak Victoria Rosport 014
    08. Marokko  Samir Hadji CS Fola Esch 013
    Deutschland  Patrick Stumpf RM Hamm Benfica
    10. Bosnien und Herzegowina  Sanel Ibrahimovic F91 Düdelingen 012

    StadienBearbeiten

    Name Stadt Verein Kapazität
    Stade Émile Mayrisch Esch an der Alzette CS Fola Esch 10.000
    Stade Achim Hammerel Luxemburg RFC Union Luxemburg 5.800
    Stade de la Frontière Esch an der Alzette Jeunesse Esch 5.400
    Jos-Nosbaum-Stadion Düdelingen F91 Düdelingen 4.650
    Op Flohr-Stadion Grevenmacher CS Grevenmacher 4.000
    Stade John Grün Bad Mondorf US Bad Mondorf 3.500
    Stade Municipal Rümelingen US Rumelange 2.950
    Stade Jos Haupert Niederkorn FC Progrès Niederkorn 2.800
    Terrain de Football Cents Luxemburg FC RM Hamm Benfica 2.800
    VictoriArena Rosport FC Victoria Rosport 2.500
    Stade Municipal de la Ville de Differdange Differdingen FC Differdingen 03 2.400
    Stade Am Deich Ettelbrück Etzella Ettelbrück 2.020
    Stade Géitz Wiltz FC Wiltz 71 2.000
    Complexe sportif Jean Wirtz Strassen FC UNA Strassen 1.500

    Höchstwerte der SaisonBearbeiten

    Höchster Heimsieg
    F91 Düdelingen (7:1 gegen Victoria Rosport)
    Höchster Auswärtssieg
    F91 Düdelingen (6:0 beim FC Wiltz 71)
    Torreichstes Spiel
    Jeunesse Esch – FC RM Hamm Benfica 6:4
    Torreichstes unentschiedenes Spiel
    FC RM Hamm Benfica – RFC Union Luxemburg 3:3

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Die ganze Saison auf flf.lu