Hauptmenü öffnen

Slovenska Nogometna Liga 2015/16

25. Spielzeit der höchsten slowenischen Spielklasse im Männerfußball
Slovenska Nogometna Liga 2015/16
Logo der PrvaLiga Telekom Slovenije
Meister NK Olimpija Ljubljana
Champions-League-
Qualifikation
NK Olimpija Ljubljana
Europa-League-
Qualifikation
NK Maribor
NK Domžale
ND Gorica
Pokalsieger NK Maribor
Relegation ↓ NK Zavrč
Absteiger NK Krka
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 439  (ø 2,44 pro Spiel)
Torschützenkönig Rok Kronaveter (Olimpija Ljubljana), Jean-Philippe Mendy (NK Maribor), Andraž Šporar (Olimpia Ljubljana),
je 17 Tore
Slovenska Nogometna Liga 2014/15

Die Slovenska Nogometna Liga 2015/16, auch PrvaLiga Telekom nach dem Sponsor Telekom genannt, war die 25. Spielzeit der höchsten slowenischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 17. Juli 2015 und endete am 21. Mai 2016. NK Olimpija Ljubljana wurde zum fünften Mal slowenischer Meister vor Titelverteidiger NK Maribor.

ModusBearbeiten

Die zehn Mannschaften spielten im Verlauf einer Saison viermal gegeneinander; zweimal zu Hause, zwei Mal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 36 Spiele pro Saison. Der Tabellenletzte stieg direkt ab, der Vorletzte spielte in der Relegation gegen den Zweiten der Druga Slovenska Nogometna Liga um die Qualifikation für die Slovenska Nogometna Liga 2016/17.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NK Olimpija Ljubljana  36  22  8  6 075:250 +50 74
 2. NK Maribor (M)  36  19  11  6 078:370 +41 68
 3. NK Domžale  36  14  13  9 046:310 +15 55
 4. ND Gorica  36  15  7  14 048:490  −1 52
 5. NK Celje  36  11  12  13 032:460 −14 45
 6. NK Rudar Velenje  36  11  8  17 034:520 −18 41
 7. NK Krško (N)  36  10  11  15 024:480 −24 41
 8. FC Koper (P)  36  11  7  18 040:540 −14 40
 9. NK Zavrč  36  9  13  14 032:410  −9 40
10. NK Krka  36  8  10  18 030:560 −26 34

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Slowenischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2016/17
  • Slowenischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2016/17
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2016/17
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die Druga Slovenska Nogometna Liga 2016/17
  • (M) amtierender slowenischer Meister
    (P) amtierender slowenischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der Druga Slovenska Nogometna Liga 2014/15

    KreuztabelleBearbeiten

    Runden 1–18 2015/16[1] Runden 19–36
                        Verein                    
    2:2 0:2 4:1 6:0 5:0 5:0 4:1 0:2 3:1 NK Olimpija Ljubljana 1:2 0:0 0:2 0:0 5:0 0:1 2:0 1:1 3:0
    0:3 1:1 4:2 1:0 7:1 4:1 4:0 1:1 2:2 NK Maribor 0:0 2:1 2:3 0:1 2:3 6:0 2:2 3:3 2:1
    1:1 0:1 2:3 2:2 0:2 2:0 1:0 0:1 3:0 NK Domžale 0:1 0:0 1:1 0:3 4:0 2:3 1:1 0:0 1:1
    0:3 1:4 0:1 1:1 2:1 3:1 1:2 3:0 2:0 ND Gorica 1:1 0:2 0:2 1:2 1:0 1:0 0:1 2:2 1:0
    0:4 1:3 0:3 2:3 1:0 0:0 1:1 2:1 1:1 NK Celje 1:3 0:0 1:2 2:2 1:0 0:1 3:0 0:0 1:0
    1:3 0:0 0:0 1:0 4:0 1:1 1:0 1:3 0:1 NK Rudar Velenje 0:1 0:3 1:2 1:0 2:0 0:1 0:2 1:0 1:1
    0:2 1:3 1:1 1:0 1:0 0:0 1:0 0:1 0:0 NK Krško 2:1 1:3 0:0 0:2 0:0 1:1 0:1 0:1 3:0
    1:2 2:1 2:3 1:3 1:1 1:1 4:0 3:1 0:0 FC Koper 1:2 0:5 0:2 1:1 1:2 0:1 0:1 1:0 2:3
    0:0 2:1 0:0 1:2 0:1 3:2 1:1 1:0 0:1 NK Zavrč 1:2 0:0 0:1 1:1 0:1 0:2 1:1 1:3 2:1
    1:3 0:2 0:4 1:2 1:0 0:0 2:0 2:4 1:1 NK Krka 0:2 1:3 3:1 1:0 1:1 1:5 0:0 0:1 2:0

    RelegationBearbeiten

    Der Neunte der Premjer-Liga, der NK Zavrč spielte gegen den Zweiten der Druga Slovenska Nogometna Liga, den NK Aluminij, um die Qualifikation für die Slovenska Nogometna Liga 2016/17. Die Spiele fanden am 29. Mai und 2. Juni 2016 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    NK Zavrč 4:3  NK Aluminij 3:2 1:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler[2] Verein Tore
    1. Slowenien  Rok Kronaveter Olimpija Ljubljana 17
    Frankreich  Jean-Philippe Mendy NK Maribor
    Slowenien  Andraž Šporar Olimpija Ljubljana
    4. Nigeria  Blessing Eleke Olimpija Ljubljana 15
    5. Slowenien  Gregor Bajde NK Maribor 13
    6. Brasilien  Marcos Tavares NK Maribor 12
    7. Slowenien  Antonio Mance NK Domžale 11
    8. Nordmazedonien  Agim Ibraimi NK Maribor 10

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Slovenia 2015/16 Ergebnisse und Tabellen. In: wildstat.com. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
    2. Torschützenliste 2015/16. In: soccerway.com. Abgerufen am 1. Dezember 2016.