Hauptmenü öffnen
Virslīga 2016
Meister FK Spartaks Jūrmala
Champions-League-
Qualifikation
FK Spartaks Jūrmala
Europa-League-
Qualifikation
FK Jelgava
FK Ventspils
FK Liepāja
Pokalsieger FK Ventspils
Relegation ↓ FS Metta/Latvijas Universitāte
Absteiger BFC Daugavpils
Mannschaften 8
Spiele 112  + 2 Relegationsspiele
 (davon 1 strafverifiziert)
Tore 259  (ø 2,33 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Ģirts Karlsons (FK Ventspils)
Virslīga 2015

Die Virslīga 2016 war die 25. Spielzeit der höchsten lettischen Fußball-Spielklasse der Herren seit deren Neugründung im Jahr 1992. Sie wurde vom Lettischen Fußballverband ausgetragen. Die Spielzeit begann am 11. März und endete am 5. November 2016.

Der FK Spartaks Jūrmala wurde zu ersten Mal lettischer Meister.

ModusBearbeiten

Diese Spielzeit umfasste acht Mannschaften, neu dabei war in der Liga der 2015 gegründete Riga FC,[1] der in der Saison zuvor unter dem Namen FC Caramba/Dinamo Riga Meister der 1. līga wurde und FK Rīgas Futbola skola als Drittplatzierter, da Skonto Riga keine Lizenz bekam.

Die Meisterschaft wurde in einer regulären Spielzeit in zwei Hin- und zwei Rückrundenspielen ausgetragen. Jedes Team traf dabei vier Mal gegen jede andere Mannschaft an. Der Tabellenletzte stieg in die zweitklassige 1. līga ab.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Spartaks Jūrmala  28  17  4  7 046:220 +24 55
 2. FK Jelgava (P)  28  16  3  9 037:240 +13 51
 3. FK Ventspils  28  15  6  7 047:280 +19 51
 4. FK Liepāja (M)  28  12  6  10 038:310  +7 42
 5. Riga FC (N)  28  8  12  8 028:240  +4 36
 6. FK Rīgas Futbola skola (N)  28  9  8  11 022:310  −9 35
 7. FS Metta/Latvijas Universitāte  28  8  6  14 032:470 −15 30
 8. BFC Daugavpils  28  2  5  21 013:560 −43 11
  • Lettischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2017/18
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Teilnahme an den Relegationsspielen
  • Abstieg in die 1. līga 2017
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet. Die Teams spielen jeweils vier mal gegeneinander, davon zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele, sodass jede Mannschaft 28 Spiele zu absolvieren hat.

    Hinrunde                
    FK Liepāja 0:1 1:0 3:0 3:0 1:2 2:3 3:1
    FK Jelgava 0:1 3:1 2:0 2:1 0:1 4:3 4:0
    BFC Daugavpils 0:3 0:0 0:1 0:2 0:2 0:5 1:0
    FS Metta/Latvijas Universitāte 0:2 3:0 2:1 1:0 0:1 1:1 1:1
    Riga FC 0:0 1:1 2:0 2:1 0:0 1:1 0:0
    FK Spartaks Jūrmala 0:1 3:0 3:0 4:1 1:0 5:1 2:0
    FK Ventspils 2:2 1:0 3:0 2:0 1:1 2:1 0:1
    FK Rīgas Futbola skola 1:0 1:0 0:0 3:2 1:1 0:2 1:2
    Rückrunde                
    FK Liepāja 1:3 1:0 2:3 2:2 4:3 0:0 0:1
    FK Jelgava 3:2 2:0 1:2 1:0 2:0 2:0 2:0
    BFC Daugavpils 0:1 0:1 3:3 2:2 2:1 0:4 0:1
    FS Metta/Latvijas Universitāte 3:1 0:1 2:2 1:1 1:3 2:1 1:1
    Riga FC 0:1 1:0 3:0 2:1 1:1 1:2 1:0
    FK Spartaks Jūrmala 0:0 0:0 4:1 2:0 0:31 0:1 2:1
    FK Ventspils 2:0 1:2 2:0 2:0 1:0 0:1 1:1
    FK Rīgas Futbola skola 1:1 1:0 2:0 3:0 0:0 0:2 0:3
    1 Das Spiel Wertung Spartaks Jūrmala – Riga FC wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt und am 7. November 2016 mit 0:3 für Riga gewertet.[2]

    RelegationBearbeiten

    Am Ende der regulären Saison traf der Siebtplatzierte der Virslīga, gegen den Zweitplatzierten der 1. līga, in der Relegation an.

    Datum Ergebnis


    9. November 2016 AFA Olaine 1:1  FS Metta/Latvijas Universitāte
    13. November 2016 FS Metta/Latvijas Universitāte 1:0  AFA Olaine
    Gesamt: AFA Olaine 1:2  FS Metta/Latvijas Universitāte

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Mannschaft Tore
    01. Lettland  Ģirts Karlsons FK Ventspils 17
    02. Weissrussland  Dzmitry Platonaw FK Spartaks Jūrmala 11
    03. Lettland  Jevgēņijs Kazačoks FK Spartaks Jūrmala 10
    04. Lettland  Eduards Tidenbergs FK Ventspils 08
    05. Lettland  Edgars Gauračs Liepāja / Spartaks 07
    Lettland  Gļebs Kļuškins FK Jelgava
    07. Lettland  Andrejs Kovaļovs FK Jelgava 06
    Lettland  Oskars Kļava FK Liepāja
    Lettland  Roberts Uldriķis FS Metta/Latvijas Universitāte
    Lettland  Raivis Jurkovskis FK Rīgas Futbola skola
    Russland  Jewgenij Koslow FK Spartaks Jūrmala

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Namensänderung FC Caramba/Dinamo Riga. In: sportacentrs.com. Abgerufen am 22. März 2016.
    2. LFF Entscheidungen. In: lff.lv. 7. November 2016, abgerufen am 20. November 2016 (lettisch).