Hauptmenü öffnen

FK Spartaks Jūrmala

lettischer Fußballverein

Futbola klubs Spartaks Jūrmala ist ein lettischer Fußballverein aus der Stadt Jūrmala. Der Verein wurde 2007 als JPFS Jūrmalas Peldēšanas un Futbola skol (dt. Jūrmala Schwimm- und Fußballschule) Spartak gegründet und spielt in der höchsten lettischen Liga, der Virslīga.

FK Spartaks Jūrmala
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Futbola klubs Spartaks Jūrmala
Sitz Jūrmala
Gründung 2007
Präsident Spartaks Melkumjans
Website fkspartaks.lv
Erste Mannschaft
Cheftrainer Nunzio Zavattieri
Spielstätte Skolas Stadion
Plätze 2.500
Liga Virslīga
2018 5. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Gründungsjahr war die Mannschaft Teilnehmer der 2. līga. Nach drei Jahren Zweitklassigkeit wurde Spartaks 2011 Dritter. Nach dem Gewinn der Play-offs gegen JFK Olimps stieg der Klub in die Virslīga auf. 2014 wurde das Team zwar nur Sechster, qualifizierte sich dennoch erstmals für den Europacup.[1]

Der Verein trägt seine Heimspiele im Slokas Stadion mit einer Kapazität von 2.500 Personen.[2] Der Club ist national bekannt für seine offensive Spielweise.

ErfolgeBearbeiten

Kader 2018Bearbeiten

Nr. Position Name
1 Lettland  TW Andrejs Pavlovs
2 Serbien  MF Nikola Kovačević
5 Bosnien und Herzegowina  AB Alexandr Kosorić
9 Lettland  ST Aleksejs Višņakovs
11 Lettland  MF Jurijs Žigajevs
12 Lettland  TW Kristofers Minajevs
14 Russland  MF Oleg Dmitriev
15 Russland  MF Artemiy Maleev
16 Russland  MF Gazhi Adziev
Nr. Position Name[3]
17 Lettland  MF Kaspars Svārups
18 Nicaragua  MF Jonathan Moncada
19 Lettland  MF Ričards Korzāns
20 Nicaragua  ST Ariagner Smith
21 Serbien  ST Marco Simić
23 Lettland  AB Ingus Šlampe
25 Lettland  AB Mārcis Ošs
27 Lettland  AB Pāvels Mihadjuks
81 Lettland  TW Jevgēņijs Nerugals
Litauen  AB Tomas Mikuckis
Russland  ST Aleksandr Prudnikov

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Montenegro  FK Budućnost Podgorica 3:1 3:1 (A) 0:0 (H)
2. Qualifikationsrunde Serbien  FK Vojvodina Novi Sad 1:4 0:3 (A) 1:1 (H)
2016/17 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Weissrussland  FK Dinamo Minsk 1:4 1:2 (A) 0:2 (H)
2017/18 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde Kasachstan  FK Astana 1:2 0:1 (H) 1:1 (A)
2018/19 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Serbien  FK Roter Stern Belgrad 0:2 0:0 (H) 0:2 (A)
2018/19 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde San Marino  SP La Fiorita 9:0 6:0 (H) 3:0 (A)
3. Qualifikationsrunde Litauen  FK Sūduva Marijampolė 0:1 0:1 (H) 0:0 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 14 Spiele, 3 Siege, 5 Unentschieden, 6 Niederlagen, 15:14 Tore (Tordifferenz +1)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klublizenzierung des LFF vom 15. Mai 2015 auf delfi.lv (lettisch)
  2. Stadioninfo (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spartaksjurmala.com von Vereinshomepage
  3. Kader auf Vereinshomepage

WeblinksBearbeiten