Hauptmenü öffnen
Virslīga 2010
Logo der Virsliga
Meister Skonto Riga
Champions-League-
Qualifikation
Skonto Riga
Europa League FK Ventspils
FK Liepājas Metalurgs
FC Daugava Daugavpils
Pokalsieger FK Ventspils
Relegation ↓ FC Tranzit
Absteiger FK Jaunība Riga, FC Tranzit
Mannschaften 10
Spiele 135  + 2 Relegationsspiele
Tore 416  (ø 3,08 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Nathan Júnior (Skonto Riga) Deniss Rakeļs (Liepājas Metalurgs)
Virslīga 2009

Die Virslīga 2010 war die 19. Spielzeit der höchsten lettischen Fußball-Spielklasse der Herren seit deren Neugründung im Jahr 1992. Offiziell trägt die Liga den Namen LMT Virslīga (Latvijas Mobilais Telefons Virslīga) und wird vom Lettischen Fußballverband ausgetragen. Die Spielzeit begann am 10. April 2010 und endete am 13. November 2010.

Skonto Riga wurde zum 14. Mal lettischer Meister.

ModusBearbeiten

Die zehn Vereine spielten zunächst zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Danach wurden weitere neun Spielrunden absolviert. Die Teams, die nach 18 Spielen auf den ersten fünf Plätzen stand, hatten fünf Mal Heimrecht. Somit bestritt jede Mannschaft 27 Spiele pro Saison.

Der Tabellenvorletzte FC Tranzit sollte ein Relegationsspiel gegen den FC Jūrmala, Zweiter der 1. līga, austragen. Tranzit zog zurück und der FC Jūrmala stieg auf.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Skonto Riga (M)  27  22  3  2 086:160 +70 69
 2. FK Ventspils  27  20  3  4 068:180 +50 63
 3. FK Liepājas Metalurgs  27  19  4  4 070:200 +50 61
 4. FC Daugava Daugavpils  27  16  8  3 035:160 +19 56
 5. FK Jūrmala-VV  27  8  4  15 030:450 −15 28
 6. FK Jelgava (P)  27  6  7  14 036:450  −9 25
 7. SK Blāzma  27  7  3  17 027:570 −30 24
 8. JFK Olimps/RFS  27  5  6  16 031:630 −32 21
 9. FC Tranzit  27  5  4  18 017:560 −39 19
10. FK Jaunība Riga (N)  27  4  4  19 016:800 −64 16

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Lettischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur Champions League 2011/12
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur Europa League 2011/12
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur Europa League 2011/12
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Abstieg in die 1. līga
  • (M) amtierender lettischer Meister
    (P) amtierender lettischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Spieltag 1–18[1]                    
    Skonto Riga 1:0 0:0 1:0 4:2 4:1 6:0 6:1 5:0 7:0
    FK Ventspils 2:1 2:4 1:1 1:0 2:1 1:0 7:0 2:0 5:0
    FK Liepājas Metalurgs 1:2 0:0 0:1 1:2 3:1 4:0 4:0 2:0 4:0
    FK Daugava Daugavpils 1:1 1:0 1:1 1:0 1:1 2:0 2:0 2:0 1:0
    FK Jūrmala-VV 0:4 1:4 1:2 0:1 2:1 0:0 2:2 2:1 0:1
    FK Jelgava 0:5 1:2 1:2 3:3 1:2 4:0 4:0 2:1 4:1
    SK Blāzma 1:3 0:5 1:4 3:1 0:4 0:0 2:0 2:0 1:2
    JFK Olimps/RFS 1:3 0:3 0:3 1:1 0:2 2:1 2:1 0:1 2:2
    FC Tranzit 0:2 0:2 0:4 0:1 1:1 1:1 3:1 2:2 2:0
    FK Jaunība Riga 0:3 0:5 2:3 1:1 0:2 1:1 0:1 0:9 1:0
    Spieltag 19–27[1]                    
    Skonto Riga 2:2 0:1 2:1 4:0 6:0
    FK Ventspils 0:1 3:1 2:0 5:0 4:1
    FK Liepājas Metalurgs 1:2 0:0 3:0 2:1 8:0
    FK Daugava Daugavpils 0:1 2:0 3:1 1:0 3:1
    FK Jūrmala-VV 0:2 1:4 1:1 0:3 0:1
    FK Jelgava 2:4 0:1 2:0 0:0
    SK Blāzma 1:4 2:3 2:1 1:1
    JFK Olimps/RFS 0:3 0:2 2:1 0:2
    FC Tranzit 0:6 0:6 2:3 0:3
    FK Jaunība Riga 0:1 0:4 2:2 0:1

    RelegationBearbeiten

    Der Tabellenvorletzte FK Tranzit zog zurück. Damit stieg der FC Jūrmala kampflos in die Virslīga auf.

    TorschützenlisteBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Latvia 2010 Ergebnisse und Tabellen. In: wildstat.com. Abgerufen am 21. November 2016.