Hauptmenü öffnen
Virslīga 2008
Logo der Virsliga
Meister FK Ventspils
Champions-League-
Qualifikation
FK Ventspils
Europa League FK Liepājas Metalurgs
Skonto Riga
FC Dinaburg
Pokalsieger FC Daugava Daugavpils
Relegation ↓ SK Blāzma
Absteiger JFK Olimps
Mannschaften 10
Spiele 90  + 54 Play-off-Spiele
 + 2 Relegationsspiele
Tore 356  (ø 2,47 pro Spiel)
Torschützenkönig Vīts Rimkus (FK Ventspils)
Virslīga 2007

Die Virslīga 2008 war die 17. Spielzeit der höchsten lettischen Fußball-Spielklasse der Herren seit deren Neugründung im Jahr 1992. Offiziell trägt die Liga den Namen LMT Virslīga (Latvijas Mobilais Telefons Virslīga) und wird vom Lettischen Fußballverband ausgetragen. Die Spielzeit begann am 1. April 2008 und endete am 9. November 2008.

Der FK Ventspils konnte den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und wurde zum dritten Mal in der Klubgeschichte lettischer Meister.

ModusBearbeiten

Die Liga wurde im Jahr 2008 erstmals wieder nach der Virslīga 1996 mit zehn Mannschaften ausgetragen. Aufsteiger aus der 1. līga waren der FK Vindava Ventspils und SK Blāzma. Die Meisterschaft wurde zunächst in einer regulären Spielzeit in Hin- und Rückrundenspiel ausgetragen. Jedes Team trat dabei zwei Mal gegen jede andere Mannschaft an. Nach 18 Spielen, in denen alle Mannschaften jeweils zweimal gegeneinander angetreten waren, wurde die Liga in zwei Gruppen mit den sechs besten bzw. vier schlechteren Mannschaften unterteilt.

Danach spielten die Mannschaften der jeweiligen Gruppen je zweimal (Meisterschaftsrunde) bzw. viermal gegeneinander (Abstiegsrunde). Der Tabellenerste der Meisterschaftsrunde war somit Lettischer Fußballmeister. Der Tabellenletzte der Abstiegsrunde JFK Olimps stieg direkt in die 1. līga ab, der Tabellenvorletzte SK Blāzma spielte in der Relegation gegen den Zweitplatzierten aus der zweitklassigen 1. līga, dem FC Tranzit und gewann diese mit 5:1 und 1:0.

VereineBearbeiten

1. RundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Ventspils (M, P)  18  12  4  2 033:600 +27 40
 2. Skonto Riga  18  11  3  4 028:190  +9 36
 3. FC Dinaburg  18  9  5  4 022:130  +9 32
 4. FK Riga  18  9  3  6 028:270  +1 30
 5. FK Liepājas Metalurgs  18  7  9  2 027:170 +10 30
 6. FC Daugava Daugavpils  18  6  6  6 027:220  +5 24
 7. FK Vindava Ventspils (N)  18  4  5  9 014:270 −13 17
 8. FK Jūrmala  18  3  7  8 015:270 −12 16
 9. SK Blāzma (N)  18  2  4  12 008:260 −18 10
10. JFK Olimps  18  1  6  11 012:300 −18 09

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Siege – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 1. līga

    KreuztabelleBearbeiten

    1. Runde[1]                    
    FK Ventspils 1:0 3:0 2:0 0:0 2:2 1:0 2:0 3:0 0:0
    Skonto Riga 1:0 0:3 1:2 2:2 3:1 3:0 2:1 1:0 3:1
    FC Dinaburg 0:1 3:0 2:0 0:0 0:3 1:1 2:2 2:1 1:0
    FK Riga 1:0 1:2 1:1 2:2 1:0 1:2 3:1 2:1 3:1
    FK Liepājas Metalurgs 0:0 1:2 1:0 2:2 2:0 2:0 7:2 1:0 1:1
    FK Daugava Daugavpils 1:4 1:3 0:1 6:1 4:1 1:1 0:0 2:0 3:1
    FK Vindava Ventspils 0:7 1:1 0:2 1:2 0:0 1:2 0:1 2:0 2:0
    FK Jūrmala 0:1 1:1 0:0 1:3 1:1 0:0 2:1 1:0 1:1
    SK Blāzma 0:3 0:2 0:2 1:0 0:1 1:1 1:1 1:0 1:1
    JFK Olimps 1:3 0:1 0:2 1:3 1:3 0:0 0:1 2:1 1:1

    2. RundeBearbeiten

    MeisterschaftsrundeBearbeiten

    Die Ergebnisse aus der Vorrunde wurden mit eingerechnet

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FK Ventspils (M, P)  28  19  6  3 053:140 +39 63
     2. FK Liepājas Metalurgs  28  14  11  3 048:250 +23 53
     3. Skonto Riga  28  15  7  6 043:310 +12 52
     4. FC Dinaburg 1  28  10  8  10 032:310  +1 38
     5. FC Daugava Daugavpils 1  28  10  7  11 040:350  +5 37
     6. FK Riga  28  10  3  15 036:550 −19 33
    1 Der Sieger des lettischen Pokals (FC Daugava Daugavpils) nahm nicht an der Europa League teil, sondern der in der Liga höher stehende FC Dinaburg.
  • Lettischer Meister und Teilnahme an der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2009/10
  • Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA Europa League 2009/10
  • KreuztabelleBearbeiten

    Meisterrunde[1]            
    FK Ventspils 0:2 2:2 1:0 1:0 5:1
    FK Liepājas Metalurgs 1:2 0:0 3:1 3:1 3:0
    Skonto Riga 2:2 2:3 1:1 1:0 3:1
    FC Dinaburg 0:3 0:0 0:1 3:3 3:1
    FK Daugava Daugavpils 0:2 1:2 2:1 2:0 2:0
    FK Riga 0:2 1:4 1:2 3:2 0:2

    AbstiegsrundeBearbeiten

    Die Ergebnisse aus der Vorrunde wurden mit eingerechnet

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     7. FK Jūrmala  30  10  10  10 035:340  +1 40
     8. FK Vindava Ventspils (N)  30  9  9  12 027:410 −14 36
     9. SK Blāzma (N)  30  5  8  17 020:430 −23 23
    10. JFK Olimps  30  2  11  17 022:470 −25 17
  • Relegation
  • Abstieg in die 1. līga
  • KreuztabelleBearbeiten

    Abstiegsrunde 19–24[1]        
    FK Jūrmala-VV 3:0 2:0 2:0
    FK Vindava Ventspils 0:0 2:0 1:0
    SK Blāzma 2:1 0:1 1:1
    JFK Olimps 1:1 0:2 0:0
    Abstiegsrunde 25–30        
    FK Jūrmala 0:0 2:1 3:0
    FK Vindava Ventspils 2:1 1:2 1:1
    SK Blāzma 1:3 2:2 1:0
    JFK Olimps 0:2 5:1 2:2

    RelegationBearbeiten

    Datum Ergebnis Tore
    15. November 2008 FC Tranzit 1:5 (1:0)  SK Blāzma 1:0 Baturinskis (2.), 1:1, 1:2, 1:4 Gramovičs (55., 64., 74.), 1:3 Kurakins (70.), 1:5 Silovs (86.)
    18. November 2008 SK Blāzma 1:0 (0:0)  FC Tranzit 1:0 Silovs (78.)
    Gesamt: FC Tranzit 1:6  SK Blāzma

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    01. Lettland  Vīts Rimkus FK Ventspils 14
    02. Lettland  Kristaps Grebis FK Liepājas Metalurgs 13
    Lettland  Oļegs Malašenoks FK Jūrmala-VV
    04. Lettland  Andrejs Butriks FK Ventspils 11
    05. Weissrussland 1995  Mikalay Ryndzyuk FC Dinaburg 9
    Georgien  Vladimir Dvalishvili Skonto Riga

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b c Latvia 2008 wildstat.com