Hauptmenü öffnen
Ehrendivision 1939/40
Meister Stade Düdelingen
Pokalsieger Spora Luxemburg
Absteiger Jeunesse Esch
AS Differdingen
Mannschaften 10
Spiele 90
Tore 470  (ø 5,22 pro Spiel)
Ehrendivision 1938/39

Die Ehrendivision 1939/40 war die 30. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Fußballliga.

Titelverteidiger Stade Düdelingen gewann den zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Stade Düdelingen (M)  18  13  5  0 068:210 3,24 31:50
 2. US Düdelingen (P)  18  11  2  5 079:340 2,32 24:12
 3. Progrès Niederkorn  18  9  4  5 049:340 1,44 22:14
 4. The National Schifflingen  18  8  3  7 041:450 0,91 19:17
 5. Spora Luxemburg  18  8  2  8 036:370 0,97 18:18
 6. Union Luxemburg  18  8  1  9 049:430 1,14 17:19
 7. Red Boys Differdingen  18  7  2  9 048:510 0,94 16:20
 8. FC Chiers Rodingen  18  6  2  10 036:540 0,67 14:22
 9. CS Fola Esch  18  6  0  12 030:510 0,59 12:24
10. FC Avenir Beggen (N)  18  3  1  14 034:100 0,34 07:29
  • Meister
  • Absteiger in die 1. Division
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 1. Division

    KreuztabelleBearbeiten

    1939/40[1]       TNS       CRO JEU ASD
    Stade Düdelingen 2:0 1:1 6:2 3:2 0:0 3:1 6:1 1:0 11:1
    US Düdelingen 3:3 4:0 1:2 6:0 4:2 8:1 5:0 2:0 8:0
    Progrès Niederkorn 2:2 3:3 5:0 1:0 5:0 1:1 2:1 3:0 4:2
    The National Schifflingen 0:5 5:2 3:0 1:1 2:3 4:2 1:2 4:2 4:3
    Spora Luxemburg 0:1 4:1 5:2 0:0 3:2 3:2 3:1 2:3 6:1
    Union Luxemburg 1:3 4:1 2:1 4:1 1:3 4:1 1:2 5:1 10:2
    Red Boys Differdingen 2:3 2:7 2:4 5:2 6:1 7:1 4:2 3:2 1:1
    FC Chiers Rodingen 4:4 2:10 0:3 2:2 1:2 3:1 2:1 2:4 7:2
    Jeunesse Esch 0:6 1:5 4:3 0:1 2:1 4:1 0:3 2:4 2:5
    AS Differdingen 1:8 3:9 4:9 2:7 3:0 0:7 3:4 1:0 0:3

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. List of Final Tables. In: rsssf.com. Abgerufen am 16. September 2016.