Hauptmenü öffnen
Ehrendivision 1952/53
Meister Progrès Niederkorn
Pokalsieger Red Boys Differdingen
Absteiger Alliance Düdelingen
FC Racing Rodingen
Mannschaften 12
Spiele 132  + 1 Relegationsspiel
Tore 475  (ø 3,6 pro Spiel)
Ehrendivision 1951/52

Die Ehrendivision 1952/53 war die 39. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Fußballliga.

Progrès Niederkorn gewann den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Titelverteidiger The National Schifflingen belegte den siebten Platz. Der Tabellenletzte stieg direkt ab, der Zehnte und Elfte spielten in einem Relegationsspiel den zweiten Absteiger aus.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Progrès Niederkorn  22  13  6  3 052:320 1,63 32:12
 2. Jeunesse Esch  22  13  5  4 041:240 1,71 31:13
 3. Stade Düdelingen  22  11  5  6 040:250 1,60 27:17
 4. Red Boys Differdingen (P)  22  10  2  10 037:390 0,95 22:22
 5. CS Fola Esch  22  10  2  10 025:310 0,81 22:22
 6. Union Luxemburg  22  9  3  10 044:490 0,90 21:23
 7. FC Red Star Merl (N)  22  10  1  11 041:510 0,80 21:23
 8. The National Schifflingen (M)  22  8  4  10 046:390 1,18 20:24
 9. Spora Luxemburg  22  9  0  13 044:420 1,05 18:26
10. SC Tétange  22  7  3  12 033:410 0,80 17:27
11. Alliance Düdelingen (N)  22  7  3  12 039:470 0,83 17:27
12. FC Racing Rodingen  22  5  6  11 032:540 0,59 16:28

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient(für Relegation und Abstieg: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich)

  • Meister
  • Teilnehmer am Barragespiel
  • Absteiger in die 1. Division
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 1. Division

    KreuztabelleBearbeiten

    1952/53[1]   JEU         RED       ALL RRO
    Progrès Niederkorn 2:2 3:3 1:0 2:1 6:1 2:0 0:0 2:1 2:1 4:2 2:2
    Jeunesse Esch 3:3 0:1 1:0 3:1 4:1 1:1 2:1 3:1 2:1 4:1 2:0
    Stade Düdelingen 2:1 1:2 0:3 1:1 1:2 2:1 3:1 3:0 4:0 3:0 3:0
    Red Boys Differdingen 2:1 1:2 1:0 1:0 3:2 3:1 1:1 0:3 2:2 0:3 5:0
    CS Fola Esch 0:1 2:1 1:1 1:0 0:2 1:0 2:1 2:1 0:3 0:1 2:1
    Union Luxemburg 2:4 2:0 3:1 2:3 1:3 3:2 3:8 2:4 0:1 1:1 4:1
    FC Red Star Merl 2:6 2:5 1:0 6:2 2:1 1:0 4:3 4:3 2:1 4:3 1:0
    The National Schifflingen 1:3 0:0 0:1 5:2 3:1 1:3 6:2 2:1 1:3 0:1 2:0
    Spora Luxemburg 1:2 0:1 1:4 1:4 3:0 1:2 3:2 3:2 2:1 1:2 7:1
    SC Tétange 0:2 0:0 1:3 2:1 1:2 1:1 4:1 2:3 0:3 3:2 1:3
    Alliance Düdelingen 4:1 1:2 2:2 4:0 1:2 0:4 0:1 0:3 1:3 1:5 7:2
    FC Racing Rodingen 2:2 2:1 1:1 1:3 1:2 3:3 2:1 2:2 2:1 4:0 2:2

    RelegationsspielBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. List of Final Tables. In: rsssf.com. Abgerufen am 20. September 2016.