Autoroute A 84

Autobahn in Frankreich
(Weitergeleitet von Autoroute A84)

Die Autoroute A 84, auch als Autoroute des Estuaires bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit Beginn in Rennes und dem Ende in Caen.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A84 in Frankreich
Autoroute A 84
 Route européenne 3.svg Route européenne 401.svg
Karte
Verlauf der A 84
Basisdaten
Betreiber: DIR Ouest
weiterer Betreiber: DIR Nord-Ouest
Gesamtlänge: 156 km

Regionen:

Entrée A 84 Caen.JPG
Beginn der A 84 bei Caen
Straßenverlauf
Knoten N 136
Anschlussstelle (25)  Thorigné-Fouillard
Anschlussstelle (26)  Liffré-Sud
Anschlussstelle (27)  Liffré-Nord
Anschlussstelle (28)  Saint-Aubin-du-Cormier
Anschlussstelle (29)  Romagné
Anschlussstelle (30)  Saint-Étienne-en-Coglès
Anschlussstelle (31)  Coglès
Anschlussstelle (32)  Saint-James
Anschlussstelle (33)  Ducey
Anschlussstelle (34)  Pontaubault
Anschlussstelle Cromel
Anschlussstelle La Croix Verte
Anschlussstelle Marcey-les-Grèves
Anschlussstelle Avranches-Nord
Anschlussstelle Ponts-Sud
Anschlussstelle (36)  Ponts-Nord
Anschlussstelle (37)  Fleury
Anschlussstelle (38)  Villedieu-les-Poêles-Nord
Anschlussstelle (39)  Pont-Farcy
Anschlussstelle (40)  Guilberville
Anschlussstelle (41)  Saint-Martin-des-Besaces
Anschlussstelle (42)  Coulvain
Anschlussstelle (43)  Villers-Bocage-Sud
Anschlussstelle (44)  Villers-Bocage-Nord
Anschlussstelle (45)  Noyers-Bocage-Sud
Anschlussstelle (46)  Noyers-Bocage-Nord
Anschlussstelle (47)  Mondrainville
Anschlussstelle (48)  Verson
Knoten N 814

DatenBearbeiten

Die vierspurige Autobahn (2×2) hat heute eine Gesamtlänge von 156 Kilometern. Auf dieser Strecke mit 17 Ab- und Auffahrten gibt es drei Tankstellen mit Rastanlage.

GeschichteBearbeiten

Die Liste zeigt die Eröffnung der Abschnitte und Teilstücke in der Zeit von 1991 bis zur endgültigen Fertigstellung im Jahr 2003.

  • ?. ? 1991: Eröffnung Caen – Coulvain (N 814 – Abfahrt 42) → (N 175)
  • 28. Januar 1998: Eröffnung Coulvain – Saint-Martin-des-Besaces (Abfahrt 42 – 41)
  • 14. Mai 1998: Eröffnung Saint-Martin-des-Besaces - Guilberville (Abfahrt 41 – 40)
  • 17. Februar 1999: Eröffnung Guilberville - L'Aumone (Abfahrt 40 – fin provisoire)
  • 29. März 1999: Eröffnung Poilley – Saint-Aubin-du-Cormier (Abfahrt 34 – 28)
  • 30. April 1999: Eröffnung La Colombe – La Trinité (Fin Provisoires)
  • 23. Dezember 1999: Eröffnung Thorigné-Fouillard – Rennes (Abfahrt 25 – N 136)
  • 2. Mai 2001: Eröffnung Saint-Aubin-du-Cormier – Beaugé (Abfahrt 28 – 27)
  • 1. Oktober 2001: Eröffnung Pont-Farcy – La Colombe (Fin Provisoire)
  • 17. Juli 2002: Eröffnung L'Aumone – Pont-Farcy (fin provisoire – Abfahrt 39)
  • 8. November 2002: Eröffnung Thorigné-Fouillard – Beaugé (Abfahrt 25 – 27)
  • 28. Januar 2003: Eröffnung La Trinité – Ponts (fin provisoire – Abfahrt 36)

Verlauf der AutobahnBearbeiten

Im Verlauf von den Großstädten Rennes nach Caen durchquert die Autoroute A 84 die Bretagne und die Normandie mit den Départements Ille-et-Vilaine, Manche und Calvados.

WeblinksBearbeiten