Hauptmenü öffnen
Missionsdaten
Mission: SpX-DM2
Raumfahrzeug: Crew Dragon
Seriennummer C204[1]
Besatzung: Robert Behnken und Douglas Hurley
Start: 2020 (erwartet)
Startplatz: Kennedy Space Center, LC-39A
Raumstation: ISS
Landung:
Landeplatz: Atlantik
Mannschaftsfoto
Douglas Hurley und Robert Behnken
Douglas Hurley und Robert Behnken
◄  Vorher / nachher  ►
Boe-OFT[2]
(unbemannt)
Boe-CFT
(bemannt)

SpaceX Demonstration Mission 2, kurz SpX-DM2, ist als erste bemannte Mission des US-amerikanischen Raumschiffs Crew Dragon geplant. Sie soll zur Internationalen Raumstation (ISS) führen.

Ursprünglich sollte der Flug 2017 starten.[3] Nach einer Reihe von Problemen und Rückschlägen bei der Crew-Dragon-Entwicklung gibt es derzeit keinen offiziellen Termin mehr; angestrebt wird ein Start im ersten Halbjahr 2020.[4]

BesatzungBearbeiten

Als Testpiloten für den SpX-DM2 Testflug nominierte die NASA am 3. August 2018 Robert Behnken und Douglas Hurley.[5] Für beide wäre es der dritte Raumflug.

Missionszweck und -planungBearbeiten

 
Künstlerische Darstellung einer Crew Dragon beim Andocken

Die Crew Dragon ist ein für bemannte Flüge zugelassene Nachfolgeversion des von SpaceX entwickelten Dragon-Raumschiffs. Sie soll mit dieser Mission zum vierten und letzten Mal getestet werden. Danach sind mit dem Raumschiff jährliche Crew-Austausch-Missionen zur ISS geplant, im Wechsel mit dem ebenfalls einmal jährlich fliegenden CST-100 Starliner. Die USA möchten auf diese Weise unabhängig von Russlands Sojus-Raumschiffen werden, die seit der Einstellung des Space-Shuttle-Betriebs im Jahr 2011 sämtliche Personentransporte zur ISS übernehmen.

Das Dragon-Raumschiff soll in der Mission SpX-DM2 auf einer Falcon-9-Trägerrakete in einen niedrigen Erdorbit gebracht werden und – nach bisheriger Planung – für einen zehntägigen Aufenthalt die Internationale Raumstation ansteuern.[6] Wegen eines Engpasses, der durch die Verzögerungen im Dragon- und Starliner-Entwicklungsprogramm entstand, erwägt die NASA inzwischen auch eine Verlängerung des Flugs; Behnken und Hurley würden dann als reguläre Langzeitbesatzung an einer oder mehreren ISS-Expeditionen teilnehmen. Möglich wurde dies erst nach der Explosion einer Dragon-Raumkapsel im April 2019: Für SpX-DM2 kommt dadurch ein für Langzeitmissionen geeignetes Raumschiff zum Einsatz, das eigentlich erst für den nachfolgenden Flug verwendet werden sollte.[7]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eric Ralph: SpaceX aims to ship two new Crew Dragon spacecraft to Florida in the next two months. In: Teslarati. 30. September 2019, abgerufen am 30. September 2019.
  2. Aussage des NASA-ISS-Programmmanagers Kirk Shireman gemäß Marcia Smith von SpacePolicyOnline.com, 4. Oktober 2019.
  3. Elon Musk: Crew Dragon spacecraft for NASA could fly astronauts in 3 to 4 months. CNN Business, 1. Oktober 2019.
  4. It looks like SpaceX is now prioritizing Crew Dragon—which is great for NASA. Ars Technica, 8. Oktober 2019.
  5. Marie Lewis: Meet the Astronauts Flying SpaceX’s Demo-2. 3. August 2018, abgerufen am 5. August 2018 (englisch).
  6. Источник: США планируют запустить корабль с экипажем на МКС в конце июля. In: RIA Novosti. 22. März 2019, abgerufen am 22. März 2019 (russisch).
  7. Twitter-Nachrichten von Chris Gebhardt. Nasaspaceflight.com, 5. Oktober 2019.