Hauptmenü öffnen

Schwimmeuropameisterschaften 1962

Schwimmwettkampf der LEN in Leipzig (DDR)
10. Schwimmeuropameisterschaften
Gastgeberort/-land [[]]

(Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik)

Veranstaltungsorte Sportforum Leipzig
Disziplinen Schwimmsport, Wasserball, Wasserspringen
Beginn 18. August 1962
Ende 25. August 1962
Chronik
[ Auf Wikidata bearbeiten ]
Ingrid Krämer gewann zwei Goldmedaillen

Die 10. Schwimmeuropameisterschaften fanden vom 18. bis 25. August 1962 in Leipzig (DDR) statt und wurden von der Ligue Européenne de Natation (LEN) veranstaltet und im Schwimmstadion durchgeführt.

Die Schwimmeuropameisterschaften 1962 beinhalteten Wettbewerbe im Schwimmen, Kunst- und Turmspringen sowie das Wasserball-Turnier der Männer. 750 Sportler[1] aus 23 Nationen nahmen teil.[2] Wegen des Baus der Mauer nahm die Bundesrepublik Deutschland 1962 nicht an den Schwimmeuropameisterschaften teil.

Inhaltsverzeichnis

BeckenschwimmenBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
100 m Freistil Frankreich  Alain Gottvallès
Frankreich
55.0 Schweden  Per-Ola Lindberg
Schweden
55.5 Niederlande  Ronald Kroon
Niederlande
55.5
400 m Freistil Niederlande  Jan Bontekoe
Niederlande
4:25.6 Schweden  Hans Rosendahl
Schweden
4:25.8 Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Wiegand
DDR
4:26.8
1500 m Freistil Ungarn 1957  József Katona
Ungarn
17:49.5 Spanien 1945  Miguel Torres
Spanien
17:55.6 Vereinigtes Konigreich  Richard Champion
Großbritannien
17:59.8
200 m Rücken Sowjetunion 1955  Leonid Barbijer
Sowjetunion
2:16.6 Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Wagner
DDR
2:17.9 Ungarn 1957  József Csikány
Ungarn
2:18.5
200 m Brust Sowjetunion 1955  Georgi Prokopenko
Sowjetunion
2:32.8 Sowjetunion 1955  Iwan Karetnikow
Sowjetunion
2:33.2 Niederlande  Robert van Empen
Niederlande
2:38.1
200 m Schmetterling Sowjetunion 1955  Walentin Kusmin
Sowjetunion
2:14.2 Vereinigtes Konigreich  Brian Jenkins
Großbritannien
2:15.6 Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Sieber
DDR
2:18.0
400 m Lagen Sowjetunion 1955  Gennadi Androssow
Sowjetunion
5:01.3 Niederlande  Jan Jiskoot
Niederlande
5:05.5 Deutschland Demokratische Republik 1949  Jürgen Bachmann
DDR
5:05.9
4×100 m Freistil Staffel Frankreich  Frankreich 3:43.7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3:44.7 Schweden  Schweden 3:45.0
4×200 m Freistil Staffel Schweden  Schweden 8:18.4 Frankreich  Frankreich 8:20.4 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 8:24.6
4×100 m Lagen Staffel Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 4:09.0 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 4:10.3 Niederlande  Niederlande 4:10.9

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb[4] Gold Silber Bronze
100 m Freistil Deutschland Demokratische Republik 1949  Heidi Pechstein
DDR
1:03.3 Vereinigtes Konigreich  Diana Wilkinson
Großbritannien
1:03.3 Niederlande  Wilhelmina Tigelaar
Niederlande
1:03.3
400 m Freistil Niederlande  Adrie Lasterie
Niederlande
4:52.4 Niederlande  Wilhelmina Tigelaar
Niederlande
4:57.3 Schweden  Elisabeth Ljunggren
Schweden
4:58.1
100 m Rücken Niederlande  Rita van Velsen
Niederlande
1:10.5 Niederlande  Cornelia Winkel
Niederlande
1:10.7 Deutschland Demokratische Republik 1949  Veronika Holletz
DDR
1:11.3
200 m Brust Vereinigtes Konigreich  Anita Lonsbrough
Großbritannien
2:50.2 Niederlande  Klena Bimolt
Niederlande
2:51.2 Deutschland Demokratische Republik 1949  Ursula Küper
DDR
2:52.2
100 m Schmetterling Niederlande  Ada Kok
Niederlande
1:09.0 Deutschland Demokratische Republik 1949  Ute Noack
DDR
1:10.0 Niederlande  Marianne Heemskerk
Niederlande
1:10.3
400 m Lagen Niederlande  Adrie Lasterie
Niederlande
5:27.8 Vereinigtes Konigreich  Anita Lonsbrough
Großbritannien
5:32.3 Ungarn 1957  Márta Egervári
Ungarn
5:33.3
4×100 m Freistil Staffel Niederlande  Niederlande 4:15.1 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 4:16.3 Ungarn 1957  Ungarn 4:17.5
4×100 m Lagen Staffel Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 4:40.1 Niederlande  Niederlande 4:42.9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 4:46.2

Kunst- und TurmspringenBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb[5] Gold Silber Bronze
3 m Osterreich  Kurt Mrkwicka
Österreich
Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans-Dieter Pophal
DDR
Sowjetunion 1955  Boris Poluljach
Sowjetunion
10 m Vereinigtes Konigreich  Brian Phelps
Großbritannien
Deutschland Demokratische Republik 1949  Rolf Sperling
DDR
Sowjetunion 1955  Gennadi Galkin
Sowjetunion

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb[5] Gold Silber Bronze
3 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Ingrid Krämer
DDR
Deutschland Demokratische Republik 1949  Christiane Lanzke
DDR
Sowjetunion 1955  Natalja Kusnezowa
Sowjetunion
10 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Ingrid Krämer
DDR
Sowjetunion 1955  Ninel Krutowa
Sowjetunion
Deutschland Demokratische Republik 1949  Gabriele Schöpe
DDR

WasserballBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb Gold Silber Bronze
Mannschaft Ungarn 1957  Ungarn Sowjetunion 1955  Sowjetunion
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schwimm-EM: Boykott des DSV 1962. Abgerufen am 14. September 2016.
  2. Im Strudel der Politik: Die deutschen Schwimmer. In: Die Zeit. 31. August 1962, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 24. August 2016]).
  3. Ergebnisse Schwimmen Männer
  4. Ergebnisse Schwimmen Frauen
  5. a b Ergebnisse Turmspringen

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schwimmeuropameisterschaften 1962 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien