Hauptmenü öffnen

Europameisterschaften im Wasserspringen 2013

Die 3. Europameisterschaften im Wasserspringen wurden vom 18. bis 23. Juni 2013 in Rostock ausgetragen. Austragungsort war die Neptun-Schwimmhalle, die aufgrund dieser und der folgenden EM umfangreich modernisiert wurde. Schon vor der Veranstaltung stand fest, dass Rostock auch Ausrichter der Europameisterschaften 2015 sein wird.

Es wurden elf Wettbewerbe ausgetragen, jeweils für Frauen und Männer Einzelwettbewerbe vom 1 m- und 3 m-Brett und vom 10 m-Turm sowie Synchronwettbewerbe vom 3 m-Brett und 10 m-Turm. Hinzu kam ein Teamwettbewerb.

TeilnehmerBearbeiten

Es nahmen 100 Athleten aus 19 Ländern teil.

Teilnehmende Nationen (mit Anzahl der Teilnehmer)
Deutschland  Deutschland (11)
Finnland  Finnland (5)
Frankreich  Frankreich (5)
Georgien  Georgien (1)
Griechenland  Griechenland (4)
Italien  Italien (12)
Litauen  Litauen (1)
Niederlande  Niederlande (4)
Norwegen  Norwegen (3)
Osterreich  Österreich (3)
Polen  Polen (2)
Rumänien  Rumänien (2)
Russland  Russland (11)
Schweden  Schweden (3)
Spanien  Spanien (2)
Ukraine  Ukraine (12)
Ungarn  Ungarn (6)
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (9)
Weissrussland  Weißrussland (4)

ErgebnisseBearbeiten

FrauenBearbeiten

EinzelBearbeiten

1 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Tania Cagnotto Italien  Italien 301,20
2 Nadeschda Baschina Russland  Russland 274,35
3 Marija Poljakowa Russland  Russland 273,90
4 Olena Fedorowa Ukraine  Ukraine 267,00
5 Anastassija Nedobiha Ukraine  Ukraine 261,80
6 Maria Marconi Italien  Italien 261,15
7 Tina Punzel Deutschland  Deutschland 258,95
8 Rebecca Gallantree Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 248,40
9 Inge Jansen Niederlande  Niederlande 231,75
10 Sophie Somloi Osterreich  Österreich 228,20
11 Alicia Blagg Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 227,30
12 Maxine Eouzan Frankreich  Frankreich 214,05

Datum: 21. Juni 2013

Deutschland  Friederike Freyer erreichte mit 205,55 Punkten im Vorkampf Rang 18.

3 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Tina Punzel Deutschland  Deutschland 336,70
2 Tania Cagnotto Italien  Italien 331,85
3 Nadeschda Baschina Russland  Russland 326,10
4 Maria Marconi Italien  Italien 314,50
5 Hanna Pysmenska Ukraine  Ukraine 301,95
6 Olena Fedorowa Ukraine  Ukraine 288,35
7 Hannah Starling Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 288,30
8 Alicia Blagg Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 286,80
9 Alena Chamulkina Weissrussland  Weißrussland 249,80
10 Sophie Somloi Osterreich  Österreich 227,35
11 Inge Jansen Niederlande  Niederlande 213,70
12 Taina Karvonen Finnland  Finnland 204,40

Datum: 22. Juni 2013

Deutschland  Friederike Freyer erreichte mit 161,85 Punkten im Vorkampf Rang 21.

10 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Julija Prokoptschuk Ukraine  Ukraine 373,30
2 Julija Koltunowa Russland  Russland 371,10
3 Maria Kurjo Deutschland  Deutschland 323,00
4 Sarah Barrow Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 319,25
5 Tonia Couch Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 300,10
6 Laura Marino Frankreich  Frankreich 292,25
7 Villő Kormos Ungarn  Ungarn 285,25
8 Noemi Bátki Italien  Italien 284,95
9 Kieu Duong Deutschland  Deutschland 275,80
10 Ganna Krasnoschlyk Ukraine  Ukraine 268,55
11 Zsófia Reisinger Ungarn  Ungarn 264,40
12 Iira Laatunen Finnland  Finnland 252,05

Datum: 19. Juni 2013

SynchronBearbeiten

3 MeterBearbeiten

Datum: 23. Juni 2013

10 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Julija Koltunowa
Natalja Gontscharowa
Russland  Russland 315,66
2 Tonia Couch
Sarah Barrow
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 306,24
3 Maria Kurjo
Julia Stolle
Deutschland  Deutschland 299,16
4 Wiktorija Potechina
Julija Prokoptschuk
Ukraine  Ukraine 294,42
5 Villő Kormos
Zsófia Reisinger
Ungarn  Ungarn 266,64

Datum: 20. Juni 2013

MännerBearbeiten

EinzelBearbeiten

1 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Illja Kwascha Ukraine  Ukraine 467,75
2 Martin Wolfram Deutschland  Deutschland 414,75
3 Oliver Homuth Deutschland  Deutschland 414,45
4 Constantin Blaha Osterreich  Österreich 405,95
5 Sergei Nasin Russland  Russland 388,75
6 Oliver Dingley Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 382,35
7 Jewgeni Nowosselow Russland  Russland 378,20
8 Andrzej Rzeszutek Polen  Polen 355,40
9 Espen Gilje Bergslien Norwegen  Norwegen 352,40
10 Stefanos Paparounas Griechenland  Griechenland 349,50
11 Michele Benedetti Italien  Italien 329,20
12 Espen Valheim Norwegen  Norwegen 308,25

Datum: 19. Juni 2013

Osterreich  Fabian Brandl erreichte mit 271,75 Punkten im Vorkampf Rang 25.

3 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Ilja Sacharow Russland  Russland 502,90
2 Jewgeni Kusnezow Russland  Russland 471,55
3 Patrick Hausding Deutschland  Deutschland 428,70
4 Illja Kwascha Ukraine  Ukraine 427,85
5 Oleksandr Horschkowosow Ukraine  Ukraine 424,50
6 Sascha Klein Deutschland  Deutschland 419,50
7 Yorick de Bruijn Niederlande  Niederlande 409,85
8 Andrzej Rzeszutek Polen  Polen 396,85
9 Espen Valheim Norwegen  Norwegen 341,20
10 Tschola Tschanturia Georgien  Georgien 339,60
11 Constantin Blaha Osterreich  Österreich 324,85
12 Michele Benedetti Italien  Italien 315,50

Datum: 20. Juni 2013

Osterreich  Fabian Brandl erreichte mit 242,10 Punkten im Vorkampf Rang 24.

10 MeterBearbeiten
Platz Sportler Land Punkte
1 Olexandr Bondar Ukraine  Ukraine 521,45
2 Patrick Hausding Deutschland  Deutschland 514,65
3 Wiktor Minibajew Russland  Russland 500,35
4 Sergei Nasin Russland  Russland 485,10
5 Anton Sacharow Ukraine  Ukraine 483,55
6 Wadsim Kaptur Weissrussland  Weißrussland 471,70
7 Andrea Chiarabini Italien  Italien 435,20
8 Maicol Verzotto Italien  Italien 412,80
9 James Denny Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 405,10
10 Daniel Goodfellow Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 399,05
11 Espen Valheim Norwegen  Norwegen 369,15
12 Dominik Stein Deutschland  Deutschland 342,15

Datum: 23. Juni 2013

SynchronBearbeiten

3 MeterBearbeiten

Datum: 21. Juni 2013

10 MeterBearbeiten

Datum: 22. Juni 2013

TeamBearbeiten

Datum: 18. Juni 2013

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Ukraine  Ukraine 4 1 2 7
2 Russland  Russland 3 4 4 11
3 Deutschland  Deutschland 2 4 4 10
4 Italien  Italien 2 1 - 3
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich - 1 1 2
Gesamt 11 11 11 33

WeblinksBearbeiten