Kurzbahneuropameisterschaften 2011

Kurzbahneuropameisterschaften 2011
Logo
Veranstaltungsort PolenPolen Stettin
Teilnehmende Nationen 38
Teilnehmende Athleten 543
Entscheidungen 38
Eröffnung 8. Dezember 2011
Abschluss 11. Dezember 2011
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
01 DeutschlandDeutschland Deutschland 7 2 1 10
02 DanemarkDänemark Dänemark 5 7 2 14
03 SpanienSpanien Spanien 5 5 2 12
04 PolenPolen Polen 5 0 3 8
05 RusslandRussland Russland 4 9 2 15
06 UngarnUngarn Ungarn 4 3 5 12
07 ItalienItalien Italien 3 2 4 9
08 UkraineUkraine Ukraine 3 0 1 4
09 SlowenienSlowenien Slowenien 1 2 0 3
10 NorwegenNorwegen Norwegen 1 0 1 2
11 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0 4 5 9
12 EstlandEstland Estland 0 1 2 3
13 OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 0 1
FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0 1
SchweizSchweiz Schweiz 0 1 0 1
16 BelgienBelgien Belgien 0 0 3 3
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 0 3 3
18 IsraelIsrael Israel 0 0 2 2
19 TschechienTschechien Tschechien 0 0 1 1
IrlandIrland Irland 0 0 1 1
Total 38 38 38 114

Die Kurzbahneuropameisterschaften 2011 im Schwimmen fanden vom 8. bis 11. Dezember 2011 in Stettin (Polen) statt und wurden vom europäischen Schwimmverband LEN organisiert. Die Wettbewerbe fanden in der 2010 fertiggestellten Floating Arena der MOSRiR Szczecin (Miejski Ośrodek Sportu, Rekreacji i Rehabilitacji Szczecin; deutsch Städtische Sport, Erholung und Rehabilitation in Stettin) statt.[1][2]

Schwimmen MännerBearbeiten

FreistilBearbeiten

50 m FreistilBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Polen  Polen Konrad Czerniak 20,88
2 Russland  Russland Sergei Fessikow 20,95
3 Italien  Italien Marco Orsi 21,01
4 Italien  Italien Luca Dotto 21,30
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Adam Brown 21,41
6 Ungarn  Ungarn Krisztián Takács 21,54
7 Ukraine  Ukraine Andrij Howorow 21,58
8 Ungarn  Ungarn Dominik Kozma 21,68
9 Finnland  Finnland Ari-Pekka Liukkonen 21,78
10 Schweiz  Schweiz Flori Lang 22,07

100 m FreistilBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Russland  Russland Sergei Fessikow 46,56
2 Italien  Italien Luca Dotto 46,89
3 Ungarn  Ungarn Krisztián Takács 47,46
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Adam Brown 47,51
5 Italien  Italien Andrea Rolla 47,62
6 Russland  Russland Jewgeni Lagunow 47,63
7 Niederlande  Niederlande Joost Reijns 47,65
8 Ungarn  Ungarn Dominik Kozma 47,68
9 Tschechien  Tschechien Martin Verner 47,94
10 Turkei  Türkei Kemal Arda Gürdal 48,09

200 m FreistilBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Paul Biedermann 1:42,92
2 Italien  Italien Filippo Magnini 1:43,20
3 Ungarn  Ungarn László Cseh 1:43,71
4 Polen  Polen Paweł Korzeniowski 1:43,89
5 Niederlande  Niederlande Joost Reijns 1:44,21
6 Russland  Russland Alexander Suchorukow 1:44,75
7 Russland  Russland Michail Polischtschuk 1:45,08
8 Danemark  Dänemark Mads Glæsner 1:45,19
9 Deutschland  Deutschland Robin Backhaus 1:45,91
10 Schweiz  Schweiz Dominik Meichtry 1:46,28

400 m FreistilBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Paul Biedermann 3:38,65
2 Danemark  Dänemark Mads Glæsner 3:39,30
3 Polen  Polen Paweł Korzeniowski 3:40,54
4 Faroer  Färöer Pál Joensen 3:41,05
5 Schweiz  Schweiz Dominik Meichtry 3:41,25
6 Italien  Italien Alex Di Giorgio 3:44,78
7 Russland  Russland Michail Polischtschuk 3:45,03
8 Russland  Russland Jewgeni Kulikow 3:45,05
9 Niederlande  Niederlande Job Kienhuis 3:45,31
10 Danemark  Dänemark Frans Johannessen 3:45,73

1500 m FreistilBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Polen  Polen Mateusz Sawrymowicz 14:29,81
2 Danemark  Dänemark Mads Glæsner 14:29,88
3 Ukraine  Ukraine Serhij Frolow 14:35,22
4 Italien  Italien Rocco Potenza 14:36,31
5 Faroer  Färöer Pál Joensen 14:37,83
6 Niederlande  Niederlande Job Kienhuis 14:39,01
7 Italien  Italien Matteo Furlan 14:43,74
8 Frankreich  Frankreich Anthony Pannier 14:44,54
9 Ungarn  Ungarn Gergely Gyurta 14:48,53
10 Frankreich  Frankreich Damien Joly 14:51,78

SchmetterlingBearbeiten

50 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ukraine  Ukraine Andrij Howorow 22,70
2 Frankreich  Frankreich Amaury Leveaux 22,74
3 Polen  Polen Konrad Czerniak 22,77
4 Russland  Russland Nikita Konowalow 22,83
5 Belgien  Belgien François Heersbrandt 22,98
6 Spanien  Spanien Rafael Muñoz Pérez 23,09
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Antony James 23,14
8 Deutschland  Deutschland Steffen Deibler 23,16
9 Kroatien  Kroatien Mario Todorović 23,28
10 Niederlande  Niederlande Joeri Verlinden 23,32

100 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Polen  Polen Konrad Czerniak 49,62
2 Russland  Russland Jewgeni Korotyschkin 49,88
3 Belgien  Belgien François Heersbrandt 50,44
4 Niederlande  Niederlande Joeri Verlinden 50,57
5 Russland  Russland Nikolai Skworzow 50,61
6 Slowenien  Slowenien Peter Mankoč 50,72
7 Frankreich  Frankreich Amaury Leveaux 50,79
8 Schweden  Schweden Lars Frölander 51,17
9 Kroatien  Kroatien Mario Todorović 51,79
10 Slowenien  Slowenien Robert Žbogar 52,34

200 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ungarn  Ungarn László Cseh 1:50,87
2 Russland  Russland Nikolai Skworzow 1:51,21
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Joe Roebuck 1:51,62
4 Polen  Polen Paweł Korzeniowski 1:51,71
5 Serbien  Serbien Velimir Stjepanović 1:52,09
6 Ungarn  Ungarn Bence Biczó 1:53,22
7 Osterreich  Österreich Dinko Jukić 1:53,51
8 Slowenien  Slowenien Robert Žbogar 1:53,91
9 Frankreich  Frankreich Jordan Coelho 1:55,17
10 Griechenland  Griechenland Stefanos Dimitriadis 1:56,27

RückenBearbeiten

50 m RückenBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Spanien  Spanien Aschwin Wildeboer Faber 23,43
2 Schweiz  Schweiz Flori Lang 23,57
3 Weissrussland 1995  Weißrussland Pawel Sankowitsch 23,64
4 Deutschland  Deutschland Christian Diener 23,75
5 Russland  Russland Witali Borissow 23,81
6 Russland  Russland Sergei Makow 23,95
7 Israel  Israel Alon Mandel 23,96
8 Deutschland  Deutschland Stefan Herbst 23,99
9 Spanien  Spanien Juan Miguel Rando Gálvez 24,00
10 Italien  Italien Mirco Di Tora 24,07

100 m RückenBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Polen  Polen Radosław Kawęcki 50,43
2 Spanien  Spanien Aschwin Wildeboer Faber 50,61
3 Weissrussland 1995  Weißrussland Pawel Sankowitsch 51,14
4 Deutschland  Deutschland Jan-Philip Glania 51,65
5 Spanien  Spanien Juan Miguel Rando Gálvez 51,77
6 Deutschland  Deutschland Christian Diener 52,03
7 Italien  Italien Mirco Di Tora 52,53
8 Schweiz  Schweiz Flori Lang 52,65
9 Ungarn  Ungarn Péter Bernek 52,68
10 Italien  Italien Matteo Milli 52,74

200 m RückenBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Polen  Polen Radosław Kawęcki 1:49,15
2 Spanien  Spanien Aschwin Wildeboer Faber 1:50,63
3 Ungarn  Ungarn Péter Bernek 1:51,21
4 Deutschland  Deutschland Jan-Philip Glania 1:51,50
5 Israel  Israel Yakov-Yan Toumarkin 1:51,55
6 Ukraine  Ukraine Olexandr Issakow 1:54,33
7 Deutschland  Deutschland Yannick Lebherz 1:54,35
8 Russland  Russland Sergei Makow 1:54,68
9 Russland  Russland Michail Swjagin 1:54,82
10 Italien  Italien Matteo Milli 1:55,71

BrustBearbeiten

50 m BrustBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Italien  Italien Fabio Scozzoli 26,25
2 Slowenien  Slowenien Damir Dugonjič 26,34
3 Norwegen  Norwegen Alexander Dale Oen 26,49
4 Norwegen  Norwegen Alexander Hetland 26,54
5 Serbien  Serbien Čaba Silađi 26,72
6 Niederlande  Niederlande Robin van Aggele 26,78
7 Russland  Russland Sergei Geibel 26,84
8 Italien  Italien Mattia Pesce 26,85
9 Russland  Russland Stanislaw Lachtjuchow 26,92
10 Deutschland  Deutschland Erik Steinhagen 26,94

100 m BrustBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Norwegen  Norwegen Alexander Dale Oen 57,05
2 Slowenien  Slowenien Damir Dugonjič 57,29
3 Italien  Italien Fabio Scozzoli 57,30
4 Estland  Estland Martti Aljand 57,51
5 Ungarn  Ungarn Dániel Gyurta 57,56
6 Russland  Russland Stanislaw Lachtjuchow 58,21
7 Russland  Russland Wjatscheslaw Sinkewitsch 58,71
8 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Michael Jamieson 58,91
9 Ungarn  Ungarn Gábor Financsek 59,07
10 Deutschland  Deutschland Marco Koch 59,83

200 m BrustBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ungarn  Ungarn Dániel Gyurta 2:02,37
2 Russland  Russland Wjatscheslaw Sinkewitsch 2:03,61
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Michael Jamieson 2:03,77
4 Deutschland  Deutschland Marco Koch 2:04,41
5 Russland  Russland Oleg Kostin 2:06,13
6 Norwegen  Norwegen Alexander Dale Oen 2:06,15
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Andrew Willis 2:06,32
8 Ungarn  Ungarn Ákos Molnár 2:07,72
9 Luxemburg  Luxemburg Laurent Carnol 2:07,96
10 Israel  Israel Gal Nevo 2:10,47

LagenBearbeiten

100 m LagenBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Slowenien  Slowenien Peter Mankoč 52,70
2 Deutschland  Deutschland Markus Deibler 53,04
3 Estland  Estland Martti Aljand 53,37
4 Osterreich  Österreich Martin Spitzer 53,49
5 Russland  Russland Dmitri Schilin 53,53
6 Polen  Polen Jakub Jasiński 53,94
7 Danemark  Dänemark Daniel Skaaning 54,37
Portugal  Portugal Diogo Filipe Carvalho 54,37
9 Israel  Israel Yakov-Yan Toumarkin 54,55
10 Russland  Russland Wjatscheslaw Andrussenko 54,67

200 m LagenBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ungarn  Ungarn László Cseh 1:53,43
2 Osterreich  Österreich Markus Rogan 1:53,63
3 Israel  Israel Gal Nevo 1:54,87
4 Portugal  Portugal Diogo Filipe Carvalho 1:54,98
5 Russland  Russland Dmitri Schilin 1:55,50
6 Osterreich  Österreich Dinko Jukić 1:55,57
7 Luxemburg  Luxemburg Raphael Stacchiotti 1:56,62
8 Italien  Italien Federico Turrini 1:57,65
9 Russland  Russland Alexander Tichonow 1:57,98
10 Polen  Polen Jakub Jasiński 1:58,86

400 m LagenBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ungarn  Ungarn László Cseh 4:01,68
2 Ungarn  Ungarn Dávid Verrasztó 4:03,03
3 Israel  Israel Gal Nevo 4:04,49
4 Osterreich  Österreich Markus Rogan 4:05,81
5 Italien  Italien Federico Turrini 4:07,17
6 Osterreich  Österreich Dinko Jukić 4:07,22
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Joe Roebuck 4:07,79
8 Portugal  Portugal Diogo Filipe Carvalho 4:08,49
9 Polen  Polen Łukasz Wójt 4:08,51
10 Danemark  Dänemark Chris Christensen 4:11,74

StaffelBearbeiten

Staffel 4 × 50 m FreistilBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athleten Zeit
1 Italien  Italien 1:24,82
2 Russland  Russland 1:25,11
3 Belgien  Belgien 1:25,83
4 Deutschland  Deutschland
1:26,55
5 Tschechien  Tschechien
1:27,03
6 Schweiz  Schweiz
1:27,20
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
1:28,28
8 Schweden  Schweden
1:28,89
9 Portugal  Portugal
1:29,08
10 Israel  Israel
1:29,48

Staffel 4 × 50 m LagenBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athleten Zeit
1 Italien  Italien 1:33,18
2 Russland  Russland 1:33,86
3 Deutschland  Deutschland 1:34,41
4 Niederlande  Niederlande
1:34,93
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
1:35,07
6 Belgien  Belgien
1:35,70
7 Polen  Polen
1:36,21
8 Schweiz  Schweiz
1:36,69
9 Serbien  Serbien
1:36,73
10 Norwegen  Norwegen
1:36,75

Schwimmen FrauenBearbeiten

FreistilBearbeiten

50 m FreistilBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Britta Steffen 24,01
2 Danemark  Dänemark Jeanette Ottesen 24,11
3 Estland  Estland Triin Aljand 24,23
4 Weissrussland 1995  Weißrussland Swjatlana Chachlowa 24,28
Deutschland  Deutschland Dorothea Brandt 24,28
6 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Amy Smith 24,43
7 Polen  Polen Aleksandra Urbańczyk 24,62
8 Danemark  Dänemark Pernille Blume 24,70
9 Russland  Russland Margarita Nesterowa 24,95
10 Italien  Italien Erika Ferraioli 24,97

100 m FreistilBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Britta Steffen 51,94
2 Danemark  Dänemark Jeanette Ottesen 52,05
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Amy Smith 52,77
4 Weissrussland 1995  Weißrussland Aljaksandra Herassimenja 52,86
5 Danemark  Dänemark Pernille Blume 53,20
6 Russland  Russland Margarita Nesterowa 53,34
7 Finnland  Finnland Hanna-Maria Seppälä 53,77
8 Deutschland  Deutschland Daniela Schreiber 53,82
9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Rebecca Turner 53,88
10 Italien  Italien Erika Ferraioli 54,05

200 m FreistilBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Silke Lippok 1:54,08
2 Spanien  Spanien Melanie Costa 1:54,31
3 Ungarn  Ungarn Evelyn Verrasztó 1:54,55
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Rebecca Turner 1:54,84
5 Niederlande  Niederlande Rieneke Terink 1:55,70
6 Norwegen  Norwegen Cecilie Johannessen 1:55,95
7 Bulgarien  Bulgarien Nina Rangelowa 1:56,11
8 Danemark  Dänemark Lotte Friis 1:57,14
9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Anne Bochmann 1:57,60
10 Niederlande  Niederlande Elise Bouwens 1:57,74

400 m FreistilBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Spanien  Spanien Mireia Belmonte 3:56,39
2 Danemark  Dänemark Lotte Friis 3:58,02
3 Spanien  Spanien Melanie Costa 4:00,30
4 Italien  Italien Federica Pellegrini 4:00,46
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Hannah Miley 4:01,46
6 Niederlande  Niederlande Rieneke Terink 4:04,80
7 Deutschland  Deutschland Silke Lippok 4:05,69
8 Irland  Irland Gráinne Murphy 4:06,05
9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Anne Bochmann 4:06,10
10 Italien  Italien Martina De Memme 4:07,65

800 m FreistilBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Danemark  Dänemark Lotte Friis 8:07,53
2 Spanien  Spanien Erika Villaécija 8:12,33
3 Spanien  Spanien Melanie Costa 8:16,28
4 Irland  Irland Gráinne Murphy 8:19,39
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Eleanor Faulkner 8:20,91
6 Deutschland  Deutschland Isabelle Härle 8:25,14
7 Italien  Italien Martina Rita Caramignoli 8:26,54
8 Slowenien  Slowenien Tjaša Oder 8:27,97
9 Russland  Russland Jelena Sokolowa 8:28,11
10 Italien  Italien Martina De Memme 8:28,81

SchmetterlingBearbeiten

50 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Danemark  Dänemark Jeanette Ottesen 24,92 (CR)
2 Estland  Estland Triin Aljand 25,51
3 Weissrussland 1995  Weißrussland Swjatlana Chachlowa 25,96
4 Israel  Israel Amit Ivri 26,11
5 Frankreich  Frankreich Diane Bui Duyet 26,13
6 Italien  Italien Ilaria Bianchi 26,15
7 Russland  Russland Irina Bespalowa 26,21
8 Polen  Polen Anna Dowgiert 26,39
9 Osterreich  Österreich Fabienne Nadarajah 26,49
10 Italien  Italien Elena Di Liddo 26,81

100 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Danemark  Dänemark Jeanette Ottesen 56,22
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Jemma Lowe 56,67
3 Italien  Italien Ilaria Bianchi 57,42
4 Frankreich  Frankreich Diane Bui Duyet 58,05
5 Weissrussland 1995  Weißrussland Aljaksandra Herassimenja 58,20
6 Russland  Russland Irina Bespalowa 58,23
7 Osterreich  Österreich Birgit Koschischek 58,36
8 Deutschland  Deutschland Franziska Hentke 58,41
9 Polen  Polen Otylia Jędrzejczak 58,52
10 Israel  Israel Amit Ivri 58,65

200 m SchmetterlingBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Spanien  Spanien Mireia Belmonte García 2:03,37
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Jemma Lowe 2:04,04
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Jessica Dickons 2:04,80
4 Deutschland  Deutschland Franziska Hentke 2:04,95
5 Ungarn  Ungarn Zsuzsanna Jakabos 2:05,11
6 Polen  Polen Otylia Jędrzejczak 2:05,31
7 Schweiz  Schweiz Martina van Berkel 2:06,75
8 Osterreich  Österreich Birgit Koschischek 2:07,46
9 Italien  Italien Alessia Polieri 2:07,94
10 Schweden  Schweden Petra Granlund 2:09,18

RückenBearbeiten

50 m RückenBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Russland  Russland Anastassija Sujewa 26,23
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Georgia Davies 26,93
3 Tschechien  Tschechien Simona Baumrtová 26,94
4 Polen  Polen Aleksandra Urbańczyk 26,97
5 Italien  Italien Arianna Barbieri 27,09
6 Schweden  Schweden Michelle Coleman 27,12
7 Spanien  Spanien Mercedes Peris Minguet 27,15
8 Bulgarien  Bulgarien Ekaterina Awramowa 27,42
9 Island  Island Ingibjörg Kristín Jónsdóttir 27,50
10 Polen  Polen Alicja Tchórz 27,55

100 m RückenBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ukraine  Ukraine Daryna Sewina 56,96
2 Russland  Russland Anastassija Sujewa 57,12
3 Danemark  Dänemark Mie Ø. Nielsen 57,57
4 Spanien  Spanien Duane da Rocha Marcé 57,70
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Georgia Davies 57,80
6 Tschechien  Tschechien Simona Baumrtová 58,15
7 Italien  Italien Arianna Barbieri 59,10
8 Polen  Polen Alicja Tchórz 59,28
9 Bulgarien  Bulgarien Ekaterina Awramowa 59,51
10 Russland  Russland Xenia Moskwina 59,80

200 m RückenBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Ukraine  Ukraine Daryna Sewina 2:02,25
(CR)
2 Spanien  Spanien Duane da Rocha Marcé 2:03,32
3 Irland  Irland Melanie Nocher 2:04,29
4 Deutschland  Deutschland Jenny Mensing 2:05,48
5 Slowenien  Slowenien Anja Čarman 2:05,53
6 Bulgarien  Bulgarien Ekaterina Awramowa 2:06,38
7 Tschechien  Tschechien Simona Baumrtová 2:06,57
8 Niederlande  Niederlande Wendy van der Zanden 2:07,34
9 Polen  Polen Alicja Tchórz 2:07,88
10 Italien  Italien Roberta Ioppi 2:08,02

BrustBearbeiten

50 m BrustBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Russland  Russland Walentina Artemjewa 30,06
2 Deutschland  Deutschland Dorothea Brandt 30,17
3 Russland  Russland Darja Dejewa 30,63
4 Norwegen  Norwegen Katharina Stiberg 30,80
5 Danemark  Dänemark Rikke Møller Pedersen 30,81
6 Italien  Italien Lisa Fissneider 30,82
7 Tschechien  Tschechien Petra Chocová 30,88
8 Tschechien  Tschechien Martina Moravčíková 31,15
9 Niederlande  Niederlande Tessa Brouwer 31,26
10 Turkei  Türkei Dilara Buse Günaydın 31,83

100 m BrustBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Russland  Russland Walentina Artemjewa 1:05,19
2 Danemark  Dänemark Rikke Møller Pedersen 1:05,23
3 Russland  Russland Darja Dejewa 1:05,83
4 Schweden  Schweden Joline Höstman 1:07,03
5 Italien  Italien Chiara Boggiatto 1:07,41
6 Frankreich  Frankreich Sophie de Ronchi 1:07,43
7 Frankreich  Frankreich Coralie Dobral 1:07,50
8 Tschechien  Tschechien Martina Moravčíková 1:07,76
9 Belgien  Belgien Fanny Lecluyse 1:07,89
10 Italien  Italien Lisa Fissneider 1:07,99

200 m BrustBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Danemark  Dänemark Rikke Møller Pedersen 2:19,55
2 Russland  Russland Anastassija Tschaun 2:20,84
3 Belgien  Belgien Fanny Lecluyse 2:21,14
4 Ukraine  Ukraine Hanna Dserkal 2:22,54
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Molly Renshaw 2:22,68
6 Spanien  Spanien Marina García Urzainqui 2:22,88
7 Schweden  Schweden Joline Höstman 2:23,04
8 Russland  Russland Wera Kalaschnikowa 2:23,75
9 Frankreich  Frankreich Coralie Dobral 2:23,79
10 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Stacey Tadd 2:24,75

LagenBearbeiten

100 m LagenBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Deutschland  Deutschland Theresa Michalak 0 59,05
2 Ungarn  Ungarn Zsuzsanna Jakabos 0 59,72
3 Danemark  Dänemark Mie Ø. Nielsen 1:00,10
4 Ungarn  Ungarn Evelyn Verrasztó 1:00,17
5 Italien  Italien Laura Letrari 1:00,23
6 Finnland  Finnland Hanna-Maria Seppälä 1:00,44
7 Osterreich  Österreich Lisa Zaiser 1:00,77
8 Italien  Italien Erica Buratto 1:00,86
9 Russland  Russland Kristina Kotschetkowa 1:01,12
10 Osterreich  Österreich Uschi Halbreiner 1:02,09

200 m LagenBearbeiten

Finale am 8. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Spanien  Spanien Mireia Belmonte García 2:07,06
2 Ungarn  Ungarn Evelyn Verrasztó 2:08,28
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Hannah Miley 2:08,34
4 Deutschland  Deutschland Theresa Michalak 2:09,19
5 Russland  Russland Wiktorija Andrejewa 2:09,37
6 Niederlande  Niederlande Wendy van der Zanden 2:09,66
7 Tschechien  Tschechien Barbora Závadová 2:09,70
8 Osterreich  Österreich Lisa Zaiser 2:09,71
9 Ukraine  Ukraine Hanna Dserkal 2:10,67
10 Israel  Israel Amit Ivri 2:11,34

400 m LagenBearbeiten

Finale am 11. Dezember 2011

Platz Land Athlet Zeit
1 Spanien  Spanien Mireia Belmonte García 4:24,55
(CR)
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Hannah Miley 4:26,06
3 Ungarn  Ungarn Zsuzsanna Jakabos 4:27,86
4 Tschechien  Tschechien Barbora Závadová 4:28,21
5 Osterreich  Österreich Jördis Steinegger 4:35,55
6 Italien  Italien Alessia Polieri 4:36,27
7 Spanien  Spanien Claudia Dasca Romeu 4:36,35
8 Finnland  Finnland Tanja Kylliaeinen 4:36,96
9 Polen  Polen Karolina Szczepaniak 4:37,44
10 Niederlande  Niederlande Lieke Verouden 4:42,26

StaffelBearbeiten

Staffel 4 × 50 m FreistilBearbeiten

Finale am 9. Dezember 2011

Platz Land Athleten Zeit
1 Deutschland  Deutschland 1:37,29
2 Danemark  Dänemark 1:37,63
3 Italien  Italien 1:38,12
4 Niederlande  Niederlande
1:38,76
5 Schweden  Schweden
1:38,98
6 Russland  Russland
1:39,43
7 Finnland  Finnland
1:39,72
8 Norwegen  Norwegen
1:39,84
9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
1:40,14
10 Tschechien  Tschechien
1:41,20

Staffel 4 × 50 m LagenBearbeiten

Finale am 10. Dezember 2011

Platz Land Athleten Zeit
1 Danemark  Dänemark 1:46,48
2 Russland  Russland 1:47,08
3 Polen  Polen 1:48,70
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
1:48,74
5 Italien  Italien
1:49,00
6 Schweden  Schweden
1:49,11
7 Weissrussland 1995  Weißrussland
1:49,52
8 Niederlande  Niederlande
1:51,09
Deutschland  Deutschland
0 DSQ
Norwegen  Norwegen
0 DSQ

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nachstettin.com: Schwimmen – Kurzbahn Europameisterschaften in Stettin / Szczecin@1@2Vorlage:Toter Link/nachstettin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Artikel vom 27. November 2011
  2. mosrir.szczecin.pl: Floating Arena 50m (polnisch)