Hauptmenü öffnen

Schwimmeuropameisterschaften 1997

Schwimmwettkampf der LEN in Sevilla (Spanien)

Die 23. Schwimmeuropameisterschaften fanden vom 19. August bis 24. August 1997 in Sevilla statt und wurden von der Ligue Européenne de Natation (LEN) veranstaltet.

23. Schwimmeuropameisterschaften
Gastgeberort Sevilla
Gastgeberland SpanienSpanien Spanien
Beginn 19. August 1997
Ende 24. August 1997
Veranstaltungsorte Palacio Municipal de Deportes San Pablo
Disziplinen Schwimmsport,
Freiwasserschwimmen,
Wasserspringen,
Wasserball,
Synchronschwimmen
Athleten
1995 Wien 1999 Istanbul
[ Auf Wikidata bearbeiten ]

Die Schwimmeuropameisterschaften 1997 beinhalteten Wettbewerbe im Schwimmen, Kunst- und Turmspringen, Synchronschwimmen und Freiwasserschwimmen. Die beiden Wasserball-Turniere fanden zum letzten Mal parallel zu den Schwimmeuropameisterschaften statt.

Inhaltsverzeichnis

BeckenschwimmenBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb[1] Gold Silber Bronze
50 m Freistil Russland  Alexander Popow
Russland
22.30 Vereinigtes Konigreich  Mark Foster
Großbritannien
22.53 Frankreich  Julien Sicot
Frankreich
22.78
100 m Freistil Russland  Alexander Popow
Russland
49.09 Schweden  Lars Frölander
Schweden
49.51 Weissrussland 1995  Oleg Ruklevich
Weißrussland
49.84
200 m Freistil Vereinigtes Konigreich  Paul Palmer
Großbritannien
1:48.85 Italien  Massimiliano Rosolino
Italien
1:49.02 Ungarn  Béla Szabados
Ungarn
1:49.98
400 m Freistil Italien  Emiliano Brembilla
Italien
3:45.96 Italien  Massimiliano Rosolino
Italien
3:48.11 Vereinigtes Konigreich  Paul Palmer
Großbritannien
3:50.03
1500 m Freistil Italien  Emiliano Brembilla
Italien
14:58.65 Ukraine  Igor Snitko
Ukraine
15:07.85 Ukraine  Denis Zavgorodniy
Ukraine
15:19.28
100 m Rücken Spanien  Martin López-Zubero
Spanien
55.71 Israel  Eithan Urbach
Israel
55.88 Russland  Wladimir Selkow
Russland
55.97
200 m Rücken Russland  Wladimir Selkow
Russland
1:59.21 Italien  Emanuele Merisi
Italien
1:59.63 Deutschland  Ralf Braun
Deutschland
1:59.91
100 m Brust Weissrussland 1995  Aleksandr Gukov
Weißrussland
1:02.17 Ungarn  Károly Güttler
Ungarn
1:02.23 Tschechien  Daniel Málek
Tschechien
1:02.27
200 m Brust Weissrussland 1995  Aleksandr Gukov
Weißrussland
2:13.90 Russland  Andrei Kornejew
Russland
2:14.40 Tschechien  Daniel Málek
Tschechien
2:14.74
100 m Schmetterling Schweden  Lars Frölander
Schweden
52.85 Ukraine  Denys Sylantyev
Ukraine
53.27 Frankreich  Franck Esposito
Frankreich
53.28
200 m Schmetterling Frankreich  Franck Esposito
Frankreich
1:57.24 Ukraine  Denys Sylantyev
Ukraine
1:58.48 Vereinigtes Konigreich  Stephen Parry
Großbritannien
1:58.78
200 m Lagen Niederlande  Marcel Wouda
Niederlande
2:00.77 Frankreich  Xavier Marchand
Frankreich
2:01.08 Finnland  Jani Sievinen
Finland
2:02.12
400 m Lagen Niederlande  Marcel Wouda
Niederlande
4:15.38 Spanien  Frederik Hviid
Spanien
4:19.68 Deutschland  Robert Seibt
Deutschland
4:20.43
4×100 m Freistil Staffel Russland  Russland
Alexander Popow
Roman Jegorow
Denis Pimankow
Wladimir Pyschnenko
3:16.85 Deutschland  Deutschland
Alexander Lüderitz
Steffen Zesner
Christian Tröger
Torsten Spanneberg
3:18.33 Niederlande  Niederlande
Bram van Haandel
Martijn Zuijdweg
Mark Veens
Pieter van den Hoogenband
3:20.82
4×200 m Freistil Staffel Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
Paul Palmer
Andrew Clayton
Gavin Meadows
James Salter
7:17.56 Niederlande  Niederlande
Pieter van den Hoogenband
Mark van der Zijden
Martijn Zuijdweg
Marcel Wouda
7:17.84 Deutschland  Deutschland
Lars Conrad
Christian Keller
Stefan Pohl
Steffen Zesner
7:18.86
4×100 m Lagen Staffel Russland  Russland
Wladimir Selkow
Andrei Kornejew
Wladislaw Kulikow
Alexander Popow
3:39.67 Deutschland  Deutschland
Ralf Braun
Jens Kruppa
Thomas Rupprath
Christian Tröger
3:41.47 Polen  Polen
Mariusz Siembida
Marek Krawczyk
Marcin Kaczmarek
Bartosz Kizierowski
3:42.20

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb[2] Gold Silber Bronze
50 m Freistil Russland  Natalja Meschtscherjakowa
Russland
25.31 Deutschland  Sandra Völker
Deutschland
25.43 Schweden  Therese Alshammar
Schweden
25.78
100 m Freistil Deutschland  Sandra Völker
Deutschland
55.38 Slowenien  Martina Moravcová
Slowakei
55.46 Deutschland  Antje Buschschulte
Deutschland
55.50
200 m Freistil Irland  Michelle Smith de Bruin
Irland
1:59.93 Russland  Nadeschda Tschemesowa
Russland
1:59.97 Rumänien  Camelia Potec
Rumänien
2:00.17
400 m Freistil Deutschland  Dagmar Hase
Deutschland
4:09.58 Irland  Michelle Smith de Bruin
Irland
4:10.50 Deutschland  Kerstin Kielgass
Deutschland
4:10.89
800 m Freistil Deutschland  Kerstin Kielgass
Deutschland
8:34.41 Niederlande  Carla Geurts
Niederlande
8:36.14 Deutschland  Jana Henke
Deutschland
8:39.93
100 m Rücken Deutschland  Antje Buschschulte
Deutschland
1:01.74 Frankreich  Roxana Mărăcineanu
Frankreich
1:01.84 Deutschland  Sandra Völker
Deutschland
1:02.23
200 m Rücken Deutschland  Cathleen Rund
Deutschland
2:11.56 Deutschland  Antje Buschschulte
Deutschland
2:12.05 Frankreich  Roxana Mărăcineanu
Frankreich
2:12.06
100 m Brust Ungarn  Ágnes Kovács
Ungarn
1:08.08 Ukraine  Svetlana Bondarenko
Ukraine
1:08.87 Belgien  Brigitte Becue
Belgien
1:09.42
200 m Brust Ungarn  Ágnes Kovács
Ungarn
2:24.90 Polen  Alicja Pęczak
Polen
2:28.04 Belgien  Brigitte Becue
Belgien
2:28.90
100 m Schmetterling Danemark  Mette Jacobsen
Dänemark
59.64 Slowakei  Martina Moravcová
Slowakei
59.74 Schweden  Johanna Sjöberg
Schweden
1:00.07
200 m Schmetterling Spanien  María Peláez
Spanien
2:10.25 Irland  Michelle Smith de Bruin
Irland
2:10.88 Danemark  Mette Jacobsen
Dänemark
2:11.97
200 m Lagen Russland  Oksana Werewka
Russland
2:14.74 Slowenien  Martina Moravcová
Slowakei
2:15.02 Ukraine  Yana Klochkova
Ukraine
2:15.03
400 m Lagen Irland  Michelle Smith de Bruin
Irland
4:42.08 Ukraine  Yana Klochkova
Ukraine
4:43.07 Tschechien  Hana Černá
Tschechien
4:44.05
4×100 m Freistil Staffel Deutschland  Deutschland
Katrin Meißner
Simone Osygus
Antje Buschschulte
Sandra Völker
3:41.49 Schweden  Schweden
Louise Jöhncke
Josefin Lillhage
Malin Svahnström
Therese Alshammar
3:43.69 Russland  Russland
Swetlana Lesjukowa
Natalja Meschtscherjakowa
Inna Jaizkaja
Nadeschda Tschemesowa
3:44.72
4×200 m Freistil Staffel Deutschland  Deutschland
Dagmar Hase
Janina Götz
Antje Buschschulte
Kerstin Kielgass
8:03.59 Schweden  Schweden
Louise Jöhncke
Josefin Lillhage
Johanna Sjöberg
Malin Svahnström
8:04.53 Danemark  Dänemark
Britt Raaby
Berit Puggaard
Mette Jacobsen
Ditte Jensen
8:07.26
4×100 m Lagen Staffel Deutschland  Deutschland
Antje Buschschulte
Sylvia Gerasch
Katrin Meißner
Sandra Völker
4:07.73 Russland  Russland
Olga Kotschetkowa
Olga Landik
Swetlana Posdejewa
Natalja Meschtscherjakowa
4:09.04 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
Sarah Price
Jaime King
Caroline Foot
Karen Pickering
4:10.31

FreiwasserschwimmenBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb[1] Gold Silber Bronze
5 km Russland  Alexei Akatijew
Russland
56:07 Russland  Jewgeni Besrutschenko
Russland
56:14 Italien  Luca Baldini
Italien
56:19
25 km Russland  Alexe Akatijew
Russland
5:05:00 Deutschland  Christof Wandratsch
Deutschland
Frankreich  Stéphane Lecat
Frankreich
5:08:36

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb[2] Gold Silber Bronze
5 km Deutschland  Peggy Büchse
Deutschland
1:00:51 Italien  Valeria Casprini
Italien
1:00:52 Ungarn  Rita Kovács
Ungarn
1:01:06
25 km Ungarn  Rita Kovács
Ungarn
5:21:58 Italien  Valeria Casprini
Italien
5:23:28 Niederlande  Edith van Dijk
Niederlande
5:25:58

Kunst- und TurmspringenBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
1 m Deutschland  Andreas Wels
Deutschland
Deutschland  Holger Schlepps
Deutschland
Spanien  Rafael Álvarez
Spanien
3 m Russland  Dmitri Sautin
Russland
Deutschland  Andreas Wels
Deutschland
Deutschland  Stefan Ahrens
Deutschland
10 m Deutschland  Jan Hempel
Deutschland
Ukraine  Yaroslav Makogin
Ukraine
Deutschland  Heiko Meyer
Deutschland
3 m Synchro Deutschland  Holger Schlepps
Alexander Mesch
Deutschland
Spanien  José Luis Hidalgo
Rubén Santos
Spanien
Italien  Donald Miranda
Nicola Marconi
Italien
10 m Synchro Deutschland  Jan Hempel
Michael Kühne
Deutschland
Russland  Igor Lukaschin
Alexander Warlamow
Russland
Frankreich  Frédéric Pierre
Gilles Emptoz-Lacote
Frankreich

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb[3] Gold Silber Bronze
1 m Russland  Wera Iljina
Russland
Russland  Irina Laschko
Russland
Deutschland  Dörte Lindner
Deutschland
3 m Russland  Julija Pachalina
Russland
Russland  Wera Iljina
Russland
Schweden  Anna Lindberg
Schweden
10 m Russland  Olga Kristoforowa
Russland
Deutschland  Annika Walter
Deutschland
Ukraine  Switlana Serbina
Ukraine
3 m Synchron Deutschland  Claudia Bockner
Conny Schmalfuß
Deutschland
Russland  Irina Laschko
Julija Pachalina
Russland
Spanien  Julia Cruz
Dolores Sáez
Spanien
10 m Synchron Deutschland  Ute Wetzig
Anke Piper
Deutschland
Frankreich  Julie Danaux
Odile Arboles-Souchon
Frankreich
Osterreich  Marion Reiff
Anja Richter
Österreich

SynchronschwimmenBearbeiten

Wettbewerb[4] Gold Silber Bronze
Einzel Russland  Olga Sedakowa
Russland
Frankreich  Virginie Dedieu
Frankreich
Italien  Giovanna Burlando
Italien
Duett Russland  Olga Brusnikina
Marija Kisseljowa
Russland
Frankreich  Virginie Dedieu
Myriam Lignot
Frankreich
Italien  Giada Ballan
erena Bianchi
Italien
Gruppe Russland  Russland Frankreich  Frankreich Italien  Italien

WasserballBearbeiten

Ergebnisse MännerBearbeiten

Wettbewerb Gold Silber Bronze
Mannschaft Ungarn  Ungarn Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien Russland  Russland

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Wettbewerb Gold Silber Bronze
Mannschaft Italien  Italien Russland  Russland Niederlande  Niederlande

MedaillenspiegelBearbeiten

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
1 Russland  Russland 16 9 3 28
2 Deutschland  Deutschland 15 8 10 33
3 Ungarn  Ungarn 4 1 2 7
4 Italien  Italien 3 5 5 13
5 Niederlande  Niederlande 2 2 3 7
6 Spanien  Spanien 2 2 2 6
7 Irland  Irland 2 2 4
8 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2 1 3 6
9 Weissrussland 1995  Weißrussland 2 1 3
10 Frankreich  Frankreich 1 7 4 12
11 Schweden  Schweden 1 3 3 7
12 Danemark  Dänemark 1 2 3
13 Ukraine  Ukraine 6 3 9
14 Slowakei  Slowakei 3 3
15 Polen  Polen 1 1 2
16 Israel  Israel
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien
1 1
18 Tschechien  Tschechien 3 3
19 Belgien  Belgien 2 2
20 Finnland  Finnland
Rumänien  Rumänien
Osterreich  Österreich
1 1

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ergebnisse Schwimmen Männer
  2. a b Ergebnisse Schwimmen Frauen
  3. a b Ergebnisse Turmspringen
  4. Ergebnisse Synchronschwimmen