Hauptmenü öffnen

Fabbrica di Automobili Florentia

ehemaliger Automobilhersteller
Emblem
Florentia von 1903

Florentia war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen Fabbrica di Automobili Florentia aus Florenz begann 1903 mit der Produktion von Automobilen. Ab 1906 wurden auch Bootsmotoren hergestellt.[1] 1912 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Anfangs gab es das Zweizylindermodell 10 HP nach einem eigenen Entwurf. Nach 1905 wurden Modelle nach Lizenz von Rochet-Schneider hergestellt. 1905 erschienen die Vierzylindermodelle 16 HP und 24 HP. 1906 kam das Modell 18/22 HP mit einem Vierzylindermotor mit 4400 cm³ Hubraum dazu. 1907 erschienen die größten Modelle 40/50 HP mit Vierzylindermotor und 9900 cm³ Hubraum und ein Sechszylindermodell mit 6600 cm³ Hubraum.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Museo dell'Automobile Carlo Biscaretti di Ruffia in Turin zu besichtigen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Borgeson: Bugatti by Borgeson - The dynamics of mythology (1981); S. 137

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Éditions de la Courtille, Paris 1975 (französisch)
  • Griffith Borgeson: Bugatti by Borgeson - The dynamics of mythology (1981), Osprey Publishing Limited, London ISBN 0-85045-414-X (englisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Florentia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien