Hauptmenü öffnen

Società Motori Bresciana

ehemaliger Automobilhersteller
Società Motori Bresciana
Rechtsform S.p.A.
Gründung 1902
Auflösung 1910
Sitz Brescia, Italien
Branche Automobilhersteller

Società Motori Bresciana war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1902 in Brescia als Kommanditgesellschaft zur Produktion von Bootsmotoren gegründet. 1907 wurde es in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und nahm die Produktion von Automobilen auf. Der Markenname lautete SMB. 1910 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen zwei Vierzylindermodelle her, die über paarweise gegossene Zylinder verfügten. Das Modell 16/20 HP hatte einen Motor mit 3808 cm³ Hubraum, während der Motor des 28 HP über 4154 cm³ Hubraum verfügte. Die Kraftübertragung erfolgte mittels einer Kardanwelle. Das Getriebe verfügte über vier Gänge. Besonderheit war ein runder Kühlergrill.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 3 P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten