Ceirano Giovanni Battista & C.

ehemaliger Automobilhersteller

Società in accomandita Ceirano Giovanni Battista & C. war ein italienischer Hersteller von Fahrrädern und Automobilen.

Società in accomandita Ceirano Giovanni Battista & C.
Rechtsform Società in accomandita
Gründung 1898
Auflösung 1899
Sitz Turin, Italien
Leitung Giovanni Battista Ceirano
Branche Fahrräder, Automobile

Werbeplakat für Welleyes-Fahrräder

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Giovanni Battista Ceirano, der bereits seit 1886 Fahrräder herstellte, gründete 1898 zusammen mit Graf Emanuele Cacherano di Bricherasio, Attilo Calligaris, Pietro Fenoglio und Cesare Goria Gatti das Unternehmen in der Corso Vittorio Emanuele 9 in Turin. 1899 begann die Produktion von Automobilen. Konstrukteur des Automobils war Aristides Faccioli. Der Markenname lautete Welleyes. 1899 endete die Produktion, als die Produktionsanlagen, die Patentrechte an dem Automobil und eines der hergestellten Automobile an Fiat verkauft wurden. Auch Ceirano, Faccioli und di Bricherasio wechselten zu Fiat.

AutomobileBearbeiten

Das einzige Modell verfügte über einen Zweizylindermotor mit 663 cm³ Hubraum im Heck. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen. Ein Fahrzeug nahm am Autorennen Turin-Pinerolo-Piossasco-Avigliana-Turin teil und belegte den zweiten Platz.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg 1989.