Hauptmenü öffnen

Stabilimento Meccanico Carlo Mantovani

ehemaliger Automobilhersteller
Stabilimento Meccanico Carlo Mantovani
Rechtsform
Gründung 1903
Auflösung 1906
Sitz Mailand, Italien
Leitung Carlo Mantovani
Branche Automobilhersteller

Stabilimento Meccanico Carlo Mantovani war ein italienischer Hersteller von Motorrädern und Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Carlo Mantovani, der zuvor Technischer Direktor bei Bender e Martiny war, übernahm 1903 das Unternehmen, gab ihm den neuen Namen und begann in Mailand mit der Produktion von Motorrädern. 1906 folgte der Automobilbau. Der Markenname lautete Invicta. 1906 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

MotorräderBearbeiten

Die Motorräder entstanden zwischen 1903 und 1906. Die verwendeten Motoren waren teilweise wassergekühlt.

AutomobileBearbeiten

Das Unternehmen bot die Modelle 6/8 HP mit Zweizylindermotor und 10/12 HP mit Vierzylindermotor an. Beides waren Kleinwagen. Die Fahrzeuge verfügten über ein Dreiganggetriebe und Kettenantrieb.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989