Hauptmenü öffnen

Società Minutoli Millo & Cia

ehemaliger Automobilhersteller
Società Minutoli Millo & Cia
Rechtsform
Gründung 1902
Auflösung 1903
Auflösungsgrund Tod von Vittorio Millo
Sitz Lucca, Italien
Leitung Alessandro Minutoli, Vittorio Millo
Branche Automobilhersteller

Die Società Minutoli Millo & Cia war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Vittorio Millo fertigte bereits 1896 ein Automobil, und 1902 das nächste. 1902 gründete er zusammen mit Alessandro Minutoli in Lucca das Unternehmen zur Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Minutoli-Lucca. Als Vittorio Millo 1903 starb, endete die Produktion nach nur wenigen hergestellten Exemplaren.

FahrzeugeBearbeiten

Das Fahrzeug von 1896 war ein Dreirad. 1902 folgte das Modell 8 HP. Hier sorgte ein Vierzylindermotor, der aus zwei Zylinderblöcken bestand, mit 2413 cm³ Hubraum für den Antrieb. Das Fahrzeug verfügte über eine Magnetzündung. Die Motorleistung wurde mittels einer Kardanwelle an die Hinterräder übertragen. Die Karosserieform Tonneau bot Platz für vier Personen.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist erhalten geblieben und soll zur Sammlung des Automobilmuseums von Turin gehören.[1][2]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.