Hauptmenü öffnen

Società Automobili Lombarda Vetture Esperia

ehemaliger Automobilhersteller
Società Automobili Lombarda Vetture Esperia
Rechtsform
Gründung 1905
Auflösung 1909
Auflösungsgrund Liquidation
Sitz Bergamo, Italien
Branche Automobilhersteller

Società Automobili Lombarda Vetture Esperia war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Bergamo begann 1905 mit der Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten Esperia, Lombarda und SAL. 1906 wurden zwei Fahrzeuge auf dem Automobilsalon von Paris ausgestellt. Im August 1909 ging das Unternehmen in Liquidation. Macagno Giovanni Automobili übernahm das Unternehmen.

FahrzeugeBearbeiten

Das Modell 20 HP verfügte über einen Vierzylinder-Blockmotor mit 3700 cm³ Hubraum. Die Kraftübertragung erfolgte mittels Kardanantrieb. Beim Modell 40 HP, ebenfalls mit Vierzylindermotor, waren die Zylinder paarweise gegossen. Die Motorleistung wurde wahlweise über Kardan oder über eine Kette an die Hinterachse übertragen.

RennerfolgeBearbeiten

Giovanni Macagno, der später das Unternehmen übernahm, gewann 1908 auf einem 20 HP das Rennen von Padua nach Bovolenta.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten