Hauptmenü öffnen

Società Automobili Michele Lanza

ehemaliger Automobilhersteller
Società Automobili Michele Lanza
Rechtsform
Gründung 1895
Auflösung 1903
Sitz Turin, Italien
Leitung Michele Lanza
Branche Automobilhersteller

Società Automobili Michele Lanza war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Michele Lanza (1868–1947) stellte Stearinkerzen her. 1895 entwarf er erstmals ein Automobil. Anschließend gründete er das Unternehmen am Corso Vittorio Emanuele in Turin. Der Markenname lautete Lanza. 1903 endete die Produktion nach etwa zwölf hergestellten Exemplaren.

FahrzeugeBearbeiten

Das 1895 hergestellte Fahrzeug war der erste vierrädrige Benzinwagen aus Italien. Ein im Heck liegender Zweizylindermotor trieb über Ketten die Hinterräder an. Das Fahrzeug mit Platz für zwei Personen wies eine Hebellenkung an einer senkrechten Steuersäule auf. Das Getriebe verfügte über drei Vorwärtsgänge, aber keinen Rückwärtsgang.

Das nächste Fahrzeug konstruierte Lanza gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Giuseppe Stefanini, der später zu Isotta Fraschini wechselte. Dieses Fahrzeug mit Platz für sechs Personen hatte zwei Vorwärts- und einen Rückwärtsgang.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989

WeblinksBearbeiten