Hauptmenü öffnen

Giorgio Ambrosini

ehemaliger Automobilhersteller
Giorgio Ambrosini
Rechtsform
Gründung 1914
Auflösung 1915
Sitz Turin, Italien
Leitung Giorgio Ambrosini
Branche Automobilhersteller

Giorgio Ambrosini war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Giorgio Ambrosini entwarf 1914 ein Automobil und gründete daraufhin das Unternehmen in Turin. Der Markenname lautete Vittoria. 1915 endete die Produktion nach nur wenigen hergestellten Exemplaren. Giorgio Ambrosini gründete später die Societá Italiana Applicazioni Trasformazioni Automobilistiche, kurz Siata.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell hatte einen Vierzylinder-Monoblockmotor mit seitlichen Ventilen, 3176 cm³ Hubraum und 30 PS Leistung. Das Getriebe verfügte über vier Gänge. Abgesehen vom Motor, der im eigenen Unternehmen entstand, wurden viele Teile zugekauft.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago IL 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989