Hauptmenü öffnen

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2000

Eiskunstlaufwettbewerb

Die 90. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 23. März bis 3. April 2000 im Palais des Congrès Acropolis in Nizza (Frankreich) statt.

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2000
90. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 23. März – 3. April 2000
Austragungsort: Palais des Congrès Acropolis,
Nizza, Frankreich
Goldmedaillengewinner
Herren: RusslandRussland Alexei Jagudin (3)
Damen: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michelle Kwan (3)
Paare: RusslandRussland Marija Petrowa &
Alexei Tichonow
Eistanz: FrankreichFrankreich Marina Anissina &
Gwendal Peizerat
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
199920002001

Die Weltmeisterschaften waren eigentlich an Brisbane, Australien vergeben, aber die ISU machte diese Entscheidung im Herbst 1999 aufgrund der Unfähigkeit des Veranstalters, eine adäquate Übertragung zu ermöglichen, wieder rückgängig und ernannte Nizza zum neuen Austragungsort.

Wegen der großen Anzahl der Teilnehmer wurde das Starterfeld in den Einzelwettbewerben erneut in Gruppe A und B eingeteilt.

ErgebnisseBearbeiten

  • B = Bewertung
  • QA = Qualifikation (Gruppe A)
  • QB = Qualifikation (Gruppe B)
  • KP = Kurzprogramm
  • K = Kür
  • PT = Pflichttanz
  • OT = Originaltanz

HerrenBearbeiten

Platz Sportler Land B QA QB KP K
1 Alexei Jagudin Russland  Russland 2,0 1 1 1
2 Elvis Stojko Kanada  Kanada 5,4 1 5 2
3 Michael Weiss Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 5,6 2 3 3
4 Jewgeni Pljuschtschenko Russland  Russland 6,0 2 2 4
5 Li Chengjiang China Volksrepublik  Volksrepublik China 12,0 3 8 6
6 Alexander Abt Russland  Russland 15,6 3 4 12
7 Stanick Jeannette Frankreich  Frankreich 16,0 5 10 8
8 Guo Zhengxin China Volksrepublik  Volksrepublik China 16,0 4 9 9
9 Vincent Restencourt Frankreich  Frankreich 16,4 7 11 7
10 Takeshi Honda Japan  Japan 17,2 5 17 5
11 Timothy Goebel Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 17,4 8 7 10
12 Anthony Liu Australien  Australien 20,4 7 6 14
13 Witalij Daniltschenko Ukraine  Ukraine 20,6 6 12 11
14 Stefan Lindemann Deutschland  Deutschland 22,4 4 13 13
15 Dmytro Dmytrenko Ukraine  Ukraine 27,2 8 15 15
16 Andrejs Vlascenko Deutschland  Deutschland 28,0 6 16 16
17 Roman Skornyakov Usbekistan  Usbekistan 31,8 10 18 17
18 Iwan Dinew Bulgarien  Bulgarien 32,0 9 14 20
19 Ben Ferreira Kanada  Kanada 34,4 11 20 18
20 Michael Tyllesen Danemark  Dänemark 34,4 10 19 19
21 Markus Leminen Finnland  Finnland 40,0 12 22 22
22 Patrick Meier Schweiz  Schweiz 40,2 9 21 24
23 Sergey Rılov Aserbaidschan  Aserbaidschan 40,6 13 24 21
24 Konstantin Kostin Lettland  Lettland 41,6 12 23 23
Kür nicht erreicht
25 Wachtang Murwanidse Georgien 1990  Georgien 13 25
26 Szabolcs Vidrai Ungarn  Ungarn 11 27
27 Yamato Tamura Japan  Japan 14 26
28 Cornel Gheorghe Rumänien  Rumänien 14 28
29 Matthew Davies Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 15 29
30 Juri Litwinow Kasachstan  Kasachstan 15 30
Kurzprogramm nicht erreicht
31 Kevin van der Perren Belgien  Belgien 16
31 Robert Grzegorczyk Polen  Polen 16
33 Lee Kyu-hyun Korea Sud  Südkorea 17
33 Robert Kazimir Slowakei  Slowakei 17
35 Michael Shmerkin Israel  Israel 18
35 Patrick Schmit Luxemburg  Luxemburg 18
37 Bradley Santer Australien  Australien 19
37 Angelo Dolfini Italien  Italien 19
39 Ricky Cockerill Neuseeland  Neuseeland 20
39 Jan Čejvan Slowenien  Slowenien 20
41 Lukáš Rakowski Tschechien  Tschechien 21
41 Clemens Jonas Osterreich  Österreich 21
43 Jordi Pedro Spanien  Spanien 22
43 Margus Hernits Estland  Estland 22
45 Filip Stiller Schweden  Schweden 23
45 Panagiotis Markouizos Griechenland  Griechenland 23
47 Ricardo Olavarrieta Mexiko  Mexiko 24

DamenBearbeiten

Platz Sportlerin Land B QA QB KP K
1 Michelle Kwan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3,6 2 3 1
2 Irina Sluzkaja Russland  Russland 3,6 1 2 2
3 Marija Butyrskaja Russland  Russland 4,0 1 1 3
4 Vanessa Gusmeroli Frankreich  Frankreich 9,2 7 4 4
5 Sarah Hughes Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 9,2 3 5 5
6 Wiktorija Woltschkowa Russland  Russland 13,4 4 8 7
7 Júlia Sebestyén Ungarn  Ungarn 14,4 3 7 9
8 Jennifer Robinson Kanada  Kanada 15,0 6 11 6
9 Angela Nikodinov Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 16,6 5 6 11
10 Olena Ljaschenko Ukraine  Ukraine 17,6 4 10 10
11 Mikkeline Kierkgaard Danemark  Dänemark 17,8 2 15 8
12 Yoshie Onda Japan  Japan 22,4 8 12 12
13 Sabina Wojtala Polen  Polen 24,0 9 9 15
14 Diána Póth Ungarn  Ungarn 25,2 11 13 13
15 Alisa Drei Finnland  Finnland 27,2 7 14 16
16 Anna Rechnio Polen  Polen 27,8 9 17 14
17 Zoya Douchine Deutschland  Deutschland 32,4 6 20 18
18 Tatjana Malinina Usbekistan  Usbekistan 32,4 5 19 19
19 Silvia Fontana Italien  Italien 33,6 10 21 17
20 Anna Lundström Schweden  Schweden 34,0 8 18 20
21 Halyna Manjatschenko Ukraine  Ukraine 34,2 9 16 21
22 Sun Siyin China Volksrepublik  Volksrepublik China 40,4 13 22 22
23 Ivana Jakupčević Kroatien  Kroatien 42,8 12 25 23
24 Shirene Human Sudafrika  Südafrika 43,0 13 23 24
Kür nicht erreicht
25 Kaja Hanevold Norwegen  Norwegen 15 24
26 Roxana Luca Rumänien  Rumänien 12 26
27 Julia Lebedewa Armenien  Armenien 14 27
28 Anastasiya G‘imazetdinova Usbekistan  Usbekistan 11 29
29 Valeria Trifancova Lettland  Lettland 14 28
30 Marion Krijgsman Niederlande  Niederlande 15 30
Kurzprogramm nicht erreicht
31 Julija Worobjowa Aserbaidschan  Aserbaidschan 16
31 Mojca Kopač Slowenien  Slowenien 16
33 Olga Vassilieva Estland  Estland 17
33 Ellen Mareels Belgien  Belgien 17
35 Anna Wenzel Osterreich  Österreich 18
35 Lucia Starovicova Slowakei  Slowakei 18
37 Tamsin Sear Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 19
37 Sarah-Yvonne Prytula Australien  Australien 19
39 Nicole Skoda Schweiz  Schweiz 20
39 Diane Chen Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 20
41 Liza Menagia Griechenland  Griechenland 21
41 Marta Andrade Spanien  Spanien 21
43 Rocio Salas Visuet Mexiko  Mexiko 22
43 Choi Young-eun Korea Sud  Südkorea 22
45 Helena Pajović Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 23

PaareBearbeiten

Platz Sportler Land B KP K
1 Marija Petrowa / Alexei Tichonow Russland  Russland 2,0 2 1
2 Shen Xue / Zhao Hongbo China Volksrepublik  Volksrepublik China 2,5 1 2
3 Sarah Abitbol / Stéphane Bernadis Frankreich  Frankreich 5,0 4 3
4 Jamie Salé / David Pelletier Kanada  Kanada 5,5 3 4
5 Dorota Zagórska / Mariusz Siudek Polen  Polen 8,5 7 5
6 Tatjana Totmjanina / Maxim Marinin Russland  Russland 10,0 8 6
7 Kyoko Ina / John Zimmerman Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 10,0 6 7
8 Peggy Schwarz / Mirko Müller Deutschland  Deutschland 11,5 5 9
9 Tiffany Scott / Phillip Dulebohn Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 12,5 9 8
10 Kristy Sargeant / Kris Wirtz Kanada  Kanada 15,5 11 10
11 Mariana Kautz / Norman Jeschke Deutschland  Deutschland 18,0 12 12
12 Marina Chalturina / Waleri Artjuchow Kasachstan  Kasachstan 19,0 16 11
13 Kateřina Beránková / Otto Dlabola Tschechien  Tschechien 19,5 13 13
14 Inga Rodionowa / Andrei Krukov Aserbaidschan  Aserbaidschan 21,0 14 14
15 Pang Qing / Tong Jian China Volksrepublik  Volksrepublik China 22,5 15 15
16 Ewgenia Filonenko / Aleksandre Tschestnich Georgien 1990  Georgien 25,0 18 16
17 Viktoria Šklover / Valdis Mintals Estland  Estland 25,5 17 17
18 Olga Bestandigova / Josef Bestandig Slowakei  Slowakei 27,5 19 18
19 Kazjaryna Danka / Hennadsij Jemeljenenka Weissrussland 1995  Weißrussland 29,0 20 19
Z Julija Obertas / Dmytro Palamartschuk Ukraine  Ukraine 10
Kür nicht erreicht
21 Catherine Huc / Vivien Rolland Frankreich  Frankreich 21
22 Tatjana Zaharjeva / Jurijs Salmanovs Lettland  Lettland 22
  • Z = Zurückgezogen

EistanzBearbeiten

Platz Sportler Land B PT1 PT2 OT K
1 Marina Anissina / Gwendal Peizerat Frankreich  Frankreich 2,6 1 1 2 1
2 Barbara Fusar-Poli / Maurizio Margaglio Italien  Italien 3,4 2 2 1 2
3 Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas Litauen 1989  Litauen 7,0 4 4 4 3
4 Irina Lobatschowa / Ilja Awerbuch Russland  Russland 7,0 3 3 3 4
5 Galit Chait / Sergei Sachnowski Israel  Israel 10,4 6 6 5 5
6 Kati Winkler / René Lohse Deutschland  Deutschland 11,6 5 5 6 6
7 Elena Hruschyna / Ruslan Hontscharow Ukraine  Ukraine 14,0 7 7 7 7
8 Naomi Lang / Peter Tchernyshev Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 16,8 8 9 9 8
9 Sylwia Nowak / Sebastian Kolasiński Polen  Polen 18,4 9 8 10 9
10 Marie-France Dubreuil / Patrice Lauzon Kanada  Kanada 20,8 10 11 11 10
11 Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder Frankreich  Frankreich 23,0 12 12 12 11
12 Jamie Silverstein / Justin Pekarek Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 25,4 14 14 13 12
13 Anna Semenowitsch / Roman Kostomarow Russland  Russland 26,6 13 13 14 13
14 Eliane Hugentobler / Daniel Hugentobler Schweiz  Schweiz 29,2 15 16 15 14
15 Megan Wing / Aaron Lowe Kanada  Kanada 31,0 17 15 16 15
16 Natalja Romanjuta / Daniil Baranzew Russland  Russland 33,8 18 17 18 16
17 Aleksandra Kauc / Filip Bernadowski Polen  Polen 37,0 19 19 19 18
18 Nakako Tsuzuki / Rinat Farkhoutdinov Japan  Japan 37,2 21 20 20 17
19 Stephanie Rauer / Thomas Rauer Deutschland  Deutschland 39,8 20 21 21 19
20 Zita Gebora / András Visontai Ungarn  Ungarn 43,0 25 24 22 20
21 Julie Keeble / Lukasz Zalewski Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 44,2 24 23 23 21
22 Zhang Weina / Cao Xianming China Volksrepublik  Volksrepublik China 45,4 23 22 24 22
Z Albena Denkowa / Maxim Stawiski Bulgarien  Bulgarien 11 10 8
Z Federica Faiella / Luciano Milo Italien  Italien 16 18 17
Kür nicht erreicht
25 Angelika F܈Ring / Bruno Ellinger Osterreich  Österreich 22 25 26
26 Kateřina Kovalová / David Szurman Tschechien  Tschechien 26 26 25
27 Alissa De Carbonnel / Aljaksandr Malkou Weissrussland 1995  Weißrussland 28 28 27
28 Zuzana Ďurkovská / Marián Mesároš Slowakei  Slowakei 27 27 28
29 Anna Mosenkova / Sergei Sychov Estland  Estland 30 30 29
30 Tiffany Hyden / Wasgen Asrojan Armenien  Armenien 29 29 30
Originaltanz nicht erreicht
31 Ana Galić / Andrei Griazev Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 31 31
32 Portia Duval-Rigby / Francis Rigby Australien  Australien 32 32
  • Z = Zurückgezogen

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Russland  Russland 2 1 1 4
2 Frankreich  Frankreich 1 1 2
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 1 2
4 Italien  Italien 1 1
Kanada  Kanada 1 1
China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 1
7 Litauen 1989  Litauen 1 1

WeblinksBearbeiten