Hauptmenü öffnen

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1993

Eiskunstlaufwettbewerb

Die 83. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 9. bis 14. März 1993 in Prag (Tschechien) statt.

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1993
83. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 9.–14. März 1993
Austragungsort: Prag, Tschechien
Goldmedaillengewinner
Herren: Kanada Kurt Browning (4)
Damen: Ukraine Oksana Bajul
Paare: Kanada Isabelle Brasseur &
Lloyd Eisler
Eistanz: Russland 1991Russland Maja Ussowa &
Alexander Schulin
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
199219931994

ErgebnisseBearbeiten

HerrenBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Kurt Browning Kanada  Kanada
2 Elvis Stojko Kanada  Kanada
3 Alexei Urmanow Russland 1991  Russland
4 Mark Mitchell Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
5 Philippe Candeloro Frankreich  Frankreich
6 Scott Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
7 Éric Millot Frankreich  Frankreich
8 Masakazu Kagiyama Japan  Japan
9 Cornel Gheorghe Rumänien  Rumänien
10 Marcus Christensen Kanada  Kanada
11 Oleg Tataurow Russland 1991  Russland
12 Dmytro Dmytrenko Ukraine  Ukraine
13 Konstantin Kostin Lettland  Lettland
14 Igor Paschkewitsch Russland 1991  Russland
15 Ronny Winkler Deutschland  Deutschland
16 Oula Jaaskelainen Finnland  Finnland
17 Michael Tyllesen Danemark  Dänemark
18 Steven Cousins Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
19 Michael Shmerkin Israel  Israel
20 Jung Sung-il Korea Sud  Südkorea
21 Liu Yueming China Volksrepublik  Volksrepublik China
22 Jaroslav Suchý Tschechien  Tschechien
23 Jan Erik Digernes Norwegen  Norwegen
24 Aljaksandr Muraschka Weissrussland 1991  Weißrussland
Kür nicht erreicht
25 Rastislav Vnučko Tschechien  Tschechien
26 Roman Martonenko Estland  Estland
27 Robert Grzegorczyk Polen  Polen
28 Szabolcs Vidrai Ungarn  Ungarn
29 Nicolas Binz Schweiz  Schweiz
30 Jan Čejvan Slowenien  Slowenien
31 Marcus Deen Niederlande  Niederlande
32 Sergei Umirov Kasachstan  Kasachstan
33 Christopher Blong Neuseeland  Neuseeland
34 Harris Haita Griechenland  Griechenland
35 Stephen Carr Australien  Australien
36 Dino Quattrocecere Sudafrika 1961  Südafrika
37 Fabrizio Garattoni Italien  Italien
38 David Liu Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
39 Daniel Feinado Spanien  Spanien
40 Florian Tuma Osterreich  Österreich
41 Bessarion Tsintsadze Georgien 1990  Georgien
42 Tomislav Čižmešija Kroatien  Kroatien
43 Emanuele Ancorini Schweden  Schweden
44 Iwan Dinew Bulgarien  Bulgarien

DamenBearbeiten

Platz Sportlerin Land
1 Oksana Bajul Ukraine  Ukraine
2 Surya Bonaly Frankreich  Frankreich
3 Chen Lu China Volksrepublik  Volksrepublik China
4 Yuka Satō Japan  Japan
5 Nancy Kerrigan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
6 Marina Kielmann Deutschland  Deutschland
7 Tanja Szewczenko Deutschland  Deutschland
8 Karen Preston Kanada  Kanada
9 Josée Chouinard Kanada  Kanada
10 Lenka Kulovaná Tschechien  Tschechien
11 Marie-Pierre Leray Frankreich  Frankreich
12 Charlene Von Saher Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
13 Lisa Ervin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
14 Zuzanna Szwed Polen  Polen
15 Krisztina Czakó Ungarn  Ungarn
16 Zhang Bo China Volksrepublik  Volksrepublik China
17 Wiktoria Dimitrowa Bulgarien  Bulgarien
18 Mila Kajas Finnland  Finnland
19 Nathalie Krieg Schweiz  Schweiz
20 Anisette Torp-Lind Danemark  Dänemark
21 Cristina Mauri Italien  Italien
22 Marta Andrade Spanien  Spanien
23 Liu Xin China Volksrepublik  Volksrepublik China
Z Alice Sue Claeys Belgien  Belgien
Kurzprogramm nicht erreicht
25 Olga Vassilieva Estland  Estland
26 Tamara Heggen Australien  Australien
27 Joanna Ng Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
28 Mojca Kopač Slowenien  Slowenien
29 Anne-Marie Soderholm Schweden  Schweden
30 Andrea Kus Osterreich  Österreich
31 Tatjana Malinina Usbekistan  Usbekistan
32 Marianne Aarnes Norwegen  Norwegen
33 Sandra Brajdić Kroatien  Kroatien
34 Mayda Navarro Mexiko  Mexiko
35 Jalina Kakadyl Kasachstan  Kasachstan
36 Junko Yaginuma Japan  Japan
37 Lily-Lyooniung Lee Korea Sud  Südkorea
38 Tonia Kwiatkowski Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
39 Melita Juratek Kroatien  Kroatien
40 Monique van der Velden Niederlande  Niederlande
41 Alma Lepina Lettland  Lettland
  • Z = Zurückgezogen

PaareBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Isabelle Brasseur / Lloyd Eisler Kanada  Kanada
2 Mandy Wötzel / Ingo Steuer Deutschland  Deutschland
3 Jewgenija Schischkowa / Wadim Naumow Russland 1991  Russland
4 Radka Kovaříková / René Novotný Tschechien  Tschechien
5 Jenni Meno / Todd Sand Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
6 Marina Jelzowa / Andrei Buschkow Russland 1991  Russland
7 Michelle Menzies / Jean-Michel Bombardier Kanada  Kanada
8 Calla Urbanski / Rocky Marval Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
9 Leslie Monod / Cédric Monod Schweiz  Schweiz
10 Jodeyne Higgins / Sean Rice Kanada  Kanada
11 Danielle Carr / Stephen Carr Australien  Australien
12 Peggy Schwarz / Alexander König Deutschland  Deutschland
13 Svetlana Pristav / Viacheslav Tashenko Ukraine  Ukraine
14 Jelena Bereschnaja / Oleg Schljachow Lettland  Lettland
15 Oxana Kasakowa / Dmitri Suchanow Russland 1991  Russland
16 Jackie Soames / John Jenkins Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
17 Beata Zielińska / Mariusz Siudek Polen  Polen
18 Elena Grigoreva / Sergei Sheiko Weissrussland 1991  Weißrussland
19 Sarah Abitbol / Stéphane Bernadis Frankreich  Frankreich
20 Claire Auret / Christoff van Rensburg Sudafrika 1961  Südafrika
Elaine Asanakis / Mark Alan Naylor (Z) Griechenland  Griechenland
  • Z = Zurückgezogen

EistanzBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Maja Ussowa / Alexander Schulin Russland 1991  Russland
2 Oxana Grischtschuk / Jewgeni Platow Russland 1991  Russland
3 Anschelika Krylowa / Wladimir Fjodorow Russland 1991  Russland
4 Susanna Rahkamo / Petri Kokko Finnland  Finnland
5 Sophie Moniotte / Pascal Lavanchy Frankreich  Frankreich
6 Stefania Calegari / Pasquale Camerlengo Italien  Italien
7 Irina Romanova / Igor Yaroshenko Ukraine  Ukraine
8 Kateřina Mrázová / Martin Šimeček Tschechien  Tschechien
9 Tatjana Nawka / Samuel Gesoljan Weissrussland 1991  Weißrussland
10 Aliki Stergiadu / Juri Razgulaev Usbekistan  Usbekistan
11 Renee Roca / Gorsha Sur Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
12 Jennifer Goolsbee / Hendryk Schamberger Deutschland  Deutschland
13 Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas Litauen 1989  Litauen
14 Shae-Lynn Bourne / Victor Kraatz Kanada  Kanada
15 Susan Wynne / Russ Witherby Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
16 Irina Le Bed / Alexandre Piton Frankreich  Frankreich
17 Marika Humphreys / Justin Lanning Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
18 Regina Woodward / Csaba Szentpétery Ungarn  Ungarn
19 Elizaveta Stekolnikova / Dmitri Kazarliga Kasachstan  Kasachstan
20 Radmilla Chroboková / Milan Brzý Tschechien  Tschechien
21 Agnieszka Domańska / Marcin Głowacki Polen  Polen
22 Barbara Fusar-Poli / Alberto Reani Italien  Italien
23 Angelika Führing / Peter Wilczek Osterreich  Österreich
24 Diane Gerenscer / Alexander Stanislavov Schweiz  Schweiz
Kür nicht erreicht
25 Kayo Shirahata / Hiroshi Tanaka Japan  Japan
26 Albena Denkowa / Christo Nikolow Bulgarien  Bulgarien
27 Jelena Trocenko / Erik Samovich Lettland  Lettland
28 Tamara Ruby / Konstantin Kaplan Israel  Israel
29 Richelle van der Riet / Nestor van Eeden Sudafrika 1961  Südafrika

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Kanada  Kanada 2 1 3
2 Russland 1991  Russland 1 1 3 5
3 Ukraine  Ukraine 1 1
4 Deutschland  Deutschland 1 1
Frankreich  Frankreich 1 1
6 China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 1

WeblinksBearbeiten