Hauptmenü öffnen

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1994

Eiskunstlaufwettbewerb

Die 94. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 20. bis 27. März 1994 in Chiba, Japan, statt. Austragungsort war die Makuhari Messe im Stadtbezirk Mihama.

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1994
84. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 20.–27. März 1994
Austragungsort: Makuhari Messe, Chiba, Japan
Goldmedaillengewinner
Herren: KanadaKanada Elvis Stojko
Damen: JapanJapan Yuka Satō
Paare: RusslandRussland Jewgenija Schischkowa &
Wadim Naumow
Eistanz: RusslandRussland Oxana Grischtschuk &
Jewgeni Platow
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
199319941995

ErgebnisseBearbeiten

HerrenBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Elvis Stojko Kanada  Kanada
2 Philippe Candeloro Frankreich  Frankreich
3 Wjatscheslaw Sahorodnjuk Ukraine  Ukraine
4 Alexei Urmanow Russland  Russland
5 Éric Millot Frankreich  Frankreich
6 Masakazu Kagiyama Japan  Japan
7 Scott Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
8 Sebastien Britten Kanada  Kanada
9 Igor Paschkewitsch Russland  Russland
10 Steven Cousins Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
11 Andrejs Vlascenko Lettland  Lettland
12 Oleg Tataurow Russland  Russland
13 Aren Nielsen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
14 Michael Shmerkin Israel  Israel
15 Markus Christensen Kanada  Kanada
16 Zsolt Kerekes Ungarn  Ungarn
17 Michael Tyllesen Danemark  Dänemark
18 Ronny Winkler Deutschland  Deutschland
19 Bessarion Tsintsadze Georgien 1990  Georgien
20 Jung Sung-il Korea Sud  Südkorea
21 David Liu Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
22 Stephen Carr Australien  Australien
23 Markus Leminen Finnland  Finnland
24 Fumihiro Oikawa Japan  Japan
Kür nicht erreicht
25 Igor Lutikov Aserbaidschan  Aserbaidschan
26 Aljaksandr Muraschka Weissrussland 1991  Weißrussland
27 Dino Quattrocecere Sudafrika 1961  Südafrika
28 Fabrizio Garattoni Italien  Italien
29 Zhang Min China Volksrepublik  Volksrepublik China
30 Rastislav Vnučko Slowakei  Slowakei
31 Emrah Polatoglu Turkei  Türkei
32 Tomislav Čižmešija Kroatien  Kroatien
33 Alexandros Kyperos Griechenland  Griechenland
34 Hristo Turlakow Bulgarien  Bulgarien
35 Marius-Cristian Negrea Rumänien  Rumänien
36 Cliford Retamar Spanien  Spanien
37 Zbigniew Komorowski Polen  Polen
38 Margus Hernits Estland  Estland
39 Juri Litwinow Kasachstan  Kasachstan
40 Ricardo Olavarrieta Mexiko  Mexiko
41 Vaidotas Juraitis Litauen 1989  Litauen

DamenBearbeiten

Platz Sportlerin Land
1 Yuka Satō Japan  Japan
2 Surya Bonaly Frankreich  Frankreich
3 Tanja Szewczenko Deutschland  Deutschland
4 Marina Kielmann Deutschland  Deutschland
5 Josée Chouinard Kanada  Kanada
6 Olena Ljaschenko Ukraine  Ukraine
7 Marie-Pierre Leray Frankreich  Frankreich
8 Michelle Kwan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
9 Susan Humphreys Kanada  Kanada
10 Olga Markowa Russland  Russland
11 Mila Kajas Finnland  Finnland
12 Krisztina Czakó Ungarn  Ungarn
13 Rena Inoue Japan  Japan
14 Nathalie Krieg Schweiz  Schweiz
15 Anna Rechnio Polen  Polen
16 Lenka Kulovaná Tschechien  Tschechien
17 Liudmila Ivanova Ukraine  Ukraine
18 Charlene Von Saher Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
19 Alice Sue Claeys Belgien  Belgien
20 Viktoria Dimitrova Bulgarien  Bulgarien
21 Tatjana Malinina Usbekistan  Usbekistan
22 Liu Ying China Volksrepublik  Volksrepublik China
23 Inna Zayets Ukraine  Ukraine
Chen Lu (Z) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Kurzprogramm nicht erreicht
25 Silvia Fontana Italien  Italien
26 Marta Andrade Spanien  Spanien
27 Kateřina Beránková Tschechien  Tschechien
28 Lily-Lyooniung Lee Korea Sud  Südkorea
29 Alma Lepina Lettland  Lettland
30 Zhao Guona China Volksrepublik  Volksrepublik China
31 Valentina Gazeleridi Kasachstan  Kasachstan
32 Miriam Manzano Australien  Australien
33 Sandra Brajdić Kroatien  Kroatien
34 Nicole Bobek Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
35 Laetitia Hubert Frankreich  Frankreich
36 Julija Worobjowa Aserbaidschan  Aserbaidschan
37 Olga Vassilieva Estland  Estland
  • Z = Zurückgezogen

PaareBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Jewgenija Schischkowa / Wadim Naumow Russland  Russland
2 Isabelle Brasseur / Lloyd Eisler Kanada  Kanada
3 Marina Jelzowa / Andrei Buschkow Russland  Russland
4 Mandy Wötzel / Ingo Steuer Deutschland  Deutschland
5 Radka Kovaříková / René Novotný Tschechien  Tschechien
6 Jenni Meno / Todd Sand Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
7 Jelena Bereschnaja / Oleg Schljachow Lettland  Lettland
8 Marija Petrowa / Anton Sicharulidse Russland  Russland
9 Peggy Schwarz / Alexander König Deutschland  Deutschland
10 Danielle Carr / Stephen Carr Australien  Australien
11 Kristy Sargeant / Kris Wirtz Kanada  Kanada
12 Kyoko Ina / Jason Dungjen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
13 Natalia Krestianinova / Alexei Torchinski Aserbaidschan  Aserbaidschan
14 Anuschka Gläser / Axel Rauschenbach Deutschland  Deutschland
15 Yukiko Kawasaki / Alexei Tichonow Japan  Japan
16 Jamie Salé / David Turner Kanada  Kanada
17 Karen Courtland / Todd Reynolds Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
18 Marina Chalturina / Andrej Krukow Kasachstan  Kasachstan
19 Lina Haddad / Sylvain Prive Frankreich  Frankreich
20 Elena Belousovskaya / Igor Maliar Ukraine  Ukraine
21 Shen Xue / Zhao Hongbo China Volksrepublik  Volksrepublik China
22 Marta Gluchowska / Mariusz Siudek Polen  Polen
23 Marta Andrella / Dmitry Kaploun Italien  Italien
24 Elena Grigoreva / Sergei Sheiko Weissrussland 1991  Weißrussland
Kür nicht erreicht
25 Dana Mednick / Jason Briggs Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
26 Claire Auret / Christoff Van Rensburg Sudafrika 1961  Südafrika
27 Nigora Karabaeva / Evgeny Sviridov Usbekistan  Usbekistan
28 Poon Hoi-san / Cheung Wai-tung Hongkong 1959  Hongkong

EistanzBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Oxana Grischtschuk / Jewgeni Platow Russland  Russland
2 Sophie Moniotte / Pascal Lavanchy Frankreich  Frankreich
3 Susanna Rahkamo / Petri Kokko Finnland  Finnland
4 Irina Romanova / Igor Yaroshenko Ukraine  Ukraine
5 Tatjana Nawka / Samuel Gesoljan Weissrussland 1991  Weißrussland
6 Shae-Lynn Bourne / Victor Kraatz Kanada  Kanada
7 Jennifer Goolsbee / Hendryk Schamberger Deutschland  Deutschland
8 Kateřina Mrázová / Martin Šimeček Tschechien  Tschechien
9 Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas Litauen 1989  Litauen
10 Marina Anissina / Gwendal Peizerat Frankreich  Frankreich
11 Aliki Stergiadu / Juri Razgulaev Usbekistan  Usbekistan
12 Elizabeth Punsalan / Jerod Swallow Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
13 Irina Lobatschowa / Ilja Awerbuch Russland  Russland
14 Elizaveta Stekolnikova / Dmitri Kazarlyga Kasachstan  Kasachstan
15 Diane Gerencser / Alexander Stanislavov Schweiz  Schweiz
16 Marika Humphreys / Justin Lanning Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
17 Barbara Fusar-Poli / Alberto Reani Italien  Italien
18 Elena Hruschyna / Ruslan Hontscharow Ukraine  Ukraine

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Russland  Russland 2 1 3
2 Kanada  Kanada 1 1 2
3 Japan  Japan 1 1
4 Frankreich  Frankreich 3 3
5 Deutschland  Deutschland 1 1
Finnland  Finnland 1 1
Ukraine  Ukraine 1 1

WeblinksBearbeiten