Hauptmenü öffnen

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1976

Eiskunstlaufwettbewerb

Die 66. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 2. bis 7. März 1976 im Scandinavium in Göteborg (Schweden) statt.

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1976
66. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 2.–7. März 1976
Austragungsort: Scandinavium, Göteborg, Schweden
Goldmedaillengewinner
Herren: Vereinigtes Königreich John Curry
Damen: USA Dorothy Hamill
Paare: Sowjetunion 1955Sowjetunion Irina Rodnina &
Alexander Saizew (4)
Eistanz: Sowjetunion 1955Sowjetunion Ljudmila Pachomowa &
Alexander Gorschkow (6)
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
197519761977

ErgebnisseBearbeiten

  • P = Pflicht
  • PT = Pflichttanz
  • K = Kür
  • KP = Kurzprogramm
  • B = Bewertung

HerrenBearbeiten

Platz Sportler Land P KP K B
1 John Curry Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2 3 1 13
2 Wladimir Kowaljow Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1 5 4 15
3 Jan Hoffmann Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 3 2 3 29
4 Toller Cranston Kanada  Kanada 5 1 2 34
5 David Santee Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4 7 7 47
6 Terry Kubicka Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 4 5 52
7 Minoru Sano Japan  Japan 6 6 6 62
8 Igor Bobrin Sowjetunion 1955  Sowjetunion 8 10 9 74
9 Robin Cousins Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 14 8 8 79
10 Pekka Leskinen Finnland  Finnland 10 11 13 102
11 Konstantin Kokora Sowjetunion 1955  Sowjetunion 11 12 10 101
12 Mitsuru Matsumura Japan  Japan 13 9 11 101
13 Christophe Boyadjian Frankreich  Frankreich 12 13 15 124
14 Zdeněk Pazdírek Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 9 15 16 125
15 Grzegorz Głowania Polen 1944  Polen 20 14 12 139,5
16 Ted Barton Kanada  Kanada 17 17 14 139,5
17 Kenneth Polk Kanada  Kanada 15 16 18 142
18 Glyn Jones Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 19 20 17 163
19 Gert-Walter Gräber Deutschland BR  BR Deutschland 18 19 19 173
20 Thomas Öberg Schweden  Schweden 16 18 20 175
21 Flemming Søderquist Danemark  Dänemark 21 21 21 189

Punktrichter:

Ersatz-Punktrichter:

DamenBearbeiten

Platz Sportlerin Land P KP K B
1 Dorothy Hamill Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 1 1 10
2 Christine Errath Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 4 2 2 22
3 Dianne de Leeuw Niederlande  Niederlande 3 3 4 22
4 Anett Pötzsch Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 5 6 5 41
5 Linda Fratianne Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6 5 3 43
6 Isabel de Navarre Deutschland BR  BR Deutschland 1 7 12 55
7 Lynn Nightingale Kanada  Kanada 7 4 8 66
8 Wendy Burge Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8 8 6 69
9 Dagmar Lurz Deutschland BR  BR Deutschland 9 10 7 80
10 Susanna Driano Italien  Italien 10 9 10 88
11 Jelena Wodoresowa Sowjetunion 1955  Sowjetunion 15 12 9 103
12 Kim Alletson Kanada  Kanada 13 11 11 105
13 Karena Richardson Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 14 13 14 117
14 Grażyna Dudek Polen 1944  Polen 17 15 15 131
15 Denise Biellmann Schweiz  Schweiz 21 18 13 138
16 Claudia Kristofics-Binder Osterreich  Österreich 16 19 16 149
17 Emi Watanabe Japan  Japan 11 16 18 146
18 Eva Durišinová Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 18 17 17 158
19 Hyo Jin Yun Korea Sud  Südkorea 12 22 20 177
20 Niina Kyöttinen Finnland  Finnland 22 14 21 178
21 Liselott Öberg Schweden  Schweden 19 20 19 182
22 Sharon Burley Australien  Australien 20 21 22 197
23 Bente Larsen Norwegen  Norwegen 25 23 23 208
24 Stella Bristing Danemark  Dänemark 24 24 24 215
25 Gay Le Comte Neuseeland  Neuseeland 23 25 25 225

Punktrichter:

Ersatz-Punktrichterin:

PaareBearbeiten

Platz Sportler Land KP K B
1 Irina Rodnina / Alexander Saizew Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1 1 9
2 Romy Kermer / Rolf Oesterreich Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 2 2 23
3 Irina Worobjowa / Alexander Wlassow Sowjetunion 1955  Sowjetunion 3 3 28
4 Manuela Groß / Uwe Kagelmann Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 4 4 30
5 Tai Babilonia / Randy Gardner Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 5 6 48
6 Nadeschda Gorschkowa / Jewgeni Schewalowski Sowjetunion 1955  Sowjetunion 6 5 51
7 Kerstin Stolfig / Veit Kempe Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 7 7 64
8 Corinna Halke / Eberhard Rausch Deutschland BR  BR Deutschland 8 8 71
9 Alice Cook / William Fauver Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 9 9 86
10 Ingrid Spieglová / Alan Spiegl Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 10 10 92,5
11 Ursula Nemec / Michael Nemec Osterreich  Österreich 11 11 95
12 Candance Jones / Don Fraser Kanada  Kanada 12 12 110,5
13 Gabrielle Beck / Jochen Stahl Deutschland BR  BR Deutschland 13 13 111

Punktrichter:

Ersatz-Punktrichter:

EistanzBearbeiten

Platz Sportler Land PT K B
1 Ljudmila Pachomowa / Alexander Gorschkow Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1 1 9
2 Irina Moissejewa / Andrei Minenkow Sowjetunion 1955  Sowjetunion 2 2 19
3 Colleen O’Connor / James Millns Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 3 28
4 Krisztina Regőczy / András Sallay Ungarn 1957  Ungarn 4 4 36
5 Natalja Linitschuk / Gennadi Karponossow Sowjetunion 1955  Sowjetunion 5 5 43
6 Janet Thompson / Warren Maxwell Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 6 6 55
7 Barbara Berezowski / David Porter Kanada  Kanada 9 8 71
8 Eva Peštová / Jiří Pokorný Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 8 9 78
9 Teresa Weyna / Piotr Bojanczyk Polen 1944  Polen 7 7 75
10 Susan Carscallen / Eric Gillies Kanada  Kanada 10 10 91
11 Kay Barsdell / Kenneth Foster Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 11 11 97
12 Susi Handschmann / Peter Handschmann Osterreich  Österreich 12 12 105
13 Judi Genovesi / Kent Weigle Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13 13 119
14 Stefania Bertele / Walter Cecconi Italien  Italien 14 14 127
15 Isabella Rizzi / Luigi Freroni Italien  Italien 15 15 128
16 Marie-Joëlle Michel / Frédéric Garcin Frankreich  Frankreich 16 16 149
17 Elzbieta Wegrzyk / Andrzej Alberciak Polen 1944  Polen 17 18 156
18 Susan Kelley / Andrew Stroukoff Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 18 17 155
19 Gabriele Schäfer / Robert Dietz Deutschland BR  BR Deutschland 19 19 169

Punktrichter:

Ersatz-Punktrichterin:

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 2 2 1 5
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 1 2
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 1
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 2 1 3
5 Niederlande  Niederlande 1 1

WeblinksBearbeiten