Hauptmenü öffnen
Comerica Bank Challenger 2012
Logo des Turniers „Comerica Bank Challenger 2012“
Datum 4.8.2012 – 12.8.2012
Auflage 25
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP Challenger Tour
Austragungsort Aptos
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 467
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) LitauenLitauen Laurynas Grigelis
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Carsten Ball
AustralienAustralien Chris Guccione
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Johnson
Sieger (Doppel) SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
AustralienAustralien John Peers
Turnierdirektor Judy Welsh
Turnier-Supervisor Michael Loo
Letzte direkte Annahme Moldau RepublikRepublik Moldau Roman Borvanov (275)
Stand: 26. April 2017

Der Comerica Bank Challenger 2012 war ein Tennisturnier, das vom 4. bis 12. August 2012 in Aptos stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2012 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Brian Baker 1. Runde
02. Russland  Igor Andrejew 1. Runde
03. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram 1. Runde
04. Niederlande  Igor Sijsling Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Tobias Kamke 1. Runde

06. Frankreich  Florent Serra Achtelfinale

07. Sudafrika  Izak van der Merwe 1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Denis Kudla 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  Vereinigte Staaten  B.Baker 7 4 2                        
 Belgien  M. Authom 5 6 6    Belgien  M. Authom 4 6 1
 Rumänien  M. Copil 3 6 3    Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 6 4 6  
 Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 6 2 6      Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 3 65
 Brasilien  F. Romboli 4 4    Tschechien  J. Hernych 6 7  
 Tschechien  J. Hernych 6 6    Tschechien  J. Hernych 7 6  
SE  Ukraine  S. Bubka 6 7   SE  Ukraine  S. Bubka 5 3  
5  Deutschland  T. Kamke 3 62      Tschechien  J. Hernych 3 4
3  Vereinigte Staaten  R. Ram 3 4   WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6  
Q  Russland  D. Tursunow 6 6   Q  Russland  D. Tursunow 4 0 r  
 Kolumbien  C. Salamanca 3 5   WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 0  
WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 7     WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6
 Vereinigte Staaten  M. Yani 3 1    Sudafrika  R. De Voest 3 4  
Q  Vereinigte Staaten  J. Dadamo 6 6   Q  Vereinigte Staaten  J. Dadamo 2 7 3  
 Sudafrika  R. De Voest 6 6    Sudafrika  R. De Voest 6 5 6  
8  Vereinigte Staaten  D. Kudla 2 2     WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6
6  Frankreich  F. Serra 6 3 6    Kolumbien  R. Farah 3 3
 Argentinien  G. Pella 3 6 2   6  Frankreich  F. Serra 3 4  
 Deutschland  M. Zverev 5 6 1   Q  Serbien  I. Bozoljac 6 6  
Q  Serbien  I. Bozoljac 7 4 6     Q  Serbien  I. Bozoljac 7 6
 Vereinigtes Konigreich  J. Baker 3 1   LL  Vereinigte Staaten  M. McClune 64 2  
WC  Vereinigte Staaten  R. Ginepri 6 6   WC  Vereinigte Staaten  R. Ginepri 1 64  
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 4 6 62   LL  Vereinigte Staaten  M. McClune 6 7  
LL  Vereinigte Staaten  M. McClune 6 2 7     Q  Serbien  I. Bozoljac 6 2 4
7  Sudafrika  I. van der Merwe 4 61    Kolumbien  R. Farah 4 6 6  
 Israel  A. Weintraub 6 7    Israel  A. Weintraub 62 3  
 Kolumbien  R. Farah 4 6 6    Kolumbien  R. Farah 7 6  
 Moldau Republik  R. Borvanov 6 4 2      Kolumbien  R. Farah 6 7
 Chinesisch Taipeh  T.-h. Yang 5 6 63   WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn 4 5  
Q  Australien  M. Reid 7 0 7   Q  Australien  M. Reid 5 4  
WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn 7 6   WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn 7 6  
2  Russland  I. Andrejew 63 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika  Raven Klaasen
Sudafrika  Izak van der Merwe
1. Runde
02. Australien  Chris Guccione
Deutschland  Frank Moser
Finale
03. Sudafrika  Rik De Voest
Australien  John Peers
Sieg
04. Kolumbien  Robert Farah
Kolumbien  Carlos Salamanca
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Sudafrika  R. Klaasen
 Sudafrika  I. van der Merwe
3 0        
 Vereinigte Staaten  D. Britton
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
6 6      Vereinigte Staaten  D. Britton
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
6 6  
 Rumänien  M. Copil
 Argentinien  G. Pella
6 6    Rumänien  M. Copil
 Argentinien  G. Pella
4 4  
WC  Vereinigte Staaten  J. Bridge
 Vereinigte Staaten  J. Kepler
1 4        Vereinigte Staaten  D. Britton
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
63 65  
3  Sudafrika  R. De Voest
 Australien  J. Peers
2 6 [10]     3  Sudafrika  R. De Voest
 Australien  J. Peers
7 7  
 Australien  C. Ebelthite
 Australien  M. Reid
6 3 [6]     3  Sudafrika  R. De Voest
 Australien  J. Peers
6 5 [10]  
 Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang
 Chinesisch Taipeh  T.-h. Yang
4 2    Brasilien  F. Romboli
 Israel  A. Weintraub
4 7 [2]  
 Brasilien  F. Romboli
 Israel  A. Weintraub
6 6       3  Sudafrika  R. De Voest
 Australien  J. Peers
65 6 [10]
LL  Bulgarien  B. Bakalow
 Moldau Republik  R. Borvanov
w. o.     2  Australien  C. Guccione
 Deutschland  F. Moser
7 1 [4]
 Russland  D. Tursunow
 Deutschland  M. Zverev
    LL  Bulgarien  B. Bakalow
 Moldau Republik  R. Borvanov
3 7 [4]    
Q  Israel  H. Srugo
 Brasilien  P. Zerbini
5 2   4  Kolumbien  R. Farah
 Kolumbien  C. Salamanca
6 61 [10]  
4  Kolumbien  R. Farah
 Kolumbien  C. Salamanca
7 6       4  Kolumbien  R. Farah
 Kolumbien  C. Salamanca
1 4
WC  Vereinigte Staaten  D. Lajola
 Vereinigte Staaten  M. McClune
4 6 [7]     2  Australien  C. Guccione
 Deutschland  F. Moser
6 6  
 Vereinigte Staaten  B. Baker
 Vereinigte Staaten  J. P. Fruttero
6 3 [10]      Vereinigte Staaten  B. Baker
 Vereinigte Staaten  J. P. Fruttero
 
WC  Vereinigte Staaten  C. Buchanan
 Vereinigte Staaten  B. Klahn
7 3 [3]   2  Australien  C. Guccione
 Deutschland  F. Moser
w. o.  
2  Australien  C. Guccione
 Deutschland  F. Moser
62 6 [10]    

WeblinksBearbeiten