Hauptmenü öffnen

Colin Ebelthite

australischer Tennisspieler
Colin Ebelthite Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 27. November 1984
Rücktritt: 2013
Spielhand: Rechts
Trainer: Paul Baccanello
Preisgeld: 201.516 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 209 (23. Juni 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 7:9
Höchste Platzierung: 98 (17. September 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Colin Ebelthite (* 27. November 1984 in Adelaide) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Ebelthite war vor allem als Doppelspezialist aktiv. So gewann er in seiner Karriere vier Titel auf der zweitklassigen Challenger Tour, alle mit unterschiedlichem Partner. In der Saison 2012 erreichte er seine beste Platzierung auf der World Tour beim Turnier in Sydney zusammen mit Marinko Matosevic, als die mit einer Wildcard gestarteten Australier das Halbfinale erreichten. Sie unterlagen Matthew Ebden und Jarkko Nieminen glatt in zwei Sätzen. Bei Grand-Slam-Turnieren zog Ebelthite bei den Australian Open 2011 mit Adam Feeney ins Achtelfinale ein. Im Einzel stand er lediglich 2009 dank einer Wildcard im Hauptfeld eines Grand Slams, ebenfalls bei den Australian Open. In der Auftaktrunde unterlag er Andreas Beck deutlich mit 5:7, 1:6, 0:6.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 16. Mai 2008 Indien  Neu-Delhi Hartplatz Australien  Samuel Groth Kuwait  Mohammad Ghareeb
Ukraine  Ilja Martschenko
2:6, 7:65, [10:8]
2. 10. Juli 2011 Niederlande  Scheveningen Sand Australien  Adam Feeney Australien  Rameez Junaid
Australien  Sadik Kadir
6:4, 6:75, [10:7]
3. 25. September 2011 Slowakei  Trnava Sand Tschechien  Jaroslav Pospíšil Weissrussland  Aljaksandr Bury
Weissrussland  Andrej Wassileuski
6:3, 6:4
4. 9. Juni 2013 Deutschland  Fürth Sand Australien  Rameez Junaid Vereinigte Staaten  Christian Harrison
Neuseeland  Michael Venus
6:4, 7:5

WeblinksBearbeiten