Hauptmenü öffnen

Bilder aus Deutschland ist eine Briefmarkenserie der Bundesrepublik Deutschland, die in lockerer Folge die Schönheit und Vielfalt deutscher Landschaften an markanten Beispielen zeigt. Sie darf nicht mit der Briefmarkenserie Bilder aus deutschen Städten verwechselt werden.

Die ersten Marken sind zu Zeiten der Deutschen Bundespost 1993 erschienen und bis zum Jahr 2003 wurden alle Marken von Heinz Schillinger (1929–2008) entworfen. Nach einer dreijährigen Pause setzte die Deutsche Post AG im Auftrage des Bundesministeriums der Finanzen die Serie mit einer Blockausgabe 2006, welche von Joachim Rieß entworfen wurde, fort.

Fast alle von Heinz Schillinger entworfenen Marken wurden im Offsetdruck in der Bundesdruckerei Berlin mit einer Kammzähnung von 13 3/4 zu 14 hergestellt. In den ersten beiden Ausgabejahren 1993 und 1994 wurden die Marken noch im normalen Briefmarkenbogen zu 25 Marken pro Bogen im Format 5×5 gedruckt. Nach der Umstellung auf Kleinbogen wurden nur noch 10 Marken pro Bogen im Format 2×5 gedruckt. Die letzte von Heinz Schillinger entworfene Marke der Serie von 2003 wurde von der Druckerei Schwann-Bagel in Düsseldorf mit einer Kammzähnung von 13 zu 13½ gedruckt.

Alle Postwertzeichen hatten zum Ausgabezeitpunkt den Wert für einen Standardbrief innerhalb Deutschlands. Die am 28. August 1997 herausgegebenen Marken hatten schon die Portoerhöhung zum 1. September 1997 vorweggenommen. Standardbriefe waren also in der Zeit zwischen dem Donnerstag, 28. August und den Montag, 1. September mit 10 Pfennig überfrankiert.

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in der im Tabellenkopf genannten Währungseinheit. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Sondermarken (in DM)

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi-Nr.
  Folge I 100 15. Juli 1993 25.750.000 Heinz Schillinger 1684
  100 15. Juli 1993 26.300.000 Heinz Schillinger 1685
  100 15. Juli 1993 22.660.000 Heinz Schillinger 1686
  Folge II 100 14. Juli 1994 19.980.000 Heinz Schillinger 1742
  100 14. Juli 1994 19.500.000 Heinz Schillinger 1743
  100 14. Juli 1994 19.550.000 Heinz Schillinger 1744
  100 14. Juli 1994 19.735.000 Heinz Schillinger 1745
Folge III 100 6. Juli 1995 38.584.000
davon 324.000 auf ETB
Heinz Schillinger 1807
100 6. Juli 1995 40.534.000
davon 324.000 auf ETB
Heinz Schillinger 1808
100 6. Juli 1995 37.894.000
davon 324.000 auf ETB
Heinz Schillinger 1809
100 6. Juli 1995 41.714.000
davon 324.000 auf ETB
Heinz Schillinger 1810
Folge IV 100 11. April 1996 31.170.000 Heinz Schillinger 1849
100 11. April 1996 30.600.000 Heinz Schillinger 1850
100 11. April 1996 29.480.000 Heinz Schillinger 1851
100 11. April 1996 30.750.000 Heinz Schillinger 1852
Folge V 110 28. August 1997 94.720.000
davon 293.200 auf ETB
Heinz Schillinger 1943
110 28. August 1997 49.150.000
davon 293.200 auf ETB
Heinz Schillinger 1944
110 28. August 1997 67.500.000
davon 293.200 auf ETB
Heinz Schillinger 1945
Folge VI
  • Blick auf die Dreiflüssestadt Passau
110 16. März 2000 25.000.000 Heinz Schillinger 2103
Folge VII 110 14. September 2000 29.000.000 Heinz Schillinger 2133

Ähnliche Sondermarken (in DM)

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
zählt zur Serie: Bilder aus deutschen Städten
Gendarmenmarkt, Berlin
100 14. August 1996 25.590.000 Heinz Schillinger 1877

Sondermarken (in Euro)

Bild Beschreibung Werte in
Eurocent
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
Folge VIII 55 10. Juli 2003 29.000.000 Heinz Schillinger 2355
Blockausgabe: Schwarzwald
55 10. August 2006 4.300.000
davon 105.000 auf ETB
Joachim Rieß Block 68 mit 2554

LiteraturBearbeiten

  • Michel-Katalog, Deutschland-Spezial 2004, Band 2: Ab Mai 1945 (Alliierte Besetzung bis BRD)