Hauptmenü öffnen

Briefmarken-Jahrgang 1991 der Deutschen Bundespost

DBP 1991 1496-R.JPG DBP 1991 1543-R.JPG
Weltmeisterschaften
im Bobsport
in Altenberg
Block 23
Europäische
Luftpostausstellung
Lilienthal
in Dresden
Block 24
DBP 1991 1559-1560-R.JPG DBP 1991 1571 Block 26 Wolfgang Amadeus Mozart.jpg
200. Geburtstag von
Theodor Körner
Block 25
200. Todestag von
Wolfgang Amadeus Mozart
Block 26

Der Briefmarken-Jahrgang 1991 der Deutschen Bundespost umfasste 84 Sondermarken, fünf dieser Marken waren nur in Form von insgesamt vier Briefmarkenblocks erhältlich. Die Dauermarkenserien Frauen der deutschen Geschichte und Sehenswürdigkeiten wurden in diesem Jahr mit vier bzw. sechs Marken fortgesetzt.

Alle seit dem 1. Januar 1969 ausgegebenen Briefmarken waren unbeschränkt frankaturgültig, es gab kein Ablaufdatum wie in den vorhergehenden Jahren mehr.[1] Durch die Einführung des Euro als europäische Gemeinschaftswährung zum 1. Januar 2002 wurde diese Regelung hinfällig. Die Briefmarken dieses Jahrganges konnten allerdings bis zum 30. Juni 2002 genutzt werden. Ein Umtausch war noch bis zum 30. September in den Filialen der Deutschen Post möglich[2], danach bis zum 30. Juni 2003 zentral in der Niederlassung Philatelie der Deutschen Post AG in Frankfurt.[3]

Inhaltsverzeichnis

BesonderheitenBearbeiten

Gut ein Jahr nach der Wiedervereinigung, ab 1. September 1991 erhielt jeder Haushalt in den neuen Bundesländern kostenlos ein Geschenkheftchen mit 10 Briefmarken mit dem Bildnis von Therese Giehse (Erstausgabe: 10. November 1988). Das Geschenkheftchen hatte die Aufschrift »Briefmarken für Sie« darunter war eine Art Geschenkband mit Schleife in den Farben schwarz-rot-gold gedruckt gefolgt von den fünf Landeswappen. Die Briefmarken wurde aus normalen Schalterbogen, im Format 5 waagrecht × 2 senkrecht, entnommen und kommt mit dem linken oder rechten Bogenrand (teils auch mit Bogenlaufnummer) vor. Insgesamt wurden 10 Millionen Geschenkheftchen hergestellt, der Rest wurde später an den Postschaltern und über die Versandstelle zum Nennwert von 10,00 DM verkauft.[4] Diese Verteilaktion sollte die Bürger in den neuen Bundesländern entlasten, da es sich gezeigt hatte, dass die portomäßige Fortführung der deutschen Teilung (z.N. betrug das Porto für Standardbriefe in den alten Bundesländern 1 DM, in den neuen Bundesländern 50 Pfennig) zu massenhaftem Missbrauch führte, der zwar verboten war, dieses Verbot konnte jedoch nicht durchgesetzt werden. Daher wurden die Portosätze weit früher als vorgesehen auf das in den alten Bundesländern übliche Niveau angehoben.

Eine weitere Besonderheit stellt die Menge an verausgabten Marken dar, die es so weder vorher noch nachher gab. Ein kleiner Teil ist dabei auf die unterschiedlichen Portosätze in den alten und den neuen Bundesländern zurückzuführen, die große Masse jedoch dem Umstand geschuldet, dass seitens der DDR Zusagen über die Ausgabe von Briefmarken zu bestimmten Anlässen gemacht worden waren, die eingehalten werden sollten, dabei sollte aber die Planung der „alten“ Bundesrepublik nicht oder zumindest nicht nennenswert eingeschränkt werden.

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Sondermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1991)
Auflage Entwurf MiNr.
  750 Jahre Beruf des Apothekers
Miniatur aus einem französischen Kodex aus dem 13. Jahrhundert
100 8. Januar 30.000.000 Bruno K. Wiese 1490
  750 Jahre Hannover
stilisierte Stadtansicht
60 8. Januar 30.000.000 Peter Steiner 1491
200 Jahre Brandenburger Tor 100 8. Januar 30.000.000 Antonia Graschberger 1492
  100. Geburtstag von Erich Buchholz (1891–1972)
Holzreliefplatte Drei Goldkreise mit Vollkreis blau
60 8. Januar 30.000.000 Sigrid Denkhaus 1493
  100. Geburtstag von Walter Eucken (1891–1950) 100 8. Januar 30.000.000 Hans Günter Schmitz 1494
  Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) 100 8. Januar 32.275.000 Bernd Görs 1495
  Briefmarkenblock –
Weltmeisterschaften im Bobsport
Zweierbob[5]
100 8. Januar 14.452.000 Lothar Grünewald Block 23
1496
  Für den Sport verschiedene sportliche Anlässe
70+30 14. Februar 3.832.000 Karin Blume-Zander 1499
 
100+50 14. Februar 3.975.000 Karin Blume-Zander 1500
 
140+60 14. Februar 3.767.000 Karin Blume-Zander 1501
 
170+80 14. Februar 3.781.000 Karin Blume-Zander 1502
400. Geburtstag von Friedrich Spee von Langenfeld (1591–1635)
Porträt vor dem Titel seiner Schrift Cautio criminalis und Noten seiner Liederschrift Trutz-Nachtigall
100 14. Februar 32.895.000 Antonia Graschberger 1503
  400. Geburtstag von Jan von Werth (1591–1652)
Reitergeneral auf seinem Pferd
60 12. März 32.600.000 Elisabeth von Janota-Bzowski 1504
  Natur- und Umweltschutz, Rennsteiggarten Oberhof
30 12. März 29.140.000 Hannelore Heise 1505
 
50 12. März 29.310.000 Hannelore Heise 1506
 
80 12. März 20.000.000 Hannelore Heise 1507
 
100 12. März 31.840.000 Hannelore Heise 1508
 
350 12. März 19.570.000 Hannelore Heise 1509
100. Todestag von Ludwig Windthorst (1812–1891) 100 12. März 32.600.000 Gerd Aretz 1510
  750. Jahrestag der Schlacht bei Liegnitz
Aufeinandertreffen der deutsch-polnischen und mongolischen Heere, Miniatur aus dem Schlackenwerther Codex;
Gemeinschaftsausgabe mit Polen
100 9. April 31.250.000 Fritz Lüdtke 1511
  Für die Jugend, gefährdete Schmetterlinge
30+15 9. April 3.873.000 Heinz Schillinger 1512
 
50+25 9. April 3.791.000 Heinz Schillinger 1513
 
60+30 9. April 3.889.000 Heinz Schillinger 1514
 
70+30 9. April 3.805.000 Heinz Schillinger 1515
 
80+35 9. April 3.803.000 Heinz Schillinger 1516
 
90+45 9. April 3.745.000 Heinz Schillinger 1517
 
100+50 9. April 3.919.000 Heinz Schillinger 1518
 
140+60 9. April 3.744.000 Heinz Schillinger 1519
  200 Jahre Sing-Akademie zu Berlin
Gebäude der Sing-Akademie, um 1830
100 9. April 31.250.000 Fritz-Dieter Rothacker 1520
  125 Jahre Lette-Verein
Setzerinnenschule des Vereins
100 9. April 31.250.000 Bernd Görs 1521
  historische Luftpostbeförderung
30 9. April 31.390.000 Jochen Bertholdt 1522
 
50 9. April 30.145.000 Jochen Berthold 1523
 
100 9. April 30.000.000 Jochen Bertholdt 1524
 
165 9. April 20.310.000 Jochen Bertholdt 1525
Europamarken, Europäische Weltraumfahrt
  • Europäischer Erdbeobachtungssatellit ERS-1
60 2. Mai unbekannt Fritz Lüdtke 1526
100 2. Mai unbekannt Fritz Lüdtke 1527
  700 Jahre Stadtrechte
Wappen der Städte Mayen, Welschbillig, Bernkastel, Montabaur, Wittlich, und Saarburg
60 2. Mai 30.025.000 Bruno K. Wiese 1528
  75. Todestag Max Reger (1873–1916)
Porträt Regers vor Orgelpfeifen
100 2. Mai 30.978.000 Ernst Jünger 1529
  Start des Hochgeschwindigkeitsverkehrs der Deutschen Bundesbahn
ICE
60 2. Mai 32.000.000 Sibylle und Fritz Haase 1530
  150. Geburtstag von Paul Wallot (1841–1912)
Porträt des Architekten vor einem seiner Bauwerke, dem Reichstagsgebäude
100 4. Juni 31.360.000 Bernd Görs 1536
  Weltgaskongress in Berlin
60 4. Juni 29.780.000 Detlef Glinski 1537
 
100 4. Juni 29.780.000 Detlef Glinski 1538
  Tierschutz, bedrohte Seevögel
60 4. Juni 32.000.000 Joachim Rieß 1539
 
80 4. Juni 25.135.000 Joachim Rieß 1540
 
100 4. Juni 31.310.000 Joachim Rieß 1541
 
140 4. Juni 21.660.000 Joachim Rieß 1542
  Briefmarkenblock –
Europäische Luftpostausstellung Lilienthal '92 in Dresden[5]
Otto Lilienthal (1848–1896)
100+50 9. Juli 4.928.000 Hans Detlefsen Block 24
1543
  40 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention 100 9. Juli 31.100.000 Hans Günter Schmitz 1544
  Libellen
50 9. Juli unbekannt Lothar Grünewald 1545
 
  • Plattbauch Libellula depressa[6]
60 9. Juli 29.920.000 Lothar Grünewald 1546
 
60 9. Juli 29.920.000 Lothar Grünewald 1547
 
60 9. Juli 29.920.000 Lothar Grünewald 1548
 
60 9. Juli 29.920.000 Lothar Grünewald 1549
 
  • Blutrote Heidelibelle Sympetrum sanguineum
70 9. Juli 21.210.000 Lothar Grünewald 1550
 
  • Zweigestreifte Quelljungfer Cordulegaster boltonii
80 9. Juli 20.000.000 Lothar Grünewald 1551
 
  • Grüne Mosaikjungfer Aeshna viridis
100 9. Juli 31.041.000 Lothar Grünewald 1552
Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)
Symbole aus Rundfunk und Fernsehen
100 9. Juli 31.080.000 Antonia Graschberger 1553
  Verkehrssicherheit
Szene aus dem Straßenverkehr
100 9. Juli 30.930.000 Ernst Kößlinger 1554
150 Jahre Deutschlandlied
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben schrieb den Text dazu, hier vor der 3. Strophe
100 8. August 30.960.000 Antonia Graschberger 1555
100. Geburtstag von Reinold von Thadden-Trieglaff 100 8. August 31.120.000 Gerd Aretz 1556
  100 Jahre Energieübertragung durch Drehstrom
Wechselstromübertragung vom Neckarkraftwerk in Lauffen am Neckar nach Frankfurt am Main
170 8. August 30.890.000 Paul Effert 1557
  275 Jahre Rhein-Ruhr-Hafen, heute Duisburg-Ruhrorter Häfen
Hafen und stilisierte Schiffe
100 12. September 31.220.000 Heike Ullmann 1558
  Briefmarkenblock –
200. Geburtstag von Theodor Körner (1791–1813)[5]
60 12. September 18.085.000 Ralf-Jürgen Lehmann Block 25
1559
 
  • Porträt Körners
100 12. September 18.085.000 Ralf-Jürgen Lehmann 1560
100. Geburtstag von Hans Albers (1891–1960)
Porträt aus dem Film Der Sieger
100 12. September 31.270.000 Ursula Maria Kahrl 1561
  Wohlfahrtsmarken 1991: Historische Posthäuser in Deutschland
30+15 10. Oktober 6.988.000 Karin Blume-Zander 1563
 
60+30 10. Oktober 17.314.000 Karin Blume-Zander 1564
 
70+30 10. Oktober 9.485.000 Karin Blume-Zander 1565
 
80+35 10. Oktober 10.356.000 Karin Blume-Zander 1566
 
100+50 10. Oktober 24.550.000 Karin Blume-Zander 1567
 
140+60 10. Oktober 6.331.000 Karin Blume-Zander 1568
100. Geburtstag von Max Ernst (1891–1976)
Gemälde Vogeldenkmal von Ernst;
Gemeinschaftsausgabe mit Frankreich
100 10. Oktober 32.025.000 Jean-Paul Veret-Lemarinier 1569
  Tag der Briefmarke
100 10. Oktober 30.980.000 Dorothea Fischer-Nosbisch 1570
  Briefmarkenblock –
200. Todestag von Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)[5]
100 5. November 14.573.500 Joachim Rieß Block 26
1571
100. Geburtstag von Otto Dix (1891–1969)
60 5. November 26.032.500 Lutz Lüders 1572
100 5. November 32.000.000 Lutz Lüders 1573
100. Geburtstag von Julius Leber (1891–1945) 100 5. November 32.075.000 Antonia Graschberger 1574
  100. Geburtstag von Nelly Sachs (1891–1970) 100 5. November 31.035.000 Günter Jacki 1575
  Sorbische Sagen
  • „Geiger und Wassermann“
60 5. November 27.572.500 Ursula Abramowski-Lautenschläger 1576
 
  • „Mittagsfrau und Nochtenerin“
100 5. November 32.720.000 Ursula Abramowski-Lautenschläger 1577
  Weihnachtsmarke 1991, 500. Todestag von Martin Schongauer (1450–1491)
Tafelbilder von Schongauer
60+30 5. November 8.051.000 Herbert Stelzer 1578
 
70+30 5. November 5.681.000 Herbert Stelzer 1579
 
  • Maria im Rosenhag, Detail
80+35 5. November 5.539.000 Herbert Stelzer 1580
 
  • Geburt Christi
100+50 5. November 9.681.000 Herbert Stelzer 1581

Dauermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1991)
Auflage Entwurf MiNr.
Dauermarkenserie: Frauen der deutschen Geschichte[7]
30 8. Januar 290.436.000 Gerd Aretz 1488
70 8. Januar 150.436.000 Gerd Aretz 1489
150 14. Februar 35.436.000 Gerd Aretz 1497
200 14. Februar 438.220.000 Gerd Aretz 1498
  Dauermarkenserie: Sehenswürdigkeiten
10 4. Juni unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1531
 
60 4. Juni unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1532
 
80 4. Juni unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1533
 
100 4. Juni unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1534
 
170 4. Juni unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1535
 
400 10. Oktober unbekannt Sibylle und Fritz Haase 1562
 
Weltgaskongress in Berlin
Zusammendruck 1537 und 1538 mit Zierfeld

AnmerkungenBearbeiten

  1. Es gab allerdings wenige Ausnahmen; die Dauermarkenserien Deutsche Bauwerke aus zwölf Jahrhunderten, Brandenburger Tor und die Sondermarken zu Ehren der Olympischen Sommerspiele 1968 in der Stadt Mexiko waren unbeschränkt gültig. Diese Briefmarken wurden vor 1969 ausgegeben.
  2. Umstellung bei Briefmarken von der DM zum €. Archiviert vom Original am 6. Oktober 2013; abgerufen am 6. August 2014.
  3. BGH, 11. Oktober 2005 – XI ZR 395/04. Rechtscharakter und Gültigkeit von Briefmarken
  4. Michel-Katalog (Deutschland-Spezial 2004); S. 1009 und 1184
  5. a b c d Diese Sondermarken sind nur als Briefmarkenblock erschienen.
  6. Die vier Sonderbriefmarken „Libellen“ zu 60 Pfennig wurden in einer Viererblock-Anordnung als Zusammendruck gedruckt.
  7. An denselben Tagen gab auch die Deutsche Bundespost Berlin diese Werte der Dauerserie in motivgleicher Form heraus.

LiteraturBearbeiten

  • Michel-Katalog Deutschland 2006/2007 (broschiert), Schwaneberger Verlag GmbH (2006), ISBN 3-87858-035-5

WeblinksBearbeiten

  Commons: Briefmarken der Bundesrepublik 1991 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Briefmarken anderer Staaten 1991 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien