Hauptmenü öffnen

Briefmarken-Jahrgang 1967 der Deutschen Bundespost

Der Briefmarken-Jahrgang 1967 der Deutschen Bundespost umfasste 17 Sondermarken, Dauermarken wurden in diesem Jahre keine herausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Gültig bis: Das Datum, an dem die Gültigkeit endete.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Sondermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1967)
gültig bis Auflage Entwurf MiNr.
  Für die Jugend, Pelztiere[1]
10+5 4. April 31. Dezember 1968 6.440.000 Paul Froitzheim 529
 
20+10 4. April 31. Dezember 1968 15.222.000 Paul Froitzheim 530
 
30+15 4. April 31. Dezember 1968 6.456.000 Paul Froitzheim 531
 
50+25 4. April 31. Dezember 1968 5.934.000 Paul Froitzheim 532
  Europamarken
20 2. Mai 31. Dezember 1969 30.000.000 Bonnevalle 533
 
  • Zahnräder mit CEPT
30 2. Mai 31. Dezember 1969 85.000.000 Bonnevalle 534
  450. Todestag von Franz von Taxis (1459–1517)
Begründer des europäischen Postwesens
30 3. Juni 31. Dezember 1968 30.000.000 Karl Oskar Blase 535
  Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hannover
Jerusalemkreuz und neutestamentliche Darstellungen
30 21. Juni 31. Dezember 1968 30.000.000 Ege 536
  100 Jahre Krankenanstalten Bethel
Porträt von Friedrich von Bodelschwingh dem Jüngeren (1877–1946)
30 1. Juli 31. Dezember 1968 30.000.000 Hans Michel 537
  Wohlfahrtsmarken: Märchen der Brüder GrimmFrau Holle[2]
  • Die fleißige Stieftochter spinnt am Spinnrad
10+5 3. Oktober 31. Dezember 1969 13.203.000 Stefula 538
 
20+10 3. Oktober 31. Dezember 1969 25.521.000 Stefula 539
 
  • Die fleißige Stieftochter wird zum Lohn mit Gold überschüttet
30+15 3. Oktober 31. Dezember 1969 14.909.000 Stefula 540
 
  • Die arbeitsscheue Tochter wird "zum Lohn" mit Pech überschüttet
50+25 3. Oktober 31. Dezember 1969 7.803.000 Stefula 541
  Wiederwahl des Bundespräsidenten Heinrich Lübke[3]
  • Heinrich Lübke (1894–1972)
30 14. Oktober 31. Dezember 1969 50.550.000 Schardt 542
 
  • Heinrich Lübke (1894–1972)
50 14. Oktober 31. Dezember 1969 50.950.000 Schardt 543
  450. Jahrestag des Thesenanschlags durch Martin Luther an die Tür der Schloßkirche Wittenberg
Die Wartburg bei Eisenach
30 31. Oktober 31. Dezember 1969 30.000.000 Ege 544
  Katholische Hilfsaktion für die Kirche in Lateinamerika, Adveniat
Weltkugel mit Ausrichtung auf Süd- und Mittelamerika, davor ein christliches Kreuz
30 17. November 31. Dezember 1969 30.000.000 Klein 545

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Michel-Katalog Deutschland 2006/2007 (broschiert), Schwaneberger Verlag GmbH (2006), ISBN 3-87858-035-5

WeblinksBearbeiten

  Commons: Briefmarken der Bundesrepublik, Berlins und der DDR von 1967 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Briefmarken anderer Staaten 1967 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Motivgleiche Briefmarken mit der Inschrift „Deutsche Bundespost Berlin“ wurden 1967 auch von der Landespostdirektion Berlin mit den MiNr. 299 bis 305 ausgegeben.
  2. Motivgleiche Briefmarken mit der Inschrift „Deutsche Bundespost Berlin“ wurden 1967 auch von der Landespostdirektion Berlin mit den MiNr. 310 bis 313 ausgegeben.
  3. Motivgleiche Briefmarken, jedoch in den Wertstufen 20 und 40 Pfennig, wurden bereits 1964 ausgegeben (MiNr. 429 und 430). Weiterhin wurden diese auch mit der Inschrift „Deutsche Bundespost Berlin“ 1967 von der Landespostdirektion Berlin mit den MiNr. 314 und 315 ausgegeben.