Hauptmenü öffnen

Briefmarken-Jahrgang 1972 der Deutschen Bundespost Berlin

Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 427.jpg
15 Pf.
Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 395.jpg
120 Pf.
Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 429.jpg
130 Pf.
Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 431.jpg
150 Pf.
Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 396.jpg
160 Pf.
Stamps of Germany (Berlin) 1972, MiNr 432.jpg
170 Pf.
Serie: Bundespräsident Gustav Heinemann

Der Briefmarken-Jahrgang 1972 der Deutschen Bundespost Berlin umfasste 17 Sondermarken und zwölf Dauermarken. Die Briefmarken dieses Jahrganges waren bis zum 31. Dezember 1991 frankaturgültig.

Der Nennwert der Marken betrug 14,65 DM; dazu kamen 1,50 DM als Zuschlag für wohltätige Zwecke.

Mit diesem Jahrgang wurde die seit 1970 ausgegebene Dauermarkenserie „Bundespräsident Gustav Heinemann“ mit sechs neuen Werten fortgesetzt. Fünf Marken dieser Serie erschienen bis auf den Nennwert zu 15 Pfennig am gleichen Tag auch mit der Aufschrift Deutsche Bundespost. Der Ausnahmewert war das Porto für eine Postkarte innerhalb Berlins. Ergänzt wurde auch die Dauermarkenserie Unfallverhütung mit sechs neuen Werten.

Drei Briefmarken wurden in einem für Berliner Ausgaben ungewöhnlich großem Format gedruckt. Darunter ist ein Gemälde von Max Liebermann, der mit einer zusätzlichen Ausgabe zu seinem 125. Geburtstag geehrt wurde.

Liste der Ausgaben und MotiveBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Sondermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1972)
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  Für die Jugend 1972: Tierschutz
10+5 4. Februar 2.820.000 Holger Börnsen 418
 
  • Junge Katzen nicht ertränken!
25+10 4. Februar 2.752.000 Holger Börnsen 419
 
30+15 4. Februar 2.755.000 Holger Börnsen 420
 
  • Besonders nachts auf Tiere achten!
60+30 4. Februar 2.741.000 Holger Börnsen 421
  200. Geburtstag von Friedrich Gilly
30 4. Februar 7.500.000 Bundesdruckerei Berlin 422
Gemälde: Berliner Landschaften
10 14. April 20.350.000 Bundesdruckerei Berlin 423
 
25 14. April 10.890.000 Bundesdruckerei Berlin 424
 
30 14. April 10.250.000 Bundesdruckerei Berlin 425
  150. Todestag von E. T. A. Hoffmann 60 18. Mai 6.375.000 Joachim Hans Hiller 426
  125. Geburtstag von Max Liebermann
Selbstbildnis
40 18. Juli 10.980.000 Bundesdruckerei Berlin 434
  Wohlfahrtsmarken 1972: Schachfiguren
aus der Fayencemanufaktur Gien,
der „St.-Georgs-Figurensatz“
  • Springer
20+10 5. Oktober 6.868.000 Heinz Schillinger 435
 
  • Turm
30+15 5. Oktober 5.644.000 Heinz Schillinger 436
 
  • Dame
40+20 5. Oktober 6.221.000 Heinz Schillinger 437
 
  • König
70+35 5. Oktober 4.074.000 Heinz Schillinger 438
  Tag der Briefmarke
Farbwerk, Druckzylinder und Papierbahn einer Stichtiefdruck-Rotationsmaschine
20 20. Oktober 24.950.000 Ernst Finke 439
  150. Todestag von Karl August von Hardenberg
Gemälde von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein
40 10. November 9.630.000 Bundesdruckerei Berlin 440
  Weihnachtsmarke 1972
Die „Heilige Familie
20+10 10. November 5.178.000 Cordier 441

Dauermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1972)
Auflage
Berlin,
Bund
Entwurf Mi.-Nr.
Berlin,
Bund
  Dauermarkenserie: Bundespräsident Gustav Heinemann 15 20. Juni 36.000.000 Karl Hans Walter 427
 
  • Bundespräsident Gustav Heinemann
120 8. März 6.946.000
46.661.000
Karl Hans Walter 395
691
 
  • Bundespräsident Gustav Heinemann
130 20. Juni 4.645.000
21.995.000
Karl Hans Walter 429
728
 
  • Bundespräsident Gustav Heinemann
150 5. Juli 7.154.000
67.705.000
Karl Hans Walter 431
730
 
  • Bundespräsident Gustav Heinemann
160 8. März 4.342.000
26.628.000
Karl Hans Walter 396
692
 
  • Bundespräsident Gustav Heinemann
170 11. September 5.139.000
35.738.000
Karl Hans Walter 432
731
  Dauermarkenserie: Unfallverhütung[1]
10 8. März 40.880.000
300.405.000
Förtsch und Baumgarten 403
695
 
20 5. Juli 51.878.000
58.200.000
Förtsch und Baumgarten 404
696
 
30 8. März 48.673.000
746.741.000
Förtsch und Baumgarten 406
698
 
40 20. Juni 36.052.000
1.316.504.000
Förtsch und Baumgarten 407
699
 
  • Gefahr durch schwebende Last
100 5. Juli 13.840.000
222.460.000
Förtsch und Baumgarten 410
702
 
  • Absperrung bei Sturzgefahr
150 11. September 6.985.000
80.085.000
Förtsch und Baumgarten 411
703

PostkarteBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Briefmarken der Bundesrepublik, Berlins und der DDR von 1972 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Briefmarken anderer Staaten 1972 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Die gleichen Briefmarken, ohne die Inschrift „Berlin“, wurden am gleichen Tag auch von der Deutschen Bundespost ausgegeben.
  Diese Seite wurde am 30. November 2008 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.