Hauptmenü öffnen

Tag der Briefmarke (Deutschland)

Sonderpostwertzeichenserie der Bundesrepublik Deutschland

Tag der Briefmarke ist eine seit 1949 erscheinende Sonderpostwertzeichenserie der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist damit die einzige Serie die seit Gründung der Bundesrepublik besteht. Zwischen 2000 und 2003 firmierte die Serie unter dem Namen Für die Briefmarke. Die Marken wechseln jährlich zwischen normalen Sondermarken und Zuschlagsmarken, sogenannte Plusmarken, zugunsten der Stiftung für Philatelie und Postgeschichte ab.

Inhaltsverzeichnis

ListeBearbeiten

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in der im Tabellenkopf genannten Währungseinheit. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Gültig bis: Das Datum, an dem die Gültigkeit endete.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Deutsche Bundespost (mit Gültigkeitsdatum)

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
gültig bis Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  100 Jahre deutsche Briefmarken
Zuschlagmarke
10+2 30. September 1949 31. August 1950 1.000.000 Bruckmann 113
 
  • 3 Kreuzer Königreich Bayern
20 30. September 1949 31. August 1950 1.000.000 Bruckmann 114
 
  • 6 Kreuzer Königreich Bayern
30 30. September 1949 31. August 1950 1.000.000 Bruckmann 115
  75 Jahre Weltpostverein
Heinrich von Stephan (1831–1897)
Mitbegründer des Weltpostvereins
30 9. Oktober 1949 31. August 1950 2.000.000 Max Bittrof 116
  Briefmarkenausstellung in Wuppertal
  • Altdeutsche Briefmarken unter der Lupe
10+2 14. September 1951 31. März 1952 1.000.000 Schardt 141
 
  • Altdeutsche Briefmarken unter der Lupe
20+3 14. September 1951 31. März 1952 1.000.000 Schardt 142
  100. Jahrestag der Erstausgabe der Briefmarken von Thurn und Taxis
Einachsiges Fuhrwerk, Karriol
10 25. Oktober 1952 31. Dezember 1953 10.000.000 Bagel 160
  Internationale Briefmarkenausstellung IFRABA, Frankfurt
10+2 29. Juli 1953 31. Dezember 1954 1.380.000 Walter Brudi 171
 
  • Telekommunikationsgebäude in Frankfurt, Zuschlagmarke
20+3 29. Juli 1953 31. Dezember 1954 1.380.000 Walter Brudi 172
  Internationale Briefmarkenausstellung WESTROPA 1955
10+2 14. September 1955 31. Dezember 1956 2.000.000 Hermann Bentele 217
 
20+3 14. September 1955 31. Dezember 1956 1.500.000 Hermann Bentele 218
  125. Geburtstag Heinrich von Stephans (1831–1897)
Stephan war Mitbegründer des Weltpostvereins
20 7. Januar 1956 30. Juni 1957 10.000.000 Arthur Schraml 227
  Brieftaube mit einem Brief im Schnabel 10 27. Oktober 1956 31. Dezember 1958 20.000.000 Uli Huber 247
  Briefmarkenausstellung „Flora und Philatelie“
Posthorn, Tulpe und 3 Kronen (aus dem Kölner Wappen)
20 8. Juni 1957 31. Dezember 1958 20.000.000 Göhlert 254
  Internationale Postwertzeichenausstellung INTERPOSTA in Hamburg[1]
Zuschlagmarke
10+5 22. Mai
22. August 1959
31. Dezember 1960 3.050.000
5.800.000
Arthur Schraml 310
 
Zuschlagmarke
20+10 22. Mai
22. August 1959
31. Dezember 1960 3.050.000
5.800.000
Arthur Schraml 311
  125 Jahre Briefmarken
3 Briefmarken der Thurn-und-Taxis-Post
20 28. August 1965 31. Dezember 1967 30.000.000 Erwin Poell 482
  Kongreß des Internationalen Philatelistenverbandes
30+15 24. September 1966 31. Dezember 1968 8.100.000 Hella und Heinz Schillinger 516
 
50+25 13. Juli 1966 31. Dezember 1968 8.700.000 Hella und Heinz Schillinger 517

Deutsche Bundespost

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  Deutscher Philatelistentag in Garmisch-Partenkirchen
Motiv entspricht einem Prägedruck von 1876
30 4. September 1969 30.000.000 Erwin Poell 601
  Kongress des internationalen Philatelistenverbandes und die internationale Briefmarkenausstellung IBRA
40+20 5. April 1973 5.848.000 Heinz Schillinger 764
 
70+35 5. April 1973 5.425.000 Heinz Schillinger 765
 
40+20 5. April 1973 5.976.000[2] Heinz Schillinger 766
 
70+35 5. April 1973 5.976.000[2] Heinz Schillinger 767
  100 Jahre Weltpostverein
Zwei Briefkästen aus Deutschland und der Schweiz aus dem 19. Jahrhundert
50 29. Oktober 1974 30.750.000 Kühlborn 825
  Posthausschild Königlich Preußische Posthalterei von 1776 10 14. August 1975 31.486.000 Heinz Schillinger 866
  Posthausschild der Kaiserlichen Reichs-Post-Expedition Höchst am Main aus dem 18. Jahrhundert 10 14. Oktober 1976 72.235.000 Heinz Schillinger 903
  Posthausschild der Postexpedition Hamburg, Ende 19. Jahrhundert 10 13. Oktober 1977 81.500.000 Heinz Schillinger 948
  Posthausschild Baden, um 1844[3] 40 12. Oktober 1978 59.095.750 Herbert Stelzer 980
  Sachsendreier 50 12. Oktober 1978 59.095.750 Herbert Stelzer 981
  Posthausschild aus Altheim an der Saar um 1754[4] 60+30 11. Oktober 1979 27.790.000 Heinz Schillinger 1023
  FIP-Kongress für Philatelie und Postgeschichte[5]
Posthausschild Altheim / Saar
60+30 13. November 1980 34.810.000 Heinz Schillinger 1065
  Szene an einer Poststation um 1855 60 8. Oktober 1981 31.825.000 Elisabeth von Janota-Bzowski 1112
Schreibtisch und Schreibutensilien 80 14. Oktober 1982 31.750.000 Gerd Aretz 1154
  Postreiter 80 13. Oktober 1983 32.700.000 Peter Steiner 1192
  Posthaus der Kaiserlich Taxis'schen Post in Augsburg 80 18. Oktober 1984 29.350.000 Dorothea Fischer-Nosbisch 1229
  Internationale Briefmarkenausstellung MOPHILA in Hamburg
Diese beiden Marken wurden als Zusammendruck ausgegeben
60+20 13. August 1985 6.900.000 Heinz Schillinger 1255
 
80+20 13. August 1985 6.900.000 Heinz Schillinger 1256
50 Jahre „Tag der Briefmarke“
Postkutsche vor verschiedenen Briefmarken aus Anlass des Tages der Briefmarke der vergangenen fünf Jahrzehnte
80 16. Oktober 1986 29.500.000 Antonia Graschberger 1300
  Verladung von Bahnpost in Preußen um 1897 80 15. Oktober 1987 32.000.000 Elisabeth von Janota-Bzowski 1337
  Brieftaube 20 13. Oktober 1988 29.500.000 Peter Steiner 1388
Weltausstellung für philatelistische Literatur IPHLA in Frankfurt am Main
vereinfachte Buchdarstellung mit alten Briefmarken und der Alten Oper Frankfurt als Titel, daneben ein Posthorn[6]
100+50 20. April 1989 3.780.000 Antonia Graschberger 1415
  10. Internationale Briefmarkenausstellung der Jugend[7] 100 21. Juni 1990 22.596.000
3.766.000 Blocks
Heike Ullmann 1472
  150 Jahre Briefmarken
Abbildungen der One Penny Black, Schwarzer Einser und einer Bundespostbriefmarke von 1989[8]
100 11. Oktober 1990 32.842.000 Silvia Runge 1479
  Briefträger im Spreewald 100 10. Oktober 1991 30.980.000 Dorothea Fischer-Nosbisch 1570
Gasballon, Ballonpost der Deutschen Militärluftschiffer, um 1900 100 15. Oktober 1992 29.850.000 Ernst Kößlinger 1638
  Postbote bei der Briefzustellung im 19. Jahrhundert 100+50 16. September 1993 3.574.000 Ralf Peter 1692
Postzusteller im Spreewald um 1900 100 13. Oktober 1994 49.870.000 Ernst Kößlinger 1764

Deutschland (DM)

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig/Euro
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
  Postzustellerin auf Fahrrad 200+100 6. September 1995 2.850.000
davon 280.000 auf ETB
Ernst Kößlinger 1814
  50 Jahre Bund Deutscher Philatelisten 100 14. August 1996 24.530.000 Max Bollwage 1878
Historisches Flugzeug und dreirädriger Motorwagen für den Posttransport 440+220 17. September 1997 3.710.000
davon 250.200 auf ETB
Joachim Rieß 1947
, Block 41
Postjacht Hiorten 110 8. Oktober 1998 30.000.000 Hilmar Zill 2022
  Blockausgabe: 150 Jahre Deutsche Briefmarken 300+110 27. April 1999 3.300.000 Peter Nitsche 2041
, Block 46
Briefumschlag und Schreibzeug 110 12. Oktober 2000 31.200.000 Antonia Graschberger 2148
  100 Jahre Wuppertaler Schwebebahn 110 + 50
0,56 + 0,26 €
8. März 2001 4.030.000 Hans Günter Schmitz 2171

Deutschland (Euro)

Bild Beschreibung Werte in
Eurocent
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
75. Jahrestag des ersten Nordatlantikflugs in Ost-West-Richtung 144+56 10. April 2003 1.810.000 Corinna Rogger 2331
Flugboot Do X 55 7. Oktober 2004 19.000.000 Klein und Neumann 2428
  100 Jahre Kraftpost 55+25 12. Mai 2005 1.960.000
davon 125.000 auf ETB
Gerda M. Neumann und Horst F. Neumann 2456
  Deutscher und Österreichischer Philatelistentag, Philatelie 55 5. Oktober 2006 8.400.000
davon 105.000 auf ETB
Gerda M. Neumann und Horst F. Neumann 2565
Historischer Luftschiffverkehr nach Südamerika (Blockausgabe) 170+70 1. März 2007 1.500.000
davon 105.000 auf ETB
Günter Gamroth 2589, Block 69
  Schützenscheibe von 1835 in Ohrdruf(f), Ankunft des ersten Eilwagens (Postkutsche) 55 4. September 2008 8.500.000
davon 95.000 auf ETB
Carsten Wolff 2692
  Schätze der Philatelie – Eichstätt-Brief[9] 55+25 7. Mai 2009 2.553.000
davon 85.000 auf ETB
Ursula Lautenschläger 2735
  Schätze der Philatelie – Postplakat 55 9. September 2010 6.400.000
davon 74.000 auf ETB
Johannes Graf 2819
  75 Jahre Tag der Briefmarke in Deutschland 55+25 11. August 2011 1.114.000
davon 67.500 auf ETB
Julia Warbanow 2882
100 Jahre erster offizieller amtlicher Postflug in Deutschland (Luftpost) 55 13. September 2012 5.690.000
davon 60.200 auf ETB
Annegret Ehmke 2954
  175 Jahre Dampflok Saxonia 58+27 5. September 2013 ?.???.000 Harry Scheuner 3027
Lindauer Bote 60 1. September 2014 ?.???.000 Peter Steiner und Regina Steiner 3101
175 Jahre Briefmarken 62+30 1. September 2015 ?.???.000 Johannes Graf 3173
Liebesbriefe 70 1. September 2016 ?.???.000 Christoph Niemann 3259
Comic Fix und Foxi 70+30 7. September 2017 ?.???.000 Wilfried Korfmacher 3331
150 Jahre Norddeutscher Postbezirk 70 13. September 2018 ?.???.000 Ursula Lautenschläger 3412

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Auflage der beiden Briefmarken zur Postwertzeichenausstellung betrug zunächst nur 3,05 Millionen. Da diese schnell vergriffen waren, wurden mit Ausgabedatum 22. August nochmal 5,8 Millionen mit geringfügig veränderter Farbe im Rand- und Werteindruck, nachgedruckt
  2. a b Diese Briefmarke wurde nur als Briefmarkenblock herausgegeben, siehe auch unter „Besonderheiten“
  3. Die Marken wurden zusammenhängend gedruckt, der Erwerb aber auch einzeln möglich (Anordnung 40/50/40/50 usw.)
  4. Eine Besonderheit stellt die Marke zum „Tag der Briefmarke“ (Michel-Nr. 1023) dar, die abweichend vom Standard in Kleinbogen zu je 10 Stück mit besonderem Texteindruck am oberen Querrand verausgabt wurde, wobei die Marken aber durchaus einzeln erworben werden konnten.
  5. Eine Besonderheit stellt die Marke zum „Tag der Briefmarke“ (Michel-Nr. 1065) dar, die unter der Überschrift „FIP-Kongress“ verausgabt wurde und keinen textlichen Bezug zum Ausgabeanlass des Tages der Briefmarke erkennen lässt, im Ausgabeprogramm 1980 aber so angekündigt worden war. Diese Marke erschien abweichend vom Standard in Kleinbogen zu je 10 Stück mit besonderem Texteindruck am oberen Querrand, wobei die Marken aber durchaus einzeln erworben werden konnten.
  6. keine explizite Erwähnung als Tag der Briefmarke
  7. Diese Briefmarke wurde nur als Kleinbogen bzw. Block zu sechs gleichen Marken herausgegeben
  8. Nicht explizit als Tag der Briefmarke ausgewiesen
  9. Der Zehnerbogen der Marke hat eine besondere Perforation und wird nummeriert herausgegeben. Der Nummernkreis 1 – 650.000 ist für Produkte der Philatelie und des Bundesministeriums der Finanzen sowie für den Vertrieb über die Niederlassung Philatelie (Abos und Einzelbestellungen) reserviert. Die Nummern ab 650.001 sind für den Filialenvertrieb der Deutschen Post vorgesehen.

LiteraturBearbeiten

  • Michel-Katalog

WeblinksBearbeiten

  Commons: International Stamp Day (Deutsche Bundespost) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: International Stamp Day (Deutsche Post AG) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien