Hauptmenü öffnen

LageBearbeiten

Rochefort-du-Gard ist eine der östlichsten Städte des Départements Gard. Mit 3403 Hektar hat sie die zweitgrößte Flächenausdehnung im Gemeindeverband Grand Avignon.

Nächstgrößere Stadt ist Avignon im Osten der Gemeinde. Weitere nah gelegene Städte sind Orange im Norden, sowie Nîmes und Montpellier im Südwesten.

GeschichteBearbeiten

Rochefort gehörte zur Diözese von Avignon, vorübergehend auch zur Viguerie Roquemaure und zur Diözese von Uzès.

Im 12. Jahrhundert besaß die Abtei Saint-André de Villeneuve-lès-Avignon in Rochefort das Priorat Sanctae Victoriae und die Pfarrkirche Sancti Bardulphi. Der Prior von Rochefort diente als Lieferant des Klosters.[1]

Danach war Rochefort Sitz einer Baronie, die die Orte Domazan, Estézargues, Fournès, Pujaut, Saint-Hilaire-d'Ozilhan, Saze, Tavels und Valliguière umfasste. Das Priorat Saint-Bertulphe wurde 1410 mit der Pfarrkirche zur Notre-Dame de Rochefort zusammengelegt.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 783 910 1.128 2.018 4.107 5.821 6.930

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kapelle Saint-Joseph (heutiges Rathaus)
  • Castelas (Pfarrkirche)
  • Pfarrkirche Saint Bardulphe
  • Aquädukt Signargues
  • Engelsbrunnen
  • Heiligtum Notre Dame de Grâce

WeinBearbeiten

Auf dem Gebiet von Rochefort du Gard wird in langer Tradition Wein hergestellt. Die Weinbaugebiete sind Côtes du Rhône und Côtes du Rhône Villages, sowie das neue Untergebiet Côtes du Rhône Villages Signargues.

Die Mehrzahl der Weinbauern ist in einer der Genossenschaft Les Vignerons du Castelas[2] organisiert. Daneben gibt es einige unabhängige Weinbauern mit eigener Produktion:

  • Château Terre Forte[3]
  • Domaine de la Rouette[4]

LiteraturBearbeiten

  • Hector Rivoire: Statistique du département du Gard, Nîmes, Ballivet et Fabre, 1842, Band II
  • Eugène Germer-Durand: Topographie du Département du Gard, 1868
  • André Laget: Monographie d'une commune rurale – Rochefort-du-Gard, 1909
  • Guy Barruol, Roseline Bacou et Alain Girard: L’abbaye de Saint-André de Villeneuve-lès-Avignon, histoire, archéologie, rayonnement, Actes du colloque inter-régional tenu en 1999 à l'occasion du millénaire de la fondation de l'abbaye Saint-André de Villeneuve-lès-Avignon, Éd. Alpes de Lumières, Cahiers de Salagon n° 4, Mane, 2001. ISBN 2-906162-54-X

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rochefort-du-Gard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Guy Barruol, Roseline Bacou et Alain Girard: L’abbaye de Saint-André de Villeneuve-lès-Avignon, 2001, S. 227
  2. Les Vignerons du Castelas (Memento des Originals vom 14. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vignerons-castelas.com, abgerufen am 8. April 2015
  3. Château Terre Forte, abgerufen am 8. April 2015
  4. Domaine de la Rouette: Historique, abgerufen am 8. April 2015