Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Uchaud liegt im Hügelland oberhalb einer fruchtbaren Ebene am Fluss Vistre, etwa 14 Kilometer südwestlich von Nîmes in der Landschaft Vaunage.

Die Nachbargemeinden von Uchaud sind Nages-et-Solorgues im Norden und Nordwesten, Bernis im Osten und Nordosten, Beauvoisin im Südosten, Vestric-et-Candiac im Süden und Südwesten sowie Boissières im Westen.

Durch die Gemeinde verläuft die Autoroute A9 und die Route nationale 113. Der Bahnhof von Vergèze-Codognan wird von den Zügen auf der Bahnstrecke Tarascon–Sète-Ville bedient.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.056 1.378 1.904 2.339 2.699 3.284 3.799 4.187

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche aus dem 12. Jahrhundert, bis in das 19. Jahrhundert umgebaut; der Campanile hat eine pyramidale Form und stammt aus dem 17. Jahrhundert
  • protestantische Kirche, im neoklassizistischen Stil im 19. Jahrhundert errichtet
  • Meilenstein an der Via Domitia (aus der Zeit Antoninus Pius'), Monument historique seit 1912

PersönlichkeitenBearbeiten

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der spanischen Gemeinde Totana in der Region Murcia und mit der italienischen Gemeinde Capannoli in der Provinz Pisa (Toskana) unterhält Uchaud Partnerschaften.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Uchaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien