Hauptmenü öffnen

Sabran ist eine französische Gemeinde mit 1676 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Nîmes und zum Kanton Bagnols-sur-Cèze.

Sabran
Wappen von Sabran
Sabran (Frankreich)
Sabran
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Bagnols-sur-Cèze
Gemeindeverband Gard Rhodanien
Koordinaten 44° 9′ N, 4° 33′ OKoordinaten: 44° 9′ N, 4° 33′ O
Höhe 39–285 m
Fläche 35,64 km2
Einwohner 1.676 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 30200
INSEE-Code

Kapelle Saint-Julien-de-Pistrin

GeografieBearbeiten

Das Gemeindegebiet liegt westlich von Bagnols-sur-Cèze am Ufer des Flusses Cèze. Es umfasst neben dem Hauptort Sabran sieben Weiler, wovon Carmes, Colombier, Combe und Donnat in der Ebene des Flusses liegen. Cadignac, Charavel und Mégier befinden sich hingegen auf einem Hochplateau, während Sabran selbst in einer Scharte zwischen den umliegenden Hügeln gelegen ist.[1]

Die Nachbargemeinden von Sabran sind Saint-Michel-d’Euzet und Saint-Gervais im Norden, Bagnols-sur-Cèze im Osten, Tresques im Südosten, Saint-Pons-la-Calm und Cavillargues im Süden und Saint-Marcel-de-Careiret, Saint-André-d’Oléargues und La Roque-sur-Cèze im Westen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Auf dem Gebiet der Gemeinde befinden sich insgesamt sechs Kirchen und Kapellen.

  • Burgruine Sabran (11. Jahrhundert)
  • Kommende der Tempelritter in Boussargues mit der Kapelle Saint-Symphorien de Boussargues
  • Kapelle Saint-Julien-de-Pistrin (12. Jahrhundert)
  • Kapelle von Sabran (12. Jahrhundert)[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 861 1.006 1.108 1.243 1.437 1.683 1.724

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sabran (Gard) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Sabran dans le Gard Provencal, gard-provencal.com