Rivian Automotive LLC mit Sitz in Plymouth, Michigan, ist ein US-amerikanisches Hersteller von Elektroautos. Das Unternehmen wurde 2009 von Robert "RJ" Scaringe gegründet und will ein voll elektrisches SUV sowie auch einen vollelektrischen Pick-up herstellen.

Rivian Automotive LLC

Logo
Rechtsform LLC
Gründung 4. April 2009
Sitz Plymouth, Michigan,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Robert RJ Scaringe CEO
Jiten Behl CSO
Ryan Green CFO
Mark Vinnels (Executive Director of Engineering)
Branche Automobilindustrie
Website rivian.com

Scaringe bei der Vorstellung des R1S auf der Autoshow Los Angeles

ModelleBearbeiten

Auf der Autoshow in Los Angeles 2018 wurden zwei vollelektrische Fahrzeuge vorgestellt;[1][2] die Produktion sollte Ende 2020 aufgenommen werden, die ersten Auslieferungen sollten Anfang 2021 erfolgen.[3] Später hieß es, der R1T solle im Juni 2021 und der R1S im August 2021 an Kunden in den USA ausgeliefert werden,[4] diese Termine mussten aber nochmals verschoben werden.[5][6] Die Serienproduktion startete schließlich im September 2021.[7]

Jedes Rad hat einen separaten Motor. Damit sind auch Anhängelasten mit mehreren Tonnen Gewicht möglich. Beide Fahrzeuge sind teilautonom Level 3 und für den Straßenverkehr sowie für Geländefahrten ausgelegt. Im November 2019 wurde bekannt, dass die Ford-Tochter Lincoln 2022 ein SUV auf Basis der Rivian-Technologie auf den Markt bringen will.[8]

Lieferfahrzeug für AmazonBearbeiten

2019 kündigte der Internetkonzern Amazon eine Zuammanarbeit mit Rivian an. Der Gründer von Amazon, Jeff Bezos, gab im September 2019 seine Pläne bekannt, wonach bis 2024 80 % und bis 2030 100 % des Energiebedarfes aus regenerativen Quellen gedeckt werden sollen; auch für die Auslieferung beabsichtigte Amazon dies und kündigte die Bestellung von 100.000 elektrischen Lieferwagen an, die Rivian von 2021 bis 2030 liefern solle.[9] Im Rahmen dieser Zusammenarbeit investierte Amazon auch in das Unternehmen. Gemeinsam wurden elektrisch fahrende Lieferwägen entwickelt und die erste Modellserie im Oktober 2020 vorgestellt.[10] Dabei wurden Sicherheit und Funktionalität in der Paketzustellung berücksichtigt. Zahlreiche Sensoren sowie verschiedene Straßen- und Verkehrsassistenzsysteme ermöglichen branchenführende Sicherheits-, Navigations- und Designfunktionen. Mit Kameras wird eine 360-Grad-Rundumsicht ermöglicht. Ebenfalls solle Alexa für die Sprachsteuerung integriert werden. Anfang 2021 wurde der Einsatz der ersten Fahrzeuge in San Francisco getestet.[5]

MitarbeiterBearbeiten

Rivian verfügte 2019 über circa 750 Mitarbeiter weltweit.[11] Bekannte Mitarbeiter sind zum Beispiel der ehemalige Apple-Vizepräsident Mike Bell. Neben dem Sitz in Plymouth (Michigan) und einem Werk in Normal (Illinois) und bestehen Standorte in San José (Kalifornien), Irvine (Kalifornien), Carson (Kalifornien), Woking (England) und Vancouver (Kanada).

FinanzierungBearbeiten

Bis Sommer 2021 hatte Rivian in mehreren Finanzierungsrunden Kapital in Höhe von insgesamt USD 10,5 Mrd. eingeworben, darunter von den Partnern Amazon und Ford, sowie einer Reihe von Finanzinvestoren. Im August wurde eine mögliche Börseneinführung bis Ende 2021 angekündigt.[12]

WeblinksBearbeiten

Commons: Rivian Automotive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rivian R1T: Elektroauto-Pickup mit 640 E-Kilometern (Bilder). In: ecomento.de. 26. November 2018, abgerufen am 28. August 2020.
  2. Werner Beutnagel: Vorstellung: Rivian R1S. In: car-it.com. Abgerufen am 28. August 2020.
  3. Elektroauto-Startup Rivian: Produktion startet Ende 2020. In: ecomento.de. 19. November 2019, abgerufen am 28. August 2020.
  4. Rivian liefert ab Mitte 2021 Elektroautos aus, Tesla klagt. In: ecomento.de. 29. Juli 2020, abgerufen am 28. August 2020.
  5. a b Techcrunch: Rivian delays deliveries of R1T, R1S electric vehicles again, 16. Juli 2021, abgerufen am 29. August 2021 (englisch)
  6. In Presseartikeln wurden zuletzt Auslieferungen für September 2021 angekündigt; auf der Website des Unternehmens wird eine Auslieferung ab Januar 2022 angekündigt (abgerufen am 28. August 2021)
  7. Stefan Leichsenring: Rivian R1T: Erstes Serienmodell rollt vom Band. In: insideevs.de. 15. September 2021, abgerufen am 15. September 2021.
  8. Ford-Marke Lincoln baut Elektroauto mit Rivian-Technik. In: ecomento.de. 28. November 2019, abgerufen am 28. August 2020.
  9. Amazon flottet 100.000 Elektro-Transporter von Rivian ein. In: ecomento.de. 19. September 2019, abgerufen am 28. August 2020.
  10. ecomento.de: Amazon stellt Elektro-Lieferwagen von Rivian vor, 28. Oktober 2020
  11. Robert Ferris,Paul A. Eisenstein: Electric truck start-up Rivian announces $700 million investment round led by Amazon. In: cnbc.com. 15. Februar 2019, abgerufen am 28. August 2020 (englisch).
  12. CNN: Rivian files to go public with IPO that could be valued up to $80 billion, 27. August 2021 (englisch)