Hauptmenü öffnen

Bocar Manufacturing

ehemaliger Automobilhersteller
Bocar XP-5 (1959)
Seitenansicht

Die Bocar Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller.

BeschreibungBearbeiten

Das Unternehmen aus Denver in Colorado stellte unter Leitung von Bob Carnes zwischen 1958 und 1962 Automobile her. Der Markenname war Bocar. Ein Feuer zerstörte 1962 das Werk.

ModelleBearbeiten

1958 erschien das Modell XP-4, ein Supersportwagen mit Rohrrahmenchassis und zweisitziger GFK-Roadster-Karosserie. Der Radstand betrug 2286 mm. Basismotorisierung war ein V8-Motor von der Chevrolet Corvette mit 4638 cm³ Hubraum. Auf Wunsch konnte auch ein V8-Motor von Pontiac mit 6063 cm³ Hubraum eingebaut werden.

1959 ersetzte das Modell XP-5[1] den XP-4. Sein Radstand war auf 2311 mm gewachsen und es gab nur noch den Corvette-Motor mit 4,6 l Hubraum, dessen Leistung 315 bhp (232 kW) betrug. Der Verkaufspreis war US$ 8700,–.

1960 wurde dem XP-5 der XP-6 zur Seite gestellt. Der Radstand war gegenüber den Vorgängermodellen erneut gewachsen, und zwar auf 2642 mm. Der Corvette-Motor hatte einen Kompressor erhalten und seine Leistung wuchs bei gleichbleibendem Hubraum auf 400 bhp (294 kW). Der Wagen kostete US$ 11.700,–.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bocar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bocar XP-5 - der amerikanische Cobra-Vorläufer aus der Hinterhof-Garage Artikel mit vielen Bildern auf zwischengas.com (zuletzt aufgerufen 26. Juli 2016)