Hauptmenü öffnen
Dragon Motor Cars LLC
Rechtsform LLC
Gründung 2001
Sitz Lebanon, New Hampshire, USA
Leitung Paul W. Carlson
Branche Automobile
Website www.dragonmotorcars.com

Dragon Motor Cars LLC ist ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

John Chesnut gründete das Unternehmen am 31. Dezember 2001.[3] Der Unternehmenssitz war anfangs in Grantham in New Hampshire.[1] Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen und Kit Cars. Der Markenname lautet Dragon. Inzwischen befindet sich der Unternehmenssitz in Lebanon in New Hampshire.[4][5] Paul W. Carlson leitet das Unternehmen.[4][5]

Für das Jahr 2001 ist ein verkauftes Fahrzeugs überliefert.[1] Im Folgejahr entstanden zwei Fahrzeuge und 2003 drei.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Als erstes Modell erschien der Roadster Series I, ein Sportwagen im Stil der 1950er Jahre. Ein V8-Motor von General Motors mit 7000 cm³ Hubraum und 425 PS bis 531 PS Leistung treibt die Fahrzeuge an.[1]

2004 ergänzte der Roadster Series II das Sortiment. Er hat einen kleineren V8-Motor mit 5700 cm³ Hubraum und 275 bis 435 PS Leistung.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Eligiusz Mazur: 2005 · 2006. One of the largest car directories in the world. World of Cars. Worldwide catalogue. Encyclopedia of today’s car industry. (online; englisch)
  2. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 22. Januar 2017)
  3. Gründungsurkunde@1@2Vorlage:Toter Link/www.sos.nh.gov (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch, abgerufen am 22. Januar 2017)
  4. a b New Hampshire Corporation Division (Memento des Originals vom 22. Januar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sos.nh.gov (englisch, abgerufen am 22. Januar 2017)
  5. a b www.opencorporates.com (englisch, abgerufen am 22. Januar 2017)