The Cunningham Company

The Cunningham Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

The Cunningham Company
Rechtsform Company
Gründung 1996
Auflösung 2003
Sitz Seattle, Washington, USA
Leitung Briggs S. Cunningham III.
Branche Automobile

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Briggs S. Cunningham III., ein Nachkomme von Briggs Cunningham, gründete das Unternehmen am 20. Dezember 1996 im Bundesstaat Washington.[3] Andere Quellen nennen Lime Rock in Connecticut.[1][2] 1997 begann die Produktion von Automobilen.[1][2][4][5] Der Markenname lautete Cunningham, genau wie bei den Fahrzeugen von B. S. Cunningham.[1][2] 2000 endete die Produktion.[5] Am 24. März 2003 wurde das Unternehmen aufgelöst.[3]

Außerdem ist die Niederlassung Cunningham Historic Motor Car Company in Litchfield in Connecticut ab dem 6. Juli 1998 überliefert, deren Spur sich nach 2002 verliert.[6]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war die Nachbildung des Cunningham C4-R. Dies waren Rennsportwagen. Die Karosserie bestand aus Aluminium. Ein V8-Motor von Chrysler trieb die Fahrzeuge an.[2]

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Cunningham (V).
  2. a b c d e George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 358. (englisch)
  3. a b opencorporates (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  4. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 4. März 2017)
  5. a b Allcarindex (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  6. opencorporates zur Niederlassung in Litchfield, Connecticut (englisch, abgerufen am 4. März 2017)