AMT Corporation (Arizona)

ehemaliger Automobilhersteller aus Arizona, USA

Die AMT Corporation aus Arizona war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

AMT Corporation
Rechtsform Corporation
Gründung 1965
Auflösung 1969
Sitz Phoenix, Arizona, USA
Leitung Gene Winfield
Branche Automobilindustrie

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1965 in Phoenix in Arizona gegründet.[2] Egene Winfield leitete es.[2] Es war eine Abteilung der AMT Corporation aus Troy in Michigan, die Spielzeugautos aus Kunststoff herstellte.[3] Durch die Übernahme eines Prototyps von Marbon Chemical Division of Borg Warner begann die Produktion von Automobilen.[1] Der Markenname lautete AMT.[4] 1968 endete die Produktion.[1] Insgesamt entstanden fünf oder sechs Fahrzeuge.[5] 1969 wurde das Unternehmen aufgelöst.[3]

FahrzeugeBearbeiten

 
Ein AMT Piranha im Petersen Automotive Museum

Das einzige Modell war der Piranha.[1] Fahrgestell und Karosserie bestanden aus Kunststoff.[1] Das Fahrzeug war bei 2413 mm Radstand 3988 mm lang.[5] Auffallendes Merkmal des Coupés waren die Flügeltüren.[1] Ein Sechszylinder-Boxermotor vom Chevrolet Corvair trieb die Straßen- und Rennversionen an.[1] Er leistete wahlweise 140 PS oder mit Hilfe eines Turboladers 180 PS.[5] Eine Ausführung als Dragster hatte einen V8-Motor mit 7000 cm³ Hubraum von Chrysler.[1]

Sportsland Unlimited, eine Division von Allied Industries International, stellte später Nachbildungen her.[1]

LiteraturBearbeiten

  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 56 (englisch).
  • Ron Kowalke: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Iola 1997, ISBN 0-87341-521-3, S. 855 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: AMT Corporation – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 56 (englisch).
  2. a b Fiberclassics (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  3. a b Internetseite über den AMT Piranha (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  4. AMT Auf allcarindex.com, abgerufen am 18. Februar 2017 (englisch).
  5. a b c Ron Kowalke: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Iola 1997, ISBN 0-87341-521-3, S. 855 (englisch).