Westcoast Machinery

ehemaliger Automobilhersteller aus den USA

Die Westcoast Machinery, Inc. war ein US-amerikanisches Unternehmen.

Westcoaster

BeschreibungBearbeiten

Es existierte von 1927 bis 1970. Der Sitz war in Stockton in Kalifornien. Es stellte einerseits Ausstattungen für die Landwirtschaft her. Dazu kamen Kraftfahrzeuge, insbesondere Nutzfahrzeuge. 1960 entstanden auch Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Westcoaster.

1970 erfolgte die Übernahme durch die Otis Elevator Company. Der Geschäftsbereich wurde als Westcoaster Co., Subsidiary Otis Elevator Co. fortgeführt. 1975 kam das Aus.

FahrzeugeBearbeiten

Westcoast Machinery stellte Spezialfahrzeuge her, wie Golfautos, Müllfahrzeuge, Fahrzeuge zum Gepäcktransport an Flughäfen oder zum Ausliefern der Post.[1]

Einziges Automobil-Modell war der Westcoaster Super 36, ein zweisitziger Elektrokarren mit abnehmbarem Dach, aber ohne Türen. Seine Karosserie bestand aus GFK. Vorne hatte er ein Rad und der hinten eingebaute 36-V-Elektromotor von General Electric trieb die Hinterräder an.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Westcoast Machinery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brian Earnest: Car of the Week: 1963 Westcoaster Mailster. 7. Mai 2019, abgerufen am 29. Oktober 2021 (englisch).