Hauptmenü öffnen

Excalibur J

ehemaliger Automobilhersteller

Excalibur J war eine US-amerikanische Automobilmarke, die nur 1952 gebaut wurde. Entworfen wurden die Wagen von Brooks Stevens. Keine Verbindung besteht zur ab 1965 gebauten Marke Excalibur.

BeschreibungBearbeiten

Der zweisitzige Roadster wurde auf dem Fahrgestell des Henry J aufgebaut, von dem auch Motor und Antrieb übernommen wurden. Somit hatten die Wagen 2540 mm Radstand und wurden von Sechszylinder-Reihenmotoren angetrieben, die aus 2638 cm³ Hubraum Leistungen von 125–130 bhp (92–96 kW) entwickelten. Die Schnauze ähnelte der zeitgenössischer Formel 1-Wagen, allerdings waren in die Luftansaugöffnung zwei eng aneinander stehende Scheinwerfer eingebaut. Die Vorderräder hatten mitgelenkte Kotflügel.

Insgesamt entstanden nur vier Exemplare. Nr. 1 und Nr. 2 wurden von der Beassie Engineering Company in Milwaukee (Wisconsin) gefertigt, Nr. 3 von Ullrich Auto Engineering in Evanston (Illinois) und Nr. 4 von Bob Webb in Minneapolis (Minnesota). Der Verkaufspreis der Wagen lag einheitlich bei US$ 2500,–.

LiteraturBearbeiten

  • John Gunnell: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Iola 2002, ISBN 0-87349-461-X. (englisch)