Era Replica Automobiles

Era Replica Automobiles ist ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Era Replica Automobiles
Rechtsform
Gründung 1980
Sitz New Britain, Connecticut, USA
Leitung Peter Portante
Branche Automobile
Website www.erareplicas.com

Era Cobra
Heckansicht

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen hat seinen Sitz in New Britain in Connecticut.[1][2][4] Es gibt einen Hinweis darauf, dass es ab 1967 als International Automotive Enterprises firmierte und im Bereich Restaurierung tätig war.[1] Die Produktion von Automobilen begann 1980.[1][2] Der Markenname lautet ERA.[1][2]

FahrzeugeBearbeiten

Zunächst standen nur Nachbildungen des AC Cobra im Sortiment.[1][2] Verschiedene V8-Motoren von Chevrolet treiben die Fahrzeuge an.[1]

Später ergänzte der GT als Nachbau des Ford GT 40 das Sortiment, der nach Herstellerangaben nicht mehr angeboten wird.[2] Eine Ausführung hatte einen Motor von Ford mit 5000 cm³ Hubraum, eine anderen einen Motor mit 7000 cm³ Hubraum.[2]

1998 wurde ein Projekt von D & D Corvette für Nachbildungen des Corvette übernommen.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel E.R.A. (II).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 503. (englisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Era Replica Automobiles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel E.R.A. (II).
  2. a b c d e f g h George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 503. (englisch)
  3. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 11. März 2017)
  4. Small Business Database (englisch, abgerufen am 11. März 2017)