NASDAQ

US-amerikanische Technologiebörse
Logo

Die Nasdaq [ˈnæsdæk] mit Sitz in New York ist die größte elektronische Börse in den USA, gemessen an der Zahl der notierten Unternehmen.[1] Der Name ist ein Akronym für National Association of Securities Dealers Automated Quotations. Die Börse wurde 1971 von der National Association of Securities Dealers (NASD) als vollelektronische Handelsplattform gegründet;[2] der Nasdaq wird oft auch als Technologiebörse bezeichnet, da dieser historisch geringere Anforderungen hatte (und auch niedrigere Kosten für die Notierung hatte) als der konkurrierende New York Stock Exchange (NYSE), und daher von kleineren (und riskanteren) Firmen des Technologiesektors bevorzugt wurde.

Seit Februar 2008 wird die Börse von der Nasdaq, Inc. betrieben.[3] Aufsichtsbehörde ist die United States Securities and Exchange Commission (SEC).

KonzernaufbauBearbeiten

Die Nasdaq setzt sich aus dem Nasdaq National Market und dem Nasdaq SmallCap Market zusammen. Der Sitz der Hauptbörse ist in den USA, mit Börsen in Kanada und Japan. Es bestehen Verbindungen zu den Börsen in Hongkong und Europa. Der Sitz in New York ist in der nordwestlichen Ecke des Condé Nast Buildings am Times Square von Manhattan untergebracht.

GeschichteBearbeiten

 
Nasdaq-Sitz am Times Square mit historischem Logo

Als der Handel am 8. Februar 1971 begann, war dies die erste elektronische Börse. Im Jahr 1998 erfolgte die Fusion mit der American Stock Exchange; seit 1999 ist es die größte amerikanische Börse, in der die Hälfte der US-amerikanischen Aktiengesellschaften gelistet ist. Die Nasdaq wurde am 11. September 2001 aufgrund der Terroranschläge vorübergehend geschlossen.

Im Jahr 2002 führte die Nasdaq Supermontage, kurz SUMO, als elektronisches System ein. In dem größten Zivilprozess in der Geschichte der USA verurteilte ein Bundesgericht Dutzende von Brokerhäusern (darunter Merrill Lynch, Goldman Sachs, und Salomon Smith Barney) zu Zahlungen in Höhe von 1,03 Milliarden US-Dollar an geschädigte Investoren, die mit einem groß angelegten Plan mittels Preisfixierung betrogen wurden.

Am 25. Mai 2007 wurde bekannt, dass sich die Nasdaq mit der schwedischen Börse OMX zusammenschließen wird. Die NASDAQ bot 2,73 Milliarden Euro für den Börsenbetreiber OMX. Nach der Fusion, die am 27. Februar 2008 abgeschlossen war, heißt das Unternehmen Nasdaq OMX Group und besitzt eine Marktkapitalisierung von rund 7,1 Milliarden US-Dollar. Die Übernahme der London Stock Exchange (LSE) scheiterte dagegen im Jahr 2006 am Widerstand des Managements der Londoner Börse.[4]

HandelBearbeiten

Die Nasdaq erlaubt es mehreren Marktteilnehmern, am Handel mittels des Electronic Communication Network (ECN) teilzunehmen. Das Small Order Execution System (SOES) ist ein weiteres NASDAQ-Merkmal, das 1984 eingeführt wurde, um auch bei höherem Handelsaufkommen die Ausführung aller Aufträge sicherzustellen. Am OTC Bulletin Board der NASDAQ werden die Aktien unter dem Symbol NDAQ gehandelt.

Die Handelszeiten der Nasdaq sind von 9:30 bis 16:00 New Yorker Ortszeit (EST), was 15:30 bis 22:00 Uhr deutscher Zeit (MEZ) entspricht. Zusätzlich gibt es, wie an vielen elektronischen Handelsplätzen, erweiterte Handelszeiten, während derer das Handelsvolumen allerdings deutlich geringer ist. Diese sind von 7:00 bis 9:30 Uhr Ortszeit („pre-market session“) sowie von 16:00 bis 20:00 Uhr Ortszeit („after-market session“).

StatistikBearbeiten

 
Nasdaq Composite 1994–2005

Am 17. Juli 1995 schloss der Nasdaq-Composite-Aktienindex mit 1.005,89 Punkten erstmals über der Grenze von 1.000 Punkten. Am 10. März 2000 markierte der Index mit 5.048,62 Punkten ein Allzeithoch und signalisierte den Anfang vom Ende des Dot-Com-Booms. Am 23. April 2015 erreichte der Index ein neues Allzeithoch nach mehr als 15 Jahren.[5]

Die Tabelle zeigt die Tage mit den höchsten Volumina aller gehandelten Aktien (Einfachzählung) an der Nasdaq.[6]

Rang Datum Handelsvolumen
1 26. Juni 2009 5.214.013.855
2 24. Juni 2016

5.138.426.981

3 25. Juni 2010

5.033.380.798

4 9. Nov. 2016

4.722.533.987

5 26. Juli 2016

4.587.966.984

6 25. März 2014

4.486.188.694

7 22. Juni 2018

4.466.760.011

8 19. Sep. 2014

4.425.874.101

9 24. März 2014 4.309.048.275
10 21. März 2014

4.281.975.528

IndizesBearbeiten

BörsenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: NASDAQ – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: NASDAQ – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASDAQ Listings. In: nasdaq.com
  2. Approval of NASDAQ Stock Market LLC Exchange Application. In: sec.gov, 13. Januar 2006
  3. NASDAQ Completes OMX Transaction to Become The NASDAQ OMX Group, Inc. (Memento des Originals vom 8. Februar 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nasdaq.com In: nasdaq.com, 27. Februar 2008
  4. Transatlantische Börsenehe: NASDAQ und OMX fusionieren. In: n-tv.de, 25. Mai 2007
  5. US-Technologieindex Nasdaq erreicht neues Allzeithoch. (Nicht mehr online verfügbar.) In: stern.de. Archiviert vom Original am 25. April 2015; abgerufen am 30. April 2015.
  6. NASDAQ Highest Volume Days. 17. August 2018, abgerufen am 20. August 2018 (englisch).