Hauptmenü öffnen

Oupia ist eine Gemeinde in der Region Okzitanien in Frankreich. Sie gehört zum Département Hérault, zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Saint-Pons-de-Thomières (bis 2015 Kanton Olonzac). Sie grenzt im Norden an Beaufort, im Nordosten an Aigne, im Osten an Pouzols-Minervois und im Süden und im Westen an Olonzac. Das Siedlungsgebiet befindet sich auf 95 Metern über dem Meeresspiegel.

Oupia
Wappen von Oupia
Oupia (Frankreich)
Oupia
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 17′ N, 2° 46′ OKoordinaten: 43° 17′ N, 2° 46′ O
Höhe 50–295 m
Fläche 9,04 km2
Einwohner 251 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 34210
INSEE-Code

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 408 368 314 301 252 210 291 286

WeinbauBearbeiten

Oupia ist eine der zugelassenen Gemeinden des Weinbaugebietes Minervois (AOC).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oupia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien